english

Verkehr (3575)

Dienstag, 08 August 2017 12:18

Die Deutsche Bahn (DB) macht die Reiseplanung von zu Hause aus noch leichter: Ab sofort ist die Wagenreihung von ICE-Zügen am Start-, Umstiegs- und Zielbahnhof auch in der Verbindungsauskunft auf bahn.de erkennbar. Im DB Navigator ist die aktuelle Wagenreihung seit Dezember 2016 verfügbar. Die App und bahn.de zeigen jetzt auch ausgewählte Service- und Ausstattungsmerkmale der ICE-Züge an. Reisende erkennen im Wagenreihungsplan Rollstuhlplätze und rollstuhlgängige Toiletten. Weitere Merkmale wie Ruhebereiche oder Kinderabteile werden künftig ergänzt.

weiterlesen ...

Dienstag, 08 August 2017 06:18

2017 08 07 Steven Kunz

Foto Steven Kunz

Der Vorstand der Ortsgruppe Bebra der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer sieht dem im Dezember anstehenden Fahrplanwechsel im Fernverkehr der Deutschen Bahn mit einem weinenden und einem lachenden Auge entgegen. Patrick Rehn, Schriftführer der Ortsgruppe hierzu: "Laut einem uns mittlerweile vorliegenden internen Papier der Deutschen Bahn von Ende Juni wird das InterCity-Paar Bebra - Frankfurt und zurück künftig in Erfurt beginnen und enden.

weiterlesen ...

Montag, 07 August 2017 13:19

DB Fernverkehr hält daran fest, den Wagenuntersuchungsdienst (WUD) einzustellen. Die EVG und der GBR Fernverkehr können das nicht verhindern – aber wir können noch viel Gutes für die betroffenen Kolleginnen und Kollegen herausholen.

weiterlesen ...

Sonntag, 06 August 2017 18:40

2017 08 04

Zug des kombinierten Ladungsverkehr für Sattelauflieger, Wechselbrücken und Container im Bahnhof Hünfeld, der in den letzten Jahren zahlreiche Gleise verlor und nur noch über vier Gleise verfügt. Der teilausgelastete Zug verdeutlicht dabei die Misere im Wettbewerb zwischen Schiene und Straße, welche aufgrund abgesenkter Maut und niedriger Dieselpreise meist "das Rennen" macht. Foto Patrick Rehn.

Der Vorstand der Ortsgruppe Bebra zeigt sich zutiefst verärgert über die deutsche Politik, welche sich mit dem aktuellen Diesel-Skandal bis auf die Knochen blamiert hat. Thomas Mühlhausen, der Vorsitzende der Ortsgruppe hierzu: "Sprichwörtlich wie der Bulle am Nasenring haben sich die Ministerien von den Konzern durch die Manege führen lassen. Und damit eindrucksvoll bewiesen, wer hier in diesem Land eigentlich das Sagen hat. Das die Ministerpräsidenten der in der Automobil-Industrie führenden Bundesländer Bayern, Niedersachsen und Baden-Württemberg diesen nun beispringen wundert da nicht mehr. Besonders ärgerlich finden wir dabei, dass man auch zulasten der Millionen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer agiert hat, welche mittel- oder unmittelbar für die Auto-Industrie tätig sind."

weiterlesen ...

Sonntag, 06 August 2017 18:06

Bahnreisen wird jetzt noch komfortabler: Seit kurzem testet die Deutsche Bahn (DB) in zwei ICE-Zügen zwischen Dortmund und Stuttgart erstmals den neuen sogenannten Komfort Check-in, der die Fahrkartenkontrolle im Zug entfallen lässt. Die Funktion ist exklusiv in die App DB Navigator integriert und für diesen Test für Reisende mit ausgewählten Handy- oder Online-Tickets mit einer Sitzplatzreservierung nutzbar. Haben die Fahrgäste ihren Sitzplatz eingenommen, checken sie einfach per Klick in der App ein. Dem Zugpersonal werden diese Informationen anschließend auf den Kontrollgeräten angezeigt. Das ersetzt die Fahrkartenkontrolle.

weiterlesen ...

Sonntag, 06 August 2017 18:03

„Für Regierung und Parlamentsmehrheit ein Armutszeugnis“ ist das heute veröffentlichte Sondergutachten der Mo­nopolkommission zum Stand des Wettbewerbs in den Bahn- und Verkehrsmärkten. Der Vorstandsvorsitzende des Netzwerks Europäischer Eisenbahnen, Ludolf Kerkeling, begrüßte das Gutachten und bekräftigt die Grundthese der Monopolkommission, dass Deutschland durch den mangelhaften Wett­be­werbsrahmen „Wohlfahrtsgewinne“ entgehen. Das Sondergutachten sei zum Glück ein „unüberhörbaren Weckruf“ kurz vor Bundestagswahl und Koali­tionsverhandlungen.

weiterlesen ...

Sonntag, 06 August 2017 17:52

Der Wettbewerb auf den deutschen Eisenbahnmärkten ist nach wie vor unzureichend und wird von der besonderen Stellung der Deutschen Bahn AG bestimmt. Zu diesem Ergebnis kommt die Monopolkommission in ihrem sechsten Sondergutachten zur Wettbewerbsentwicklung auf den Eisenbahnmärkten mit dem Titel „Bahn 2017: Wettbewerbspolitische Baustellen“, das heute an die Bundesregierung übergeben wurde. Die Analyse des deutschen Eisenbahnsektors zeigt, dass das Eisenbahnregulierungsgesetz zum Nutzen der Bahnkunden nachgebessert werden sollte. Außerdem hält es die Monopolkommission für erforderlich, eine transparente Kosten-Nutzen-Bilanz für die Bahn sowie die mit ihr konkurrierenden Verkehrsträger zu erstellen, damit öffentliche Mittel auch wirklich dort eingesetzt werden, wo sie den besten Ertrag bringen.

weiterlesen ...

Donnerstag, 03 August 2017 09:34

Am Montag melden wir uns wieder :-)

Mittwoch, 02 August 2017 11:31

fk1fk2

Heute vor 15 Jahren hat die Deutsche Bahn (DB) den Betrieb auf Deutschlands erster 300 km/h-Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Köln und Frankfurt/Main aufgenommen. Die Reisezeit zwischen den Hauptbahnhöfen der westdeutschen Metropolen reduzierte sich durch das hohe Tempo deutlich: Statt 2 Stunden 15 Minuten liegt die Fahrzeit seitdem bei nur noch 76 Minuten. Zwischen Frankfurt/Main Flughafen und Köln Messe/Deutz sogar bei nur 49 Minuten. Die Fahrgäste konnten sich damit über einen Zeitgewinn von 60 Minuten freuen.

weiterlesen ...

Mittwoch, 02 August 2017 08:42

Wir alle brauchen gesunde Luft zum Leben, gerade in den Städten. Der Fahrgastverband PRO BAHN weist anlässlich der heutigen Dieselkonferenz darauf hin, dass gerade der öffentliche Verkehr, insbesondere der elektrisch betriebene, viel zu einer gesunden Stadtluft beitragen kann. Die Techniken sind erprobt und funktionieren zuverlässig.

weiterlesen ...