english

Verkehr (763)

Dienstag, 18 September 2018 19:46

Auf der diesjährigen InnoTrans in Berlin werden Voyages SNCF, RZD und MRCE eine Vereinbarung zur Verbesserung des Paris-Moskauer Nachtexpress bestätigen. Der Paris-Moskau Express wird von RZD in Zusammenarbeit mit ihrem Partner Voyages SNCF in Frankreich und mit Unterstützung von DB Fernverkehr und PKP Intercity für die Abschnitte in Deutschland und Polen angeboten.

weiterlesen ...

Montag, 17 September 2018 15:47

"Dass die Wettbewerbsbahnen die hohen Rabatte des DB Fernverkehrs indirekt mitbezahlen müssen, ist nicht in Ordnung", so Stephan Krenz, mofair-Präsident, zu der von Verkehrsstaatssekretär Enak Ferlemann eröffneten Debatte um die Preispolitik der Deutschen Bahn. "Für uns Wettbewerbsbahnen im SPNV ist nicht nachvollziehbar, dass durch die Rabatte die Fernverkehrspreise teilweise unter denen des Nahverkehrs liegen, obwohl die Produktionskosten im Fernverkehr doch deutlich höher sind und dieser eigenwirtschaftlich gestaltet ist", so Krenz.

weiterlesen ...

Montag, 17 September 2018 15:43

Prof. Knut Ringat ist als Vorsitzender des VDV-Verwaltungsrats der Sparte Verbund- und Aufgabenträgerorganisationen wiedergewählt worden. Die Vertreter der rund 50 im VDV organisierten Verbund- und Aufgabenträgerorganisationen haben Ringat in ihrer turnusgemäßen Sitzung einstimmig bestätigt. Damit bleibt der Sprecher der Geschäftsführung des Rhein-Main-Verkehrsverbunds (RMV) einer der fünf VDV-Vizepräsidenten.

weiterlesen ...

Montag, 17 September 2018 07:30

Im Vorfeld der Eisenbahnmesse InnoTrans in Berlin weist die Allianz pro Schiene darauf hin, dass dem Bund eine Gesamtstrategie zur Elektrifizierung des Eisenbahnnetzes fehlt. Neueste Vergleichszahlen der EU zeigen große Unterschiede beim Elektrifizierungsgrad zwischen den Bahnnetzen der europäischen Länder, wie aus einer Auswertung der Allianz pro Schiene hervorgeht.

weiterlesen ...

Sonntag, 16 September 2018 14:00

Die Eisenbahnfachmesse InnoTrans, die vom 18. bis 21. September in Berlin stattfindet, wirft ihre Schatten voraus. Drei Fahrzeughersteller warten mit einer neuen Generation von Akkutriebzügen auf. Damit kann der Elektrifizierung abseits der Hauptstrecken fahrzeugseitig jetzt richtiger Schub verliehen werden. Dazu erklärt Matthias Gastel, Sprecher für Bahnpolitik der Grünen-Bundestagsfraktion:

weiterlesen ...

Sonntag, 16 September 2018 09:23

h2o

Weltpremiere: Erster Wasserstoff-Brennstoffzellenzug startet Fahrgastverkehr. Foto Alstom

Die Betriebsaufnahme des weltweit ersten Wasserstoffzuges im regulären Fahrgastverkehr am heutigen Sonntag in Niedersachsen ist nach Auffassung der Allianz pro Schiene „ein Meilenstein im Klimaschutz“. Der Geschäftsführer des Verkehrsbündnisses, Dirk Flege, nannte die Premierenfahrt den „Anfang vom Ende des Dieselantriebs im Schienenpersonennahverkehr“.

weiterlesen ...

Samstag, 15 September 2018 20:20

Zur Kritik des Bahnbeauftragten der Bundesregierung am "Brandbrief" von Bahnchef Lutz und zu einer notwendigen Bahnreform, erklärt Anton Hofreiter, Fraktionsvorsitzender:

weiterlesen ...

Donnerstag, 13 September 2018 12:51

Während der Debatte über den Etat des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur im Rahmen der Beratungen des Haushaltsgesetzes 2019 (19/3400) am Dienstag, 11. September 2018, übten die Oppositionsfraktionen massive Kritik an der Verkehrs- und Digitalpolitik der Bundesregierung. Die FDP-Fraktion kritisierte den fehlenden Mittelabfluss. Grünen- und Linksfraktion bemängelten die Bevorzugung von Investitionen in die Straßen gegenüber Investitionen in Schienen und Wasserstraßen. Kritik an der Bundesregierung gab es auch von Seiten der SPD-Fraktion für die „Blockade der Union bei den technischen Nachrüstungen von Dieselfahrzeugen“.

weiterlesen ...

Donnerstag, 13 September 2018 11:44

Bei Buchungen über bahn.de oder die DB-Automaten übersehen viele Kunden, dass ihre Fahrt abschnittsweise den Flixtrain nutzt. Im Zug kommt dann die böse Überraschung, man darf nachzahlen.

weiterlesen ...

Mittwoch, 12 September 2018 15:13

In den vergangenen Tagen war viel über den erstaunlichen Brandbrief des Vorstandsvorsitzenden der DB, Richard Lutz, in den Medien zu lesen. Er schreibt darin u.a.: Es gibt tiefgreifende „operative Schwächen“ bei der DB; zudem werde das bereits auf 2,1 Mrd. Euro reduzierte Ergebnisziel voraussichtlich nicht erreicht. Verspätungen und Kundenzufriedenheit im Fernverkehr haben sich verschlechtert.

weiterlesen ...

Seite 1 von 55