english

Verkehr (1034)

Mittwoch, 19 Dezember 2018 13:17

Zu den jüngsten Äußerungen des Parlamentarischen Verkehrsstaatssekretärs Enak Ferlemann zu notwendigen Strukturreformen beim DB-Konzern erklärt Matthias Gastel, Sprecher für Bahnpolitik der Grünen-Bundestagsfraktion: "Es ist wohlfeil wenn Herr Ferlemann jetzt feststellt, die Deutsche Bahn produziere ihre Verkehrsleistung zu teuer. Aber hier gilt die alte Weisheit: Wer mit dem Finger auf andere zeigt, sollte nicht vergessen, dass dabei drei Finger seiner Hand auf ihn selbst gerichtet sind.

weiterlesen ...

Mittwoch, 19 Dezember 2018 08:24

Der Fahrgastverband PRO BAHN bedauert die Einstellung des beliebten Pauschaltickets „Schönes-Wochenende-Ticket (SWT)“, die in der Rheinpfalz-Zeitung bekannt gegeben wurde, auch wenn die Nutzerzahlen geringfügig gesunken sind. „Es gibt gerade im Privatreise- und Ausflugsverkehr den Wunsch, Bahnen und auch Busse flexibel nutzen zu können - so ist der Öffentliche Verkehr eine echte Alternative zum PKW“ stellt PRO BAHN-Bundesvorstand Jörg Bruchertseifer fest.

weiterlesen ...

Dienstag, 18 Dezember 2018 12:58

Mit dem Elektrifizierungsgrad des Bundesschienennetzes von nur 60 Prozent ist der Bund unzufrieden. Während die Schweiz, Belgien oder Österreich schon große Teile ihrer Netze mit Fahrdraht ausgerüstet haben, hinkt Deutschland mit einem Elektrifizierungsgrad von nur 60 Prozent hinterher. Abhilfe soll ein Bundesprogramm zur Elektrifizierung schaffen, das mit einem Elektrifizierungsziel von 70 Prozent bis 2025 im Koalitionsvertrag verankert ist.

weiterlesen ...

Montag, 17 Dezember 2018 12:58

Am 13.12.2018 gab der EuGH bekannt, dass die dänischen Beihilfen (sogenannten „Dänisches Staatsgarantiemodell“) für Planung, Bau und Betrieb der Fehmarnbelt-Querung unzulässig von der Kommission genehmigt wurden. Michael Cramer, Mitglied im Verkehrsausschuss des Europäischen Parlamentes und Europaabgeordneter (MdEP) erklärt dazu:

weiterlesen ...

Montag, 17 Dezember 2018 12:46

Der Zielfahrplan Deutschland-Takt macht keine Vorgaben für das Betriebsangebot im Schienenpersonenfernverkehr (SPFV). Das geht aus der Antwort der Bundesregierung (19/6245) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (19/5835) hervor.

weiterlesen ...

Montag, 17 Dezember 2018 11:43

Der Schengener Grenzkodex hindert Deutschland daran, Beförderungsunternehmer im grenzüberschreitenden Linienbusverkehr zu verpflichten, vor der Einreise in das deutsche Hoheitsgebiet die Pässe und Aufenthaltstitel der Passagiere zu kontrollieren. Solche Kontrollen haben die gleiche Wirkung wie Grenzübertrittskontrollen und sind daher verboten.

weiterlesen ...

Freitag, 14 Dezember 2018 12:43

katow20181214 rail freight forward 2

Foto links COP24 Katowice. Foto rechts Geert Pauwels (CEO Lineas), Sylvie Charles (General Manager Rail Freight and Multimodal SNCF Logistics), Czesław Warsewicz ( CEO PKP Cargo), Clemens Först (CEO Rail Cargo Group), Roland Bosch (CEO DB Cargo AG). Foto ÖBB/Dallinger.

Auf der heutigen Klimakonferenz in Kattowitz hat sich Rail Freight Forward, eine Koalition von Güterbahnen und Verbänden aus ganz Europa, verpflichtet, im nächsten Jahrzehnt bis zu 290 Mio. t C02-Verkehrsemissionen einzusparen. Dieses Ziel hat sie heute (14.12.18) in ihrer "Vision 2030” oder "Noah’s Train" bekannt gegeben.

weiterlesen ...

Freitag, 14 Dezember 2018 11:02

Zum fünfjährigen Bestehen der ersten PlusBus-Linien im Mitteldeutschen Verkehrsverbund (MDV) spricht sich der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) für eine deutliche Stärkung des vertakteten Busverkehrs in ländlichen Räumen aus. „Wir brauchen eine ÖPNV-Offensive für ländliche Räume. Das PlusBus-Konzept zeigt, dass man mit kundenorientierten und verlässlichen Angeboten auch auf dem Land beachtliche Fahrgastzuwächse im Nahverkehr erzielen kann“, so VDV-Präsident Ingo Wortmann.

weiterlesen ...

Donnerstag, 13 Dezember 2018 12:35

Aus den bisherigen Ergebnissen der Untersuchung des Brandes eines ICE-Zuges am 12. Oktober 2018 haben sich nach Aussage von Philipp Nagl, Vorstand Produktion der DB Fernverkehr AG, keine Hinweise auf Instandsetzungsmängel ergeben. Das sagte der Bahnvertreter am Mittwoch vor dem Verkehrsausschuss. Ebenso könne aktuell eine Überbrückung des sogenannten Buchholz-Relais - einer elektrischen Schutzeinrichtung in flüssigkeitsisolierten Leistungstransformatoren - als Brandursache ausgeschlossen werden. "Das Relais war nicht überbrückt, sondern hat konform ausgelöst", sagte Nagl vor den Abgeordneten.

weiterlesen ...

Donnerstag, 13 Dezember 2018 07:05

bilger 2018 12 11podium 2018 12 11

„Verdoppelung der Fahrgastzahlen? Mehr Kapazitäten!“ unter diesem Titel fanden gestern in Berlin die 14. Berliner Bahngespräche der Bundesarbeitsgemeinschaft der Aufgabenträger des SPNV (BAG-SPNV) statt. Im Mittelpunkt stand die Frage, wie das Ziel der Bundesregierung, die Fahrgastzahlen bis 2030 zu verdoppeln, trotz der schon heute vorhandenen Engpässe auf der Schiene erreicht werden kann. Rund 120 Teilnehmer aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft diskutierten, welche Maßnahmen notwendig sind, damit die Schienenkapazitäten besser genutzt und mehr Verkehr auf die Schiene verlagert werden kann.

weiterlesen ...