english

Verkehr (535)

Sonntag, 08 Oktober 2017 13:37

Am Morgen des 6.10.2017 hatte ich eigentlich einen Termin in Berlin, zu dem ich am Abend vorher per Bahn anreisen wollte. Da wegen des Sturms Xavier alle Züge nach Berlin eingestellt waren, empfahl mir das Reiszentrum in Heidelberg Hbf mit dem Nachtzug EN 470 zu fahren und buchte mir einen Schlafwagenplatz. In Heidelberg Hbf habe ich mich direkt vor der Abfahrt beim Servicepoint sowie beim Zugpersonal erkundigt, ob der Zug wirklich nach Berlin fährt, beide sagten "ja". Am nächsten Morgen wurden dann alle Fahrgäste um 5.00h geweckt, der Zug stand in Frankfurt/Main Hbf, der garnicht fahrplanmäßig angefahren werden sollte.

weiterlesen ...

Samstag, 07 Oktober 2017 17:37

Die Züge auf der Strecke Berlin–Hannover rollen wieder. Es kommt teilweise allerdings noch zu Fahrplanabweichungen. Zwei Tage nach Durchzug des Sturmtiefs Xavier – einer der schwersten Stürme der letzten Jahre – dauern die Aufräumarbeiten noch an.

weiterlesen ...

Samstag, 07 Oktober 2017 14:48

Die vierte überregional bedeutsame Großstörung im deutschen Eisenbahnnetz binnen zwölf Monaten darf nicht folgenlos bleiben. Auf geschätzt einem Viertel der Landesfläche war und ist der Zugverkehr komplett eingestellt. Das betrifft nicht nur Abertausende von Zugreisenden. Auch geschätzt über 1000 Güterzugfahrten fallen in diesen Tagen schlicht aus, so dass Häfen und Industriestandorte nicht ver- und entsorgt werden können.

weiterlesen ...

Freitag, 06 Oktober 2017 17:34

Das Sturmtief Xavier war einer der schwersten Stürme in den letzten Jahren. Laut Deutschem Wetterdienst hatte er eine „derart großen "Wirkkraft", dass der Sturm sicherlich als denkwürdiges Wetterereignis in die Geschichte eingehen wird.“ Infolge des Sturms sind weiterhin viele Strecken der DB gesperrt, in den kommenden Tagen werden die Verkehre sukzessive anlaufen.

weiterlesen ...

Freitag, 06 Oktober 2017 15:20

20171005 14205720171006 102546

Kaum ziehen die alljährlichen Herbststürme auf, kommt es entlang der Eisenbahnstrecken in Niedersachsen immer wieder zu massiven Behinderungen durch umgestürzte, auf den Gleisen liegende Bäume oder Äste. Für die metronom Eisenbahngesellschaft ein untragbarer Zustand. Das Uelzener Eisenbahnunternehmen fordert deshalb die Einrichtung eines runden Tisches „Grünschnitt“.

weiterlesen ...

Freitag, 06 Oktober 2017 12:48

Nach den schweren Unwettern am 5. Oktober werden die vom Sturmtief Xavier betroffenen Eisenbahnstrecken durch Hubschrauberflüge erkundet, um so eine verlässliche Prognose für die Freigabe der Strecken abgeben zu können. Derzeit gibt es im Fernverkehr weiterhin starke Einschränkungen. Folgende Strecken sind nach wie vor gesperrt:

weiterlesen ...

Freitag, 06 Oktober 2017 07:19

Nach den Unwettern gibt es im Fernverkehr weiterhin starke Einschränkungen. Folgende Strecken sind am Freitagmorgen gesperrt:

weiterlesen ...

Donnerstag, 05 Oktober 2017 16:56

Infolge schwerer Unwetter in Norddeutschland ist der Zugverkehr in Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen sowie Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und im Großraum Leipzig vorübergehend eingestellt.

weiterlesen ...

Donnerstag, 05 Oktober 2017 13:55

Der jetzige Vorstoß aus dem Bundesverkehrsministerium, Bahnsteige in Deutschland müssten generell auf die Höhe von 76 cm über der Schienenoberkante vereinheitlicht werden, kommt nach Einschätzung der BAG SPNV zwanzig Jahre zu spät und gefährdet die Erfolge beim Thema Barrierefreiheit.

weiterlesen ...

Donnerstag, 05 Oktober 2017 12:13

Am 26. September 2017 fand in Köln die vierte Runde zum Flächentarifvertrag für den Schienengüterverkehr (BuRa-LfTV/SGV) statt. Dies war die erste Verhandlungsrunde nach der Auflösung der alten Verhandlungsgruppe inklusive der Personaldienstleister im April dieses Jahres.

weiterlesen ...