english

Verkehr (3236)

Freitag, 30 April 2021 18:59

Die am Donnerstag vom europäischen Parlament beschlossene Fahrgastrechte-Novelle stellt in wesentlichen Punkten einen Rückschritt dar. Nach langen Verhandlungen haben sich die EU-Institutionen auf eine Novelle der Fahrgastrechte geeinigt. Das Ergebnis aber ist alles andere als Fortschritt. Der Fahrgastverband PRO BAHN beklagt eine Reduzierung von Rechtsansprüchen der Fahrgäste. Wichtige Themen wurden diskutiert – keines der Ergebnisse kann sich sehen lassen.

weiterlesen ...

Freitag, 30 April 2021 13:48

Die DB Fernverkehr AG hat die Bordgastronomen im Gegensatz zu den Zugbegleitern als nicht systemrelevant eingestuft. Anders ist es nicht zu erklären, dass die Bordgastronomen keine höhere Priorisierung in puncto Corona-Impfungen erhalten.

weiterlesen ...

Freitag, 30 April 2021 11:42

Mit der Förderung des öffentlichen Verkehrs kann die Politik den wachsenden Flächenverbrauch wirksam bekämpfen und wichtige Räume für Natur und Mensch erhalten. Darauf weist das gemeinnützige Verkehrsbündnis Allianz pro Schiene angesichts neuer Daten vom Statistischen Bundesamt hin.

weiterlesen ...

Freitag, 30 April 2021 10:33

Das DVF verstärkt sich im Bereich der erneuerbaren Energien mit einem neuen Mitglied: eFuel Alliance e. V. Die eFuel Alliance ist eine Interessensgemeinschaft, die sich für die industrielle Produktion von synthetischen flüssigen Kraft- und Brennstoffen aus erneuerbaren Energien einsetzt.

weiterlesen ...

Freitag, 30 April 2021 10:18

Sie haben eine Idee, wer als Einzelperson oder auch eine Kommune/Institution durch seine/ihren herausragenden Einsatz für Bahn und Bus, für den öffentlichen Nah- und Fernverkehr insgesamt, für den Umwelt- und Klimaschutz im Verkehrsbereich ein würdiger Vorschlag für den Deutschen Schienenverkehrs-Preis sein kann?

weiterlesen ...

Donnerstag, 29 April 2021 15:53

Das Bundesverfassungsgericht hat in seinem heutigen Urteil den Gesetzgeber dazu aufgefordert, bis Ende kommenden Jahres die Minderung der Treibhausgasemissionen für die Zeit nach 2030 genauer zu regeln. Das deutsche Klimaschutzgesetz verschiebe hohe Lasten für die Minderung der Emissionen unumkehrbar auf die Zeit nach 2030, woraufhin die dann noch notwendigen Minderungen immer dringender und kurzfristiger erbracht werden müssten.

weiterlesen ...

Donnerstag, 29 April 2021 13:43

transd1transd2

Die EVG hat in schwierigen Tarifverhandlungen bei den Unternehmen der Transdev einen für die Branche wegweisenden Tarifabschluss durchgesetzt. So werden bei der NordWestBahn, der Württembergischen Eisenbahngesellschaft, der Bayerischen Regiobahn, der Bayerischen Oberlandbahn, der Transdev Hannover, der Transdev Instandhaltung und der Transdev Service GmbH die Löhne in den nächsten Monaten um insgesamt 3,2 Prozent angehoben.

weiterlesen ...

Donnerstag, 29 April 2021 12:00

Die sechsstündigen Tarifverhandlungen zwischen der Deutschen Bahn (DB) und der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) sind gestern in Berlin zwei zu null beendet worden: „In zwei Runden haben wir null Ergebnisse erzielt“, fasste der GDL-Bundesvorsitzende Claus Weselsky die Tarifrunde zusammen und weiter: „Mit dieser Aussage ist eigentlich schon alles gesagt.“

weiterlesen ...

Mittwoch, 28 April 2021 16:56

In der zweiten Verhandlungsrunde haben die Deutsche Bahn (DB) und die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) die wirtschaftliche Lage des DB Konzerns und die Auswirkungen der GDL-Forderungen erörtert. In den sechsstündigen Verhandlungen wurde zunächst der Rahmen abgesteckt, in dem die aktuelle Tarifrunde stattfindet.

weiterlesen ...

Mittwoch, 28 April 2021 13:45

dbc2dbc1
Fotos Deutsche Bahn AG / Uwe Miethe.

Weniger Lärm, mehr Lebensqualität: Bis zum Jahr 2030 wollen der Bund und die Deutsche Bahn die Hälfte aller Anwohner:innen vom Schienenlärm entlasten. Dafür ergreift die DB jetzt weitere Maßnahmen: Angeführt von DB Cargo werden bereits bis zum Jahr 2025 ausschließlich neue elektrische Streckenlokomotiven mit leisen Bremssystemen unterwegs sein.

weiterlesen ...