english

Verkehr (1470)

Dienstag, 28 Mai 2019 13:21

Die Bundesregierung geht von einer Inbetriebnahme des neuen Stuttgarter Hauptbahnhofes im Dezember 2025 aus. Das geht aus der Antwort der Regierung (19/10035) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (19/9108) hervor.

weiterlesen ...

Dienstag, 28 Mai 2019 13:19

Eine Kostensteigerung von 170 Millionen Euro bei der Ausbaustufe I der Saarbahn, die ein wichtiger Teil des öffentlichen Nahverkehrs im Saarland ist und Saarbrücken mit seinem Umland und mit dem benachbarten Frankreich verbindet, ist dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur laut der Antwort der Bundesregierung (19/10039) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion (19/9493) nicht bekannt.

weiterlesen ...

Dienstag, 28 Mai 2019 11:30

Modern oder Kompetenzgehabe? Immer öfter zeigen sich männliche Führungskräfte ohne Krawatte - es soll ja schließlich "weltoffen" aussehen. Dumm nur, wenn die arbeitenden Mitarbeiter eine Uniform tragen müssen, als wären wir im Jahr 1960. Jetzt kommen bald wieder die heißen Tage. Lasst die Krawatten und Halstücher weg! Lasst frischen Wind ans Herz! Ändert die Kleiderordnung!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Montag, 27 Mai 2019 13:45

Beim Strategiegespräch des Lenkungskreises Digitale Vernetzung hat der Vorsitzende Wolfgang Wendt, General Manager, IBM CEE, IBM Deutschland GmbH, gefordert: „Wir müssen neue Mobilitätsformen zulassen und integrieren. Einerseits gilt es Spielraum für intelligente Mobilitätslösungen aller Marktteilnehmer und Anreize für eine bessere Mobilität zu schaffen. Pooling ist dabei ein wichtiges Angebot.

weiterlesen ...

Freitag, 24 Mai 2019 12:35

Zur erwarteten Beschleunigungswirkung durch die Bedarfsplanumsetzungsvereinbarung (BUV) äußert sich die Bundesregierung in ihrer Antwort (19/9885) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (19/8998). Danach gehen Bund und DB Netz AG davon aus, dass die BUV insbesondere an zwei Stellen Projekte beschleunigen werde. So sehe Paragraf 15 BUV eine fortlaufende Planungs- und Projektbegleitung durch das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) vor. "Dadurch sollen Verzögerungen insbesondere während des Planfeststellungsverfahrens vermieden werden", schreibt die Regierung.

weiterlesen ...

Freitag, 24 Mai 2019 11:43

metropoliregion

Im Vorfeld der Europawahlen zeigen auch die Metropol-S-Bahnen der DB Flagge. Ausgewählte Züge der S-Bahnen der Metropolregionen Berlin, Hamburg, München, Rhein-Main und Stuttgart fahren derzeit mit einem Europa-Logo. Mit dem Schriftzug „In Europa zu Hause“ bekennen sich die DB-Unternehmen klar zu den Ideen und Werten der Europäischen Union.

weiterlesen ...

Freitag, 24 Mai 2019 09:42

Mit den Vereinbarungen im Koalitionsvertrag der Bundesregierung für mehr Schienenverkehr und attraktivere Angebote für die Kunden im Personen- und Güterverkehr ist ein klares politisches Zeichen für die Schiene gesetzt worden. Die viel versprechende Arbeit in gemeinsamen Gremien, um klimapolitische Ziele auch im Verkehrssektor zu erreichen, zeigt erste Erfolge. Die Arbeit des Zukunftsbündnis Schiene sei an dieser Stelle ein Beispiel.

weiterlesen ...

Donnerstag, 23 Mai 2019 14:58

Das Deutsche Zentrum für Schienenverkehrsforschung (DZSF) mit Sitz in Dresden und Bonn ist offiziell an den Start gegangen. Es wird künftig das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur in Fragen des Schienenverkehrs wissenschaftlich beraten. Es ist geplant, dass die neue Einrichtung sowohl eigene als auch Auftragsforschung betreibt; außerdem soll sie die Forschung rund um das Gesamtsystem Schiene fördern und koordinieren.

weiterlesen ...

Donnerstag, 23 Mai 2019 13:08

Die Allianz pro Schiene hat die Gründung des Deutschen Zentrums für Schienenverkehrsforschung an diesem Donnerstag in Dresden begrüßt. Zugleich beklagte das Verkehrsbündnis die Hängepartie bei der Umsetzung des seit 2017 angekündigten Bundesprogramms „Zukunft Schienengüterverkehr“.

weiterlesen ...

Donnerstag, 23 Mai 2019 12:45

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat heute das Deutsche Zentrum für Schienenverkehrsforschung gegründet. Dazu nahm er u.a. mit dem sächsischen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer an der Gründungsveranstaltung in Dresden teil. Minister Scheuer stellte dabei auch das Bundesforschungsprogramm Schiene vor. Es ist das erste seiner Art und Arbeitsgrundlage des neuen Forschungszentrums. Damit werden wesentliche Maßnahmen aus dem Koalitionsvertrag umgesetzt.

weiterlesen ...