english

Verkehr (3766)

Dienstag, 23 November 2021 13:28

db 3g
Foto Deutsche Bahn AG / Volker Emersleben.

In den Zügen und Bussen der Deutschen Bahn (DB) gilt ab dem 24. November die 3G-Regel. Sofern Fahrgäste nicht geimpft oder genesen sind, müssen sie einen Nachweis über einen negativen Corona-Test mit sich führen. Die DB setzt damit die jüngsten Beschlüsse von Bund und Ländern zur Bekämpfung der Corona-Pandemie um. Die Kontrolle in den Zügen erfolgt stichprobenartig durch DB Sicherheits- und Kontrollpersonal.

weiterlesen ...

Dienstag, 23 November 2021 13:10

evg
Foto EVG.

Die EVG hat ihre beim Eisenbahnlaufwerk Halle (ELH) organisierten Mitglieder am Dienstag zu einem ersten Warnstreik aufgerufen. Hintergrund ist die Verweigerungshaltung des Arbeitgebers in den laufenden Tarifverhandlungen ein verhandlungsfähiges Angebot vorzulegen.

weiterlesen ...

Dienstag, 23 November 2021 12:24

gutachten
Foto Bundesverband SchienenNahverkehr.

Die Einführung des Deutschlandtakts verfolgt ein großes Ziel: Bis 2030 sollen Verbindungen im Nah-, Fern- und Güterverkehr auf der Schiene zeitlich optimal aufeinander abgestimmt und so wesentlich kundenfreundlicher werden. Dafür wurden bereits viele wichtige Wegmarken erreicht – der Zielfahrplan steht, die Liste der notwendigen Infrastrukturmaßnahmen wurde beschlossen und eine positive Nutzen-Kosten-Bewertung liegt vor. Zentrale Punkte wie die Finanzierung der Maßnahmen durch Bund und Länder, notwendige Schritte zur Planungsbeschleunigung und zur Organisation sind allerdings noch offen.

weiterlesen ...

Montag, 22 November 2021 14:46

Die Neuerungen im Infektionsschutzgesetz zur 3G-Regelung am Arbeitsplatz und der 3G-Pflicht im öffentlichen Verkehr treten am 24. November 2021 in Kraft. Für den Mobilitäts- und Logistiksektor sind die Vorschriften in der Umsetzung nicht praktikabel. Dr. Florian Eck, Geschäftsführer des DVF dazu:

weiterlesen ...

Montag, 22 November 2021 11:44

bahn frei das spielbahn frei autor und spiel
Fotos Bahn Frei.

So ziemlich jeder Bahnfahrer hat sich sicher schon im Zug sitzend gewünscht, sein Schicksal selbst in die Hand nehmen zu können. Das kooperative Brettspiel „Bahn Frei“ von Hartmut Haas übergibt die Zugplanung komplett den Spielern. Und schnell zeigt sich: Ganz so einfach ist es nicht, Fahrgäste aus ganz Deutschland pünktlich an ihr Ziel zu bringen.

weiterlesen ...

Freitag, 19 November 2021 11:49

Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV), Branchenverband für über 600 Unternehmen des öffentlichen Personen- und des Schienengüterverkehrs, begrüßt die Entscheidung der Ministerpräsidenten und der Bundeskanzlerin, zügige Beratungen über eine pandemiebedingte Fortsetzung des ÖPNV-Rettungsschirmes für 2022 zu beginnen.

weiterlesen ...

Freitag, 19 November 2021 09:59

rdc1
Fotos RDC.

Der internationale ALPEN-SYLT Nachtexpress des privaten Eisenbahnunternehmens RDC aus Hamburg startet am 6. Mai 2022 in die neue Saison. Fahrgäste erreichen ihr Urlaubsziel im Nachtzug stau- und stressfrei, ausgeruht und klimaschonend. An Bord gilt die 3G-Regel sowie Maskenpflicht in öffentlichen Bereichen (nicht in den Privatabteilen). Im Winter finden keine Fahrten statt.

weiterlesen ...

Freitag, 19 November 2021 09:02

Vor Beginn des letzten offiziellen Verhandlungstages der Ampelparteien haben die Güterbahnen vor Floskeln statt Maßnahmen im Koalitionsvertrag gewarnt. Die Ampel muss beim Güterverkehr nach Auffassung der Güterbahnen unbedingt mit dem bisher in der Verkehrspolitik gepflegten Prinzip "Reden statt Handeln" brechen.

weiterlesen ...

Donnerstag, 18 November 2021 13:42

„Wir freuen uns, mit dem Nordhessischen Verkehrsverbund und der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft nun bereits 13 Gesellschafter dabei zu haben. Hessen ist jetzt sogar als erstes Bundesland komplett im Projekt eingebunden: In Mittel- und Nordhessen über die Gesellschafter RMV und NVV, und in Südhessen fließt der VRN-Tarif über die Gesellschafter rnv und DB Regio Rhein-Neckar ein“, so Britta Salzmann, Geschäftsführerin von Mobility inside.

weiterlesen ...

Donnerstag, 18 November 2021 13:29

Abellio wird wohl zum 31. Januar 2022 die Verkehre in NRW einstellen. Damit geht ein langes Drama zu Ende, bei dem die Schuld doch etwas breiter zu verteilen ist.

weiterlesen ...