english

Verkehr (1357)

Mittwoch, 12 Juni 2019 10:05

semmi im db reisezentrum

Foto DB AG/Hans-Christian Plambeck.

Der Roboterkopf lächelt den Reisenden an und begrüßt ihn: „Hallo, ich bin SEMMI. Was kann ich für dich tun?“ Rund 300.000 Bahnkunden zählt der Berliner Hauptbahnhof täglich. Viele davon sind zum ersten Mal in der Hauptstadt. Wo sind die Schließfächer, wie kommt man am Schnellsten zum Alexanderplatz kommt und wo gibt es im Bahnhof Sushi? Roboterdame „SEMMI“ kennt sich bestens aus und liefert prompt die passende Antwort.

weiterlesen ...

Mittwoch, 12 Juni 2019 08:48

Ab sofort und bis zum 30.06.2019 sammelt der Bahnkunden-Verband wieder schriftliche Vorschläge für Preisträger, die den undotierten Deutschen Schienenverkehrs-Preis in verschiedenen Katgeorien erhalten können. Leistungen der möglichen Preisträger sollten herausragend oder bedeutsam sein. Wichtig ist, dass eine Begründung für den Vorschlag nachvollziehbar und sachlich korrekt ist.

weiterlesen ...

Dienstag, 11 Juni 2019 14:17

Investitionen in die Schiene stiften laut einer Studie der EU-Kommission bei einer ganzheitlichen Betrachtung weitaus größeren Nutzen als Investitionen in alle anderen Verkehrsträger einschließlich der Straße. „Die Schiene ist der klare Gewinner der Studie. Wenn man alle Kosten des Verkehrs einbezieht, ist die Eisenbahn Auto und Flieger klar überlegen“, sagte Dirk Flege, Geschäftsführer der Allianz pro Schiene, am Dienstag in Berlin. „Die Ergebnisse der EU-Kommission bestätigen, wie sehr ein Land wie Deutschland von einer Stärkung der Eisenbahn profitieren kann.

weiterlesen ...

Dienstag, 11 Juni 2019 13:40

Manfred Peters ist neuer Vizepräsident des Eisenbahn-Bundeamtes (EBA). Er folgt in dieser Position auf Dr.-Ing. Andreas Thomasch. Peters leitet seit 2013 die Zentralabteilung des EBA und wird diese Funktion auch künftig beibehalten.

weiterlesen ...

Dienstag, 11 Juni 2019 08:30

Den Vorstoß von Bundesverkehrsminister Scheuer, den Schienenverkehr deutlich früher als 2050 mit 100 Prozent Ökostrom zu betreiben, hat das Netzwerk Europäischer Eisenbahnen (NEE) e.V. begrüßt. Die schon jetzt sehr geringen CO2-Emissionen des zu über 90 Prozent elektrisch betriebenen Schienentransports – es handelt sich nur um 1,3 Prozent der gesamten Verkehrsemissionen – könnten dadurch vergleichsweise leicht noch weiter als bisher reduziert werden.

weiterlesen ...

Freitag, 07 Juni 2019 14:10

Zu aktuellen Berichten über eine neue Dachstrategie der Deutschen Bahn erklärt Anton Hofreiter, Fraktionsvorsitzender: "Es wäre sehr vernünftig, wenn sich die Deutsche Bahn künftig auf den Schienenverkehr konzentriert und nicht länger Geld in abenteuerlichen Investitionen außerhalb von Deutschland bindet. Richtig ist auch, die Fahrgastzahlen zu verdoppeln. Das geht aber nur mit mehr Zügen, einem besseren Schienennetz, einer höheren Pünktlichkeit.

weiterlesen ...

Donnerstag, 06 Juni 2019 15:00

Die Deutsche Bahn AG untersucht Auffälligkeiten im Zusammenhang mit Beraterverträgen im Unternehmen. Darunter sind auch ehemalige Konzernvorstände. Es geht um den Zeitraum 2010 bis 2018. Die vorliegenden, noch nicht vollständigen Informationen resultieren aus internen Untersuchungen.

weiterlesen ...

Donnerstag, 06 Juni 2019 14:02

cottbus 1cottbus 2

Vom Wackelkandidaten zum Zugpferd: Das Werk Cottbus der DB Fahrzeuginstandhaltung soll künftig eine wichtige Rolle im Strukturwandel in der Lausitz spielen. DB AG und Land Brandenburg unterzeichneten am Mittwoch eine entsprechende Vereinbarung. Die EVG begrüßt, dass der Standort damit endlich langfristig gesichert ist. Perspektiven dieser Preisklasse fordern wir aber auch für alle andere Standorte der DB FZI ein.

weiterlesen ...

Donnerstag, 06 Juni 2019 12:20

Der Verkehrsausschuss hat am Mittwoch (05.06.19) seine Zustimmung zu einem Gesetzentwurf der Bundesregierung (19/9738) erteilt, mit dem die Änderung der EU-Richtlinie "bezüglich der Öffnung des Marktes für inländische Schienenpersonenverkehrsdienste und der Verwaltung der Eisenbahninfrastruktur" in nationales Recht umgesetzt werden soll.

weiterlesen ...

Mittwoch, 05 Juni 2019 13:15

Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) sieht keinerlei Veranlassung, sich an den Arbeitskampfmaßnahmen einer anderen Gewerkschaft zu beteiligen. „Bereits am 8. April 2019 haben wir mit KEOLIS Deutschland in Düsseldorf einen Tarifabschluss erzielt, der absolut marktgerecht ist, für alle Beschäftigten von KEOLIS einen markanten Entgeltzuwachs generiert und die Arbeitsbedingungen signifikant verbessert“ so der GDL-Bundesvorsitzende Claus Weselsky.

weiterlesen ...