english

Verkehr (1096)

Donnerstag, 27 Dezember 2018 08:47

Die Deutsche Bahn (DB) zieht eine positive Zwischenbilanz zum Weihnachtsverkehr. In diesem Jahr haben die Fernzüge der DB rund 2,4 Millionen Weihnachtsreisende pünktlich und zuverlässig ans Ziel gebracht. 20 Prozent mehr Fahrgäste als sonst waren zwischen letztem Donnerstag und Heiligabend in den ICE- und IC-Zügen unterwegs – das entspricht einem Plus von 400.000 Reisenden.

weiterlesen ...

Montag, 24 Dezember 2018 12:48

aug

Fahrgastvertreter überreichten kleine Präsente an Mitarbeiter im Öffentlichen Verkehr als Anerkennung und Dank für den Dienst an den Feiertagen. Hier ist die Übergabe an einen Busfahrer der Linie 22 der Stadtwerke Augsburg zu sehen (2. von links) mit (von links) Jörg Bruchertseifer, Winfried Karg und Wolfgang Martin. Foto PRO BAHN/Anne Bruchertseifer.

Der Fahrgastverband PRO BAHN bedankt sich im Namen aller Fahrgäste bei den Mitarbeitern des Öffentlichen Verkehrs für ihren Dienst an den Feiertagen. „Sie arbeiten auch dann, wenn viele andere Menschen frei haben - das ist nicht selbstverständlich“, so Jörg Bruchertseifer, stellvertretender Bundesvorsitzender von PRO BAHN.

weiterlesen ...

Montag, 24 Dezember 2018 10:54

Entgegen aktueller Medienberichte weist die Deutsche Bahn (DB) darauf hin, dass der Fahrkartenkauf auch künftig über Automaten und Reisezentren möglich sein wird. Es gibt weder Beschlüsse noch konkrete Planungen bei der DB, den Verkauf von Fernverkehrstickets an Automaten bis 2023 aufzugeben.

weiterlesen ...

Donnerstag, 20 Dezember 2018 13:36

Aufgrund einer starken Zunahme betrügerischer Aktivitäten mit sogenannten Phishing-E-Mails schränkt die Deutsche Bahn (DB) zum vorsorglichen Schutz ihrer Kunden die Zahlungsmöglichkeiten für online und mobil gekaufte Sparpreis-Tickets vorübergehend ein. Dies betrifft weniger als fünf Prozent aller Fahrkarten. Super-Sparpreise, Flexpreise und alle anderen Ticketarten können weiterhin mit allen Zahlungsmitteln bezahlt werden.

weiterlesen ...

Donnerstag, 20 Dezember 2018 12:55

Die Untersuchungen zur Ermittlung der unmittelbaren Ursache des Brandes eines ICE-Zuges am 12. Oktober 2018 sind noch nicht abgeschlossen. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung (19/6275) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (19/5750) hervor.

weiterlesen ...

Donnerstag, 20 Dezember 2018 12:52

Die Deutsche Bahn AG (DB AG) plant ab Ende 2023 eine Beschleunigung und Ausweitung ihres ICE-Angebots zwischen Köln/Düsseldorf und Berlin. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung (19/6234) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (19/5442) hervor. Dieses Konzept werde derzeit mit den Aufgabenträgern des Nahverkehrs abgestimmt, schreibt die Regierung.

weiterlesen ...

Mittwoch, 19 Dezember 2018 13:17

Zu den jüngsten Äußerungen des Parlamentarischen Verkehrsstaatssekretärs Enak Ferlemann zu notwendigen Strukturreformen beim DB-Konzern erklärt Matthias Gastel, Sprecher für Bahnpolitik der Grünen-Bundestagsfraktion: "Es ist wohlfeil wenn Herr Ferlemann jetzt feststellt, die Deutsche Bahn produziere ihre Verkehrsleistung zu teuer. Aber hier gilt die alte Weisheit: Wer mit dem Finger auf andere zeigt, sollte nicht vergessen, dass dabei drei Finger seiner Hand auf ihn selbst gerichtet sind.

weiterlesen ...

Mittwoch, 19 Dezember 2018 08:24

Der Fahrgastverband PRO BAHN bedauert die Einstellung des beliebten Pauschaltickets „Schönes-Wochenende-Ticket (SWT)“, die in der Rheinpfalz-Zeitung bekannt gegeben wurde, auch wenn die Nutzerzahlen geringfügig gesunken sind. „Es gibt gerade im Privatreise- und Ausflugsverkehr den Wunsch, Bahnen und auch Busse flexibel nutzen zu können - so ist der Öffentliche Verkehr eine echte Alternative zum PKW“ stellt PRO BAHN-Bundesvorstand Jörg Bruchertseifer fest.

weiterlesen ...

Dienstag, 18 Dezember 2018 12:58

Mit dem Elektrifizierungsgrad des Bundesschienennetzes von nur 60 Prozent ist der Bund unzufrieden. Während die Schweiz, Belgien oder Österreich schon große Teile ihrer Netze mit Fahrdraht ausgerüstet haben, hinkt Deutschland mit einem Elektrifizierungsgrad von nur 60 Prozent hinterher. Abhilfe soll ein Bundesprogramm zur Elektrifizierung schaffen, das mit einem Elektrifizierungsziel von 70 Prozent bis 2025 im Koalitionsvertrag verankert ist.

weiterlesen ...

Montag, 17 Dezember 2018 12:58

Am 13.12.2018 gab der EuGH bekannt, dass die dänischen Beihilfen (sogenannten „Dänisches Staatsgarantiemodell“) für Planung, Bau und Betrieb der Fehmarnbelt-Querung unzulässig von der Kommission genehmigt wurden. Michael Cramer, Mitglied im Verkehrsausschuss des Europäischen Parlamentes und Europaabgeordneter (MdEP) erklärt dazu:

weiterlesen ...