english

Verkehr (1864)

Mittwoch, 02 Oktober 2019 11:57

Die europäischen Eisenbahnunternehmen DB, ÖBB und CD bringen ab dem kommenden Frühjahr eine neue Zugverbindung an den Start und schicken den Railjet auf die Reise. Morgens gegen 6 Uhr ab Berlin und um 8 Uhr ab Dresden, erreicht der Zug bereits um 10.30 Uhr Prag. Ideal für einen Tagesausflug in die tschechische Hauptstadt. Nach siebenstündigem Aufenthalt ist die Rückfahrt um 17.30 Uhr möglich. Start ist am 4. Mai auf der Strecke Berlin–Graz in der Gegenrichtung startet der Zug am 5. Mai 2020.

weiterlesen ...

Mittwoch, 02 Oktober 2019 11:47

norw

Foto Königshaus.

Wie kann man sich besser auf einen Besuch der Frankfurter Buchmesse einstimmen, als bei einer Zugfahrt mit einem Buch in der Hand? Anlässlich der diesjährigen Frankfurter Buchmesse, bei der Norwegen Ehrengast ist, stellt die Bahn einen Sonderzug bereit. An Bord trifft das norwegische Kronprinzenpaar Schulkinder aus Deutschland sowie norwegische Autorinnen und Autoren. Kronprinzessin Mette-Marit ist Botschafterin für norwegische Literatur im Ausland.

weiterlesen ...

Dienstag, 01 Oktober 2019 18:37

Die Bundesregierung plant kein eigenständiges Programm zur Reaktivierung von Schienenstrecken. Das geht aus der Antwort auf eine Kleine Anfrage der Grünen-Bundestagsfraktion hervor. Dazu erklärt Matthias Gastel, Sprecher für Bahnpolitik der Grünen-Bundestagsfraktion:

weiterlesen ...

Dienstag, 01 Oktober 2019 13:39

db evg

Die Deutsche Bahn AG (DB), die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft EVG sowie der Konzernbetriebsrat der DB haben beschlossen, die Sicherheitsstandards für die Mitarbeiter der DB weiterzuentwickeln. Basierend auf der bereits 2017 geschlossenen trilateralen Vereinbarung „Sicher unterwegs“ haben die Vertragspartner jetzt weitere Handlungsfelder zum Schutz von Kunden und Mitarbeitern verabredet.

weiterlesen ...

Dienstag, 01 Oktober 2019 13:33

Der EVG-Vorsitzende Alexander Kirchner fordert, die eine Milliarde Euro, die die DB AG bis 2030 jährlich vom Bund aus dem Klimapaket erhalten soll, nicht direkt an das Unternehmen auszuzahlen, sondern in einen Schienenfonds zu investieren. „Wir brauchen dringend mehr Investitionen in die Infrastruktur; die bisher vorgesehenen Mittel reichen bei weitem nicht aus, das über Jahrzehnte heruntergewirtschaftete Netz wieder in Ordnung zu bringen“, kritisierte Kirchner.

weiterlesen ...

Dienstag, 01 Oktober 2019 11:56

alp

Zugreisende aus ganz Deutschland können wieder ihren „Eisenbahner mit Herz“ für den Wettbewerb der Allianz pro Schiene vorschlagen. „Zehntausende Eisenbahner setzen sich jeden Tag für ihre Kunden und Kundinnen mit Herz und Leidenschaft ein“, sagte Dirk Flege, Geschäftsführer der Allianz pro Schiene, am Donnerstag in Berlin. „Für den Eisenbahner mit Herz suchen wir die Alltagshelden, die ihre Fahrgäste im Zug ganz besonders begeistert haben.“

weiterlesen ...

Montag, 30 September 2019 13:23

Nach Sturm Mortimer rollt der Bahnverkehr wieder. Es ist allerdings weiter mit Verspätungen und einzelnen Zugausfällen zu rechnen. Auf der ICE-Verbindung Berlin - Braunschweig - Hildesheim werden die Züge voraussichtlich bis heute Abend über Hannover Messe/Laatzen umgeleitet. Zusätzlich halten die Züge in Hannover Messe/Laatzen und in Wolfsburg. Kein Halt in Braunschweig und Hildesheim.  

Pressemeldung Deutsche Bahn

Montag, 30 September 2019 11:53

Am 20. September hat die Bundesregierung ihre Eckpunkte zum Klimaschutzprogramm 2030 vorgestellt. Unter anderem sollen die Eisenbahn gestärkt, technische Innovationen gefördert und besonders klimaschädliche Kraftstoffe oder Fortbewegungsvarianten verteuert werden.
KCW hat sich in einer Kurzanalyse mit Zielen, Strategien, Maßnahmen und Wirkungen durch Verlagerungen von Pkw und Lkw hin zu Bahn, Bus und Radverkehr auseinandergesetzt.

weiterlesen ...

Montag, 30 September 2019 10:57

Der Fernverkehr in Norddeutschland läuft wieder. Allerdings kommt es bundesweit weiterhin zu Verspätungen und einzelnen Zugausfällen. Reisende werden gebeten, sich zu informieren unter bahn.de/aktuell bzw. in der Navigator-App. Unsere Mitarbeiter sind vor Ort im Einsatz, um sich um Reisende zu kümmern und Sturmschäden zu beseitigen. Wir bitten die Reisenden, entstandene Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

weiterlesen ...

Montag, 30 September 2019 10:38

Das Beratungsunternehmen KCW hat die Eckpunkte des Klimaschutzprogramms der Bundesregierung analysiert. Demnach könnte der CO2-Ausstoß im Verkehr bis 2030 um 32 Millionen Tonnen verringert werden, wenn ein Großteil des Verkehrs von der Straße auf die Schiene, den öffentlichen Personennahverkehr sowie den Rad- und Fußverkehr verlagert würde.

weiterlesen ...