english

Verkehr (1034)

Donnerstag, 10 Januar 2019 13:47

Die Bundesregierung listet in ihrer Antwort (19/6626) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (19/5974) die im Rahmen der sogenannten Verbändeanhörung zum Gesetzentwurf der Bundesregierung eines Fünften Gesetzes zur Änderung des Allgemeinen Eisenbahngesetzes eingegangenen Stellungnahmen auf.

weiterlesen ...

Donnerstag, 10 Januar 2019 13:44

Die Bundesregierung listet in ihrer Antwort (19/6643) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (19/5975) die im Rahmen der sogenannten Verbändeanhörung zum Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Beschleunigung von Planungs- und Genehmigungsverfahren im Verkehrsbereich eingegangenen Stellungnahmen auf.

weiterlesen ...

Donnerstag, 10 Januar 2019 13:42

In ihrer Antwort (19/6628) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (19/6113) weist die Bundesregierung die Knotenbahnhöfe im integralen Taktfahrplan (ITF) des Deutschland-Taktes in den Bundesländern Bayern, Baden-Württemberg und Hessen aus. Bei dem am 9. Oktober 2018 vorgestellten Zielfahrplan zum Deutschland-Takt für den Personenverkehr handle es sich um einen ersten Gutachterentwurf, schreibt die Regierung.

weiterlesen ...

Donnerstag, 10 Januar 2019 13:40

Zu den möglichen wirtschaftlichen Auswirkungen der Einrichtung einer ICE/IC/EC-Verbindung von Berlin nach Breslau für die Lausitz liegen der Bundesregierung nach eigener Aussage keine Angaben vor. Das geht aus der Antwort (19/6629) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion (19/5873) hervor.

weiterlesen ...

Donnerstag, 10 Januar 2019 13:06

Fernverkehrsreisende, die die ICE-Linien 10 (Berlin-Hannover-Hamm-Köln/Düsseldorf), 12 (Berlin-Braunschweig-Frankfurt/M-Basel-Interlaken) und 13 (Berlin-Braunschweig-Frankfurt/M Flughafen) sowie die IC-Linie 77 (Berlin-Hannover-Amsterdam Centraal) vom 12. Januar bis 17. Mai nutzen wollen, müssen sich auf eine verlängerte Reisezeit von bis zu 30 Minuten sowie in Berlin auf teilweise geänderte Haltebahnhöfe, Abfahrts- und Ankunftszeiten einstellen.

weiterlesen ...

Donnerstag, 10 Januar 2019 12:37

Trotz eines Warnstreiks am 9. Dezember waren die DB-Züge zum Jahresende wieder deutlich pünktlicher unterwegs. Mit 76,9 Prozent und einer deutlichen Steigerung um 6,5 Prozentpunkte gegenüber dem Vormonat erzielte der Fernverkehr den höchsten Pünktlichkeitswert seit Februar. Auch im Vergleich zum Dezember 2017 konnte ein leichtes Plus verzeichnet werden. Im Nahverkehr legten die Werte gegenüber dem Vormonat um 1,7 Prozentpunkte auf 94 Prozent zu. Damit stieg die Gesamtpünktlichkeit aller DB-Züge im Dezember um 1,8 Prozentpunkte auf 93,6 Prozent.

weiterlesen ...

Donnerstag, 10 Januar 2019 10:47

Die Deutsche Bahn hat 2019 mit der technischen Nachrüstung von 600 älteren Stellwerken begonnen. Eine neu entwickelte Technik wird die Fahrdienstleiter bei der Gleisüberwachung unterstützen.

weiterlesen ...

Mittwoch, 09 Januar 2019 13:17

Im Jahr 1986, knapp zehn Jahre vor der Bahnreform, hat das Deutsche Verkehrsforum (damals Verkehrsforum Bahn) ein Thesenpapier „Deutsche Bundesbahn als Unternehmen“ und nachfolgend einen Entwurf zur Novellierung des Bundesbahn-Gesetzes erarbeitet. Damit leitete der heutige Mobilitätsverband der Deutschen Wirtschaft eines der größten und wichtigsten Reformprojekte im Verkehrssektor ein.

weiterlesen ...

Mittwoch, 09 Januar 2019 13:11

Mit dem Winterfahrplan 2018/19 traten am 9. Dezember auch 15 neue im Wettbewerb ausgeschriebene Verkehrsverträge im SPNV in Kraft. In sechs Netzen davon wechselte an diesem Datum auch der Betreiber. mobifair hat sich noch einmal näher angesehen, inwieweit bei den Ausschreibungen ein Personalübergang für den Fall des Betreiberwechsels angeordnet worden ist.

weiterlesen ...

Dienstag, 08 Januar 2019 13:27

Die Bundesnetzagentur veröffentlicht heute (08.01.18) die Ergebnisse der im Jahr 2018 durchgeführten Markterhebung im Eisenbahnsektor, mit den Daten für das Berichtsjahr 2017. Im Schienengüterverkehr erhöhte sich der Anteil der Wettbewerber an der Verkehrsleistung von 46 Prozent im Jahr 2016 auf 47 Prozent im Jahr 2017. Im Schienenpersonennahverkehr stagnierte der Anteil der Wettbewerber bei 26 Prozent. Im Schienenpersonenfernverkehr liegt der Wettbewerberanteil weiterhin unter einem Prozent.

weiterlesen ...