english

Verkehr (1312)

Donnerstag, 09 Mai 2019 11:42

Bei der Frühjahrsmitgliederversammlung von mofair, dem Bündnis für fairen Wettbewerb im Schienenpersonenverkehr, wurde Christian Schreyer, Aufsichtsratsvorsitzender der Transdev GmbH, zum neuen Präsidenten gewählt. Er hatte das Amt seit dem Rückzug von Stephan Krenz, der die Branche gewechselt hat und CEO der Autobahngesellschaft des Bundes geworden ist, bereits kommissarisch ausgeübt. Zuvor war er von 2015 bis 2019 bereits stellvertretender mofair-Präsident.

weiterlesen ...

Donnerstag, 09 Mai 2019 09:00

Am 8.5. fand in Wrocław der nunmehr IV. Deutsch-Polnischen Bahngipfel statt. Wenn der deutsche Polen-Koordinator Dietmar Woidke von einem „großen Erfolg“ spricht, ist jedoch fraglich, worin letzterer bestehen solle. Als einzige konkrete Aussage in der Pressemitteilung des Polen-Koordinators über die Ergebnisse des Gipfels wird die Wiedereinführung von EC-Zügen von Berlin über Frankfurt (Oder) nach Wrocław und Kraków ab kommendem Jahr erwähnt.

weiterlesen ...

Donnerstag, 09 Mai 2019 08:59

Erfolg beim Deutsch-Polnischen Bahngipfel am 08.05.19 in Breslau: Ab nächstes Jahr fahren wieder reguläre EC-Züge von Berlin über Frankfurt (Oder) nach Breslau und Krakau. Das teilte der Polen-Koordinator der Bundesregierung, Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke, nach den Beratungen mit. Woidke: „Damit wird endlich eine Lücke geschlossen und wichtige Wirtschaftszentren werden wieder per Bahn miteinander verbunden." Der Kulturzug soll bis Ende 2020 weiterfahren. „Er hat dann seine Mission erfüllt -nachzuweisen, dass es ein großes Interesse an dieser Verbindung gibt."

weiterlesen ...

Mittwoch, 08 Mai 2019 15:00

Zum Schienengipfel, der gestern Abend im Bundesverkehrsministerium stattfand, erklärt Matthias Gastel, Sprecher für Bahnpolitik der Grünen-Bundestagsfraktion: "Der gestrige Schienengipfel im Bundesverkehrsministerium hat gezeigt, dass die Bahnbranche genau die guten Ideen und durchdachten Konzepte hat, die es braucht, um den Schienenverkehr in Deutschland nach vorne zu bringen. Die Einigkeit im Zukunftsbündnis Schiene muss nunmehr in konkrete Maßnahmen für eine attraktivere Bahn münden.

weiterlesen ...

Mittwoch, 08 Mai 2019 14:34

Zur gestrigen Vorstellung des Zwischenberichts „Zukunftsbündnis Schiene“ (ZBS) durch das Bundesverkehrsministerium erklärt DVF-Geschäftsführerin Dr. Heike van Hoorn: „Jetzt kommt es darauf an, rasch und konsequent jene Maßnahmen umzusetzen, die am schnellsten und stärksten auf die Verdopplung der Fahrgastzahlen und die Steigerung des Marktanteils des Schienengüterverkehrs einzahlen. Basierend auf den Ergebnissen des Zwischenberichts muss das ZBS zügig ein Gesamtkonzept erarbeiten.“

weiterlesen ...

Mittwoch, 08 Mai 2019 14:28

Alle reden vom Klima- und Umweltschutz. Dabei spielt der Verkehr eine große Rolle. Die Bahn ist das umweltfreundlichste Verkehrsmittel, aber sie kämpft gegen den Verfall. Es fehlen Milliarden Euro, um eine Instandsetzung und Erweiterung umsetzen zu können. Im Koalitionsvertrag von SPD und CDU ist festgehalten, dass der Personenverkehr verdoppelt und der Güterverkehr von der Straße auf die Schiene verlagert werden soll. Die Verkehrswende kann aber nur gelingen, wenn das System Eisenbahn von den Fahrgästen und Nutzern als attraktiv und verlässlich wahrgenommen wird.

weiterlesen ...

Mittwoch, 08 Mai 2019 14:17

Die Bundesregierung will den Weg freimachen zur Einführung des Deutschland-Takts. Die EVG begrüßt das, denn damit wird der Schienenverkehr attraktiver. Wir fordern aber mehr Verbindlichkeit. Das gute Vorhaben muss jetzt durch konkrete Maßnahmen, vor allem im Bundeshaushalt und in der Leistungs- und Finanzierungsvereinbarung, unterfüttert werden.

weiterlesen ...

Mittwoch, 08 Mai 2019 08:25

Die Aussagen von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer auf dem Schienengipfel von Dienstagabend hat Dirk Flege, Geschäftsführer der Allianz pro Schiene, als „wichtiges Bekenntnis zum Deutschland-Takt und zum Ausbau des Schienenverkehrs in Deutschland“ bezeichnet. „Es ist notwendig, dass der Aufbau des Deutschland-Takts vorankommt“, betonte Flege am Mittwoch in Berlin.

weiterlesen ...

Mittwoch, 08 Mai 2019 08:11

hamburg hbfberlin hbf

Fotos Deutsche Bahn / OIliver Lang, Christian Bedeschinski.

Die Deutsche Bahn AG (DB) will zum Fahrplanwechsel im Dezember 2021 einen Halbstundentakt zwischen Hamburg und Berlin einführen. Dies stellte Richard Lutz, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn AG, gestern Abend beim Schienengipfel im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) vor. Im Rahmen einer Zwischenbilanz zum „Zukunftsbündnis Schiene“ standen die Einführungsstrategie zum Deutschland-Takt und die Digitalisierung im Mittelpunkt.

weiterlesen ...

Mittwoch, 08 Mai 2019 08:08

Der Fahrgastverband PRO BAHN begrüßt die Ergebnisse, die auf dem gestrigen Schienengipfel vorgestellt wurden. Erstmalig seit Aufgabe des Ziels Börsengang existiert wieder ein Konzept für die Bahn. Während Verbesserungen im Detail sicher noch notwendig sind, ist besonders die Fokussierung rund um den Deutschland-Takt zu loben. Jetzt sind die Finanzierungsfragen zu klären.

weiterlesen ...