english

Verkehr (1223)

Donnerstag, 28 Februar 2019 12:38

bmvi

Stuttgart ist Vorreiter für eine innovative Logistik: Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat am 27.02.19 die Hochschule für Technik Stuttgart mit dem Hochschulpreis für Güterverkehr und Logistik 2019 ausgezeichnet. Der Preis wurde auf der Nationalen Konferenz Güterverkehr und Logistik in Frankfurt am Main vergeben - und stand in diesem Jahr unter dem Motto „Innovative Logistik“.

weiterlesen ...

Donnerstag, 28 Februar 2019 12:34

Angesichts der Breite der Mobilitätsforschung in Deutschland bedeutet nach Aussage der Bundesregierung eine Schließung des Innovationszentrums für Mobilität und gesellschaftlichen Wandel (InnoZ) "keine entscheidende Schwächung". Das geht aus der Antwort der Regierung (19/7715) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion der FDP (19/7414) hervor.

weiterlesen ...

Donnerstag, 28 Februar 2019 12:26

Der Bundesregierung liegen nach eigener Aussage keine eigenen belastbaren und detaillierten Informationen zu dem von China verfolgten Projekt der "Neuen Seidenstraße" (One Belt, One Road Initiative) vor, da die Initiative "inhaltlich und geografisch nicht eindeutig definiert ist". Das geht aus der Antwort der Bundesregierung (19/7707) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion (19/7107) hervor.

weiterlesen ...

Mittwoch, 27 Februar 2019 13:29

dvf23

v.l.: Jure Mikolčić, Stadler Pankow GmbH; Stefan von Mach, Bombardier Transportation GmbH; Winfried Hermann MdL; Michael Peter; Dr. Klaus Bonhoff, NOW GmbH.

Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Herrmann MdL hat sich beim DVF-Lenkungskreis Bahntechnologie für ein breites strategisches Bündnis für die Eisenbahn in Deutschland stark gemacht. „Die Mobilität steht vor enormen Transformationsprozessen. Für erfolgreiche Weichenstellungen im Schienenverkehr müssen Wirtschaft, Wissenschaft, Gesellschaft, Politik, Hersteller und Betreiber gemeinsam eine Strategie erarbeiten, wie wir das System Eisenbahn in die Zukunft führen und deren Umsetzung begleiten“, so der Minister vor dem Fachausschuss des Deutschen Verkehrsforums.

weiterlesen ...

Mittwoch, 27 Februar 2019 13:25

Auch das zweite Seminar zum Thema „Ausbeutung, Lohnraub und Arbeitsplatzklau – Strategien im Kampf gegen prekäre Beschäftigung“, das die mobifair GmbH mit ihrem Kooperationspartner, der EVA Bildung & Beratung GmbH anbot, stieß auf großes Interesse. Bereits im Vorjahr wurde beim ersten Termin deutlich, wie aktuell und notwendig Informationen in diesem Bereich sind.

weiterlesen ...

Dienstag, 26 Februar 2019 12:39

Die Europäische Union hat im Bereich des Luftverkehrs nach Aussage der Bundesregierung "im internationalen Vergleich das höchste Verbraucherschutzniveau". Das geht aus der Antwort (19/7619) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion (19/6980) hervor.

weiterlesen ...

Dienstag, 26 Februar 2019 12:34

Die an private Wohnungsunternehmen verkauften Anteile der Eisenbahn-Wohnungsgesellschaften (EWG) - sogenannte Eisenbahnersiedlungen - sind nach Aussage der Bundesregierung auch nach dem Verkauf "weiterhin betriebliche Sozialeinrichtungen des Bundeseisenbahnvermögens (BEV)". Dies sei in den entsprechenden Privatisierungsverträgen vertraglich vereinbart worden, heißt es in der Antwort der Bundesregierung (19/7615) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (19/7262).

weiterlesen ...

Dienstag, 26 Februar 2019 12:31

Die Bundesregierung plant nach eigener Aussage, gemeinsam mit den Ländern, das Thema Vergleichbarkeit der erfassten Daten bei den Verwendungsnachweisen für die vom Bund an die Länder gereichten Regionalisierungsmittel für den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) in einer Arbeitsgruppe zu erörtern und ein gemeinsames Verständnis herzustellen.

weiterlesen ...

Dienstag, 26 Februar 2019 12:25

Die Bundesregierung listet in ihrer Antwort (19/7616) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion (19/6947) Gremien auf, die mit externen Sachverständigen besetzt sind und derzeit im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) arbeiten.

weiterlesen ...

Dienstag, 26 Februar 2019 12:20

Für die Weiterentwicklung von Tram-Train-Systemen, die eine Kombination aus Eisenbahn und Straßenbahn darstellen, stellt die Bundesregierung nach eigener Aussage keine Mittel zur Verfügung, "da kein Förderbedarf besteht". Das geht aus der Antwort (19/7617) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion (19/7330) hervor.

weiterlesen ...