english

Verkehr (1419)

Mittwoch, 19 Juni 2019 13:21

Zur heutigen Vorstellung der neuen Strategie der Deutschen Bahn erklärt Anton Hofreiter, Fraktionsvorsitzender: "Ziel und Fahrplan stimmen. Jetzt muss noch eine starke Lok vorgespannt werden.

weiterlesen ...

Mittwoch, 19 Juni 2019 13:09

mobifair 1mobifair 2

Mobifair war vor Ort in Maschen, dem größten Rangierbahnhof Europas und der zweitgrößte weltweit. Aber auch ein „Brennpunkt“ für prekäre Arbeit auf der Lok. Der richtige Platz um den Finger an den Puls zu legen. mobifair verteilte Info-Taschen, insbesondere an Lokführer von Personaldienstleistern.

weiterlesen ...

Mittwoch, 19 Juni 2019 09:30

db ag

Der Vorstand der Deutschen Bahn AG hat dem Aufsichtsrat in einer ganztägigen Sondersitzung seine neue Strategie „Starke Schiene“ vorgestellt. Künftig will sich das Unternehmen auf einen konsequenten Ausbau seines Kerngeschäftes konzentrieren.

weiterlesen ...

Mittwoch, 19 Juni 2019 09:12

Zu der vom SWR veröffentlichten Umfrage über die Bahnreform von 1994 sagte Winfried Wolf vom Bündnismitglied Bürgerbahn statt Börsenbahn: "Es zeigt sich wie schon bei früheren Umfragen unseres Bündnisses, dass eine große Mehrheit der Bevölkerung jede Privatisierung der Bahn ablehnt und den heutigen desolaten Zustand der Bahn völlig zu Recht mit der falschen Weichenstellung von 1993/94 in Verbindung bringt."

weiterlesen ...

Mittwoch, 19 Juni 2019 09:05

Wer in den NRW-Metropolen mit dem ÖPNV unterwegs ist, muss im Vergleich zu anderen Bundesländern tief in die Tasche greifen. Der ADAC in NRW kritisiert die Preise. Fahrkarten für den öffentlichen Nahverkehr sind in Nordrhein-Westfalen bis zu 78 Prozent teurer als in anderen Bundesländern. Das ist das Ergebnis des ADAC Preisvergleichs zum ÖPNV in 21 deutschen Städten mit mehr als 300.000 Einwohnern.

weiterlesen ...

Mittwoch, 19 Juni 2019 08:29

Die PKW-Maut nach dem Modell Dobrindt ist vor dem EUGH gescheitert. Statt nun Zeit mit parteipolitischen Konflikten zu verschwenden, fordert der Fahrgastverband PRO BAHN die Bundespolitik auf, sich auf ein Modell für eine faire Nutzerfinanzierung zu einigen, die Wettbewerbsvorteile insbesondere gegenüber der Schiene abbaut.

weiterlesen ...

Dienstag, 18 Juni 2019 14:53

Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV), Branchenverband des öffentlichen Personen- und des Schienengüterverkehrs, hat sich heute im Rahmen seiner Jahrestagung mit sieben konkreten Forderungen an das Klimakabinett gewandt. „Das Klimakabinett muss im Interesse der Menschen und des Wirtschaftsstandorts Deutschland jetzt handeln. Die letzten Wahlen und aktuelle Umfragen zeigen deutlich, dass die Menschen von keiner existenziellen Frage mehr berührt sind als derjenigen, bei der es um den Klimaschutz geht. Der Klimawandel findet statt und er bedroht unsere Lebensgrundlagen. Wohlfeil formulierte Emissions-minderungsziele, vollmundige klimapolitische Aussagen oder auf Freiwilligkeit setzende Handlungsstränge in Gesellschaft und Wirtschaft bringen uns nicht weiter“, so VDV-Präsident Ingo Wortmann.

weiterlesen ...

Dienstag, 18 Juni 2019 14:07

Zu aktuellen Berichten über einen Masterplan von Bahn-Chef Lutz erklärt Anton Hofreiter, Fraktionsvorsitzender: "Es ist gut, dass sich die Bahn wieder auf ihr Kerngeschäft konzentrieren will und nicht länger Geld in abenteuerliche Investitionen außerhalb Deutschlands verpulvert. Die Bahn ist der zentrale Baustein für eine Verkehrswende; nur mit einer guten, pünktlichen und zuverlässigen Bahn können die Klimaziele im Verkehrssektor eingehalten werden.

weiterlesen ...

Dienstag, 18 Juni 2019 10:30

Der DBV fordert, dass die vom Finanzministerium verlangte Gegenfinanzierung für die Mehrwertsteuersenkung für Bahn-Fernfahrkarten durch umgehende Einführung einer Kerosinsteuer für Inlandflüge sichergestellt wird.

weiterlesen ...

Dienstag, 18 Juni 2019 09:00

klv 1

Foto Deutsche Bahn/Georg Wagner.

Wirtschaftsverbände aus Deutschland und der Schweiz fordern einen unverzüglichen Ausbau der Schienenachse Stuttgart – Zürich für den Personen- und Güterverkehr. Die bestehende Schieneninfrastruktur muss ihrer internationalen Bedeutung endlich gerecht werden. Nur so kann die grenzüberschreitende Verflechtung vorankommen, die Schweizer Verlagerungspolitik fortschreiten und die Versorgungssicherheit steigen.

weiterlesen ...