english

Verkehr (1098)

Freitag, 22 Februar 2019 14:01

Das Deutsche Verkehrsforum (DVF) reagiert mit klaren Erwartungen an die Bundesregierung auf den Entwurf des Klimaschutzgesetzes, der gestern bekannt geworden ist.

weiterlesen ...

Freitag, 22 Februar 2019 13:35

dsc06490 kleinweb

Gestern hat in Fulda zum 19. Mal die alljährliche Fachveranstaltung der Bundearbeitsgemeinschaft der Aufgabenträger des SPNV stattgefunden. Auch in diesem Jahr mit einem neuen Teilnahmerekord: rund 350 Branchenvertreter waren gekommen, um über Erfolgsfaktoren für mehr Qualität im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) zu diskutieren. Einen Schwerpunkt bildete dabei die Frage, wie Verkehrsverträge so gestaltet werden können, dass eine schnelle Reaktion auf Innovationen, neu auftretende Kundenbedürfnisse und eine sich ändernde Nachfrage möglich ist.

weiterlesen ...

Donnerstag, 21 Februar 2019 15:06

mobif

Mobifair traf den Parlamentarischen Staatssekretär und bahnpolitischen Sprecher der Bundesregierung Enak Ferlemann und den Bundestagsabgeordneten Martin Burkert, der auch geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Verkehrsgewerkschaft EVG ist, zum Thema „Sicherheit im Eisenbahnverkehr“. Schwerpunkte waren die Zertifizierung und Ausbildung der Lokführer sowie die Kontrollen von Zugfahrten.

weiterlesen ...

Donnerstag, 21 Februar 2019 13:28

Der Verkehrsausschuss hat in seiner Sitzung am Mittwoch mit dem Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Bahn AG (DB AG) Richard Lutz und dem für Infrastruktur zuständigen Vorstandsmitglied Ronald Pofalla über die aktuelle Situation des Unternehmens diskutiert. Dabei zeigte sich Lutz überzeugt davon, dass die Schiene alle Chancen habe, der Verkehrsträger der Zukunft zu werden. Gleichwohl sei anzuerkennen, dass es aktuell "große betriebliche Herausforderungen" gebe.

weiterlesen ...

Donnerstag, 21 Februar 2019 13:26

Den "Abbau von Bahninfrastruktur stoppen" will die Fraktion Die Linke. In einem Antrag (19/7907), der am Donnerstagabend in erster Lesung durch den Bundestag beraten wird, fordert die Linksfraktion die Bundesregierung auf, grundsätzlich keine weitere Entwidmung von Bahnstrecken und keinen weiteren Verkauf von Bahngrundstücken und -immobilien im deutschen Bahnnetz zuzulassen.

weiterlesen ...

Donnerstag, 21 Februar 2019 13:03

lokf

Blick nach vorn: Lokführer werden gesucht – aber es entscheiden sich auch wieder mehr Menschen für diesen Beruf.

Die Bahnbranche entwickelt sich immer mehr zu einem Jobmotor in der deutschen Wirtschaft. Nach der erstmals erstellten Branchenbilanz der Allianz pro Schiene ist die Zahl der Bahnbeschäftigten zwischen 2015 um 2017 um knapp zwei Prozent auf 245 496 gestiegen.

weiterlesen ...

Donnerstag, 21 Februar 2019 08:30

Entgegen der großspurigen Ankündigungen der Deutschen Bahn  hat das Abrissprogramm der Infrastruktur noch kein Ende gefunden. Bahnsteige werden durch den Konzern gekürzt oder zurückgebaut, Abstellgleise für Reserven entfernt, Züge bei Verbot der Ersatzteilentnahme verschrottet und Anschlussweichen ausgebaut. Der Fahrgastverband PRO BAHN fordert die sofortige Abkehr von dieser Praxis.

weiterlesen ...

Mittwoch, 20 Februar 2019 13:04

Kräftige Verstärkung bekommt das DVF im Bereich des Schienengüterverkehrs durch die Mitgliedschaft der TX LOGISTIK AG. „Mit TX Logistik haben wir einen weiteren Mitstreiter, um für den Schienengüterverkehr in Deutschland und Europa bessere Bedingungen wie eine bedarfsgerechte Infrastruktur und einen einfacheren grenzüberschreitenden Verkehr einzufordern“, so Dr. Heike van Hoorn, DVF-Geschäftsführerin, zum Neuzugang beim Mobilitätsverband der deutschen Wirtschaft.

weiterlesen ...

Mittwoch, 20 Februar 2019 12:35

Die Bahn-Fernverkehrsverbindung Dresden-Görlitz ist nach Angaben der Bundesregierung im Zielfahrplan des Deutschlandtaktes für das Jahr 2030 mit einem Stundentakt berücksichtigt und geht damit über das heutige Angebot hinaus, das auf der Strecke einen Zweistundentakt mit einem Express vorsieht. Das geht aus der Antwort (19/7361) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (19/6658) hervor.

weiterlesen ...

Mittwoch, 20 Februar 2019 12:33

Die Bundesregierung will den Verbraucherschutz für Fahrgäste der Bahn stärken. Ein dazu vorgelegter Gesetzentwurf "zur Änderung beförderungsrechtlicher Vorschriften im Eisenbahnbereich" (19/7837) sieht unter anderem eine Bündelung bei den Zuständigkeiten für die Fahrgastrechte vor. "Fahrgästen soll eine einzige Durchsetzungsstelle für fahrgastrechtliche Ansprüche zur Verfügung gestellt werden, denn die Unterscheidung zwischen bundeseigenen und nichtbundeseigenen Eisenbahnen ist für die Fahrgäste oft schwierig", heißt es in dem Gesetzentwurf.

weiterlesen ...

Seite 1 von 79