english

Montag, 09 Juli 2018 08:53

Stadt Barntrup erneuert Wagenpatenschaft für Speiswagen der Landeseisenbahn Lippe

20180623 IMG 0174

Foto Peter Wehowsky.

Seit 2002 unterstützt die Stadt Barntrup den Verein Landeseisenbahn Lippe (LEL) als ideellen Wagenpate für den Speisewagen 1122. Der 1. Vorsitzende Benedikt Vogelsteller (li.) präsentierte Barntrups Bürgermeister Jürgen Schell kürzlich den Waggon aus dem Jahre 1936 im Rahmen einer Fahrt mit dem Demokratie-Express.

Beide freuen sich über die langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit. "Hierfür wollen wir uns ausdrücklich bei Rat und Verwaltung der Stadt Barntrup bedanken", so Vogelsteller. Zuletzt beteiligte sich die Stadt Barntrup an den Kosten für die Lackierung.

Zur Geschichte

Der Speisewagen wurde 1936 fertiggestellt und mit der Nummer 1122 an die Mitropa übergeben. Im zweiten Weltkrieg diente er wie die meisten der Speisewagen als Dienstwagen bei der Wehrmacht und fand sich 1945 in den Westzonen wieder. Erneut zum Speisewagen hergerichtet, lief er bei der westdeutschen DSG bis zum Jahre 1973. Nach seiner Ausmusterung und vorübergehenden Abstellung in Wiesbaden übernahmen ihn noch 1973 die Eisenbahnfreunde Olpe und richteten ihn bis 1976 zum Ausstellungswagen für ihre Modelleisenbahnanlage her. 1985 wurde er in den Ausstellungszug "150 Jahre Eisenbahnen in Deutschland" eingestellt.

Stark angestiegene Kosten beim Einsatz des Wagens nach der Bahnreform 1994 veranlassten die Eisenbahnfreunde Olpe, den Wagen Ende 2000 zum Verkauf anzubieten. Die Modelleisenbahnanlage wurde von den Eisenbahnfreunden Olpe noch selbst ausgebaut, als die LEL den Wagen erwarb und wieder als Speisewagen herrichtete.

Pressemeldung Landeseisenbahn Lippe e.V.

Zurück

Letzte Änderung am Montag, 09 Juli 2018 10:46