english

Verkehr (685)

Freitag, 15 Juni 2018 13:20

Die Verbraucherschutzminister der Länder haben sich heute (15. Juni 2018) auf ihrer Jahrestagung in Saarbrücken für eine Stärkung der Verbraucherrechte für Bahn- und Flugreisen ausgesprochen.

weiterlesen ...

Freitag, 15 Juni 2018 09:53

icedb

Foto DB AG / Hannes Frank.

Ein halbes Jahr nach Start der neuen Schnellfahrstrecke hat die Deutsche Bahn (DB) ihre Position im Wettbewerb der Verkehrsträger zwischen Berlin und München deutlich gestärkt: Zwei Millionen Fahrgäste waren auf der neuen Strecke bereits unterwegs. Dies entspricht mehr als einer Verdoppelung der Reisendenzahlen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

weiterlesen ...

Donnerstag, 14 Juni 2018 14:35

Im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) in Berlin hat am Donnerstag die erste Tagung des BMVI-Expertennetzwerks stattgefunden. Bei der Veranstaltung ging es vor allem um drei Themen: die Zuverlässigkeit der Infrastruktur zu verbessern, die Resilienz bei außergewöhnlichen Ereignissen zu stärken sowie umweltgerechte Verkehrs- und Infrastrukturentwicklung zu fördern.

weiterlesen ...

Donnerstag, 14 Juni 2018 14:32

Zu den Beratungen des Verkehrsetats im Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages erklären Sven-Christian Kindler, Sprecher für Haushaltspolitik, und Stephan Kühn, Sprecher für Verkehrspolitik: "Die Haushaltsberatungen im Bundestag zeigen deutlich: die Große Koalition setzt ihre klimapolitische Geisterfahrt fort. In den nächsten Jahren pumpt Verkehrsminister Scheuer unbeirrt Milliarden in den Neubau und Ausbau von Straßen - für den Schienenverkehr sind hingegen eine halbe Milliarde Euro weniger vorgesehen.

weiterlesen ...

Donnerstag, 14 Juni 2018 14:29

Für die Aufnahme von Knotenmaßnahmen des Schienenverkehrs in den Bundesverkehrswegeplan 2030 (BVWP) gelten nach Aussage der Bundesregierung dieselben Grundsätze wie für alle übrigen Maßnahmen. Zwingende Voraussetzung sei ein gesamtwirtschaftliches Nutzen-Kosten-Verhältnis von eins oder höher, heißt es in der Antwort (19/2312) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (19/2049).

weiterlesen ...

Donnerstag, 14 Juni 2018 14:28

In der Antwort der Bundesregierung (19/2346) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (19/1915) zum Vergütungssystem der Vorstände und Führungskräfte der Deutschen Bahn AG (DB AG) wird auf den Integrierten Bericht des Deutsche Bahn Konzerns 2017 verwiesen. In dem Bericht heißt es unter anderem, die Gesamtvergütung der Vorstandsmitglieder bestehe aus einer fixen Grundvergütung, einer erfolgsabhängigen Jahrestantieme und einem langfristigen Bonusprogramm mit mehrjähriger Bemessungsgrundlage (Long-term Incentive Plan).

weiterlesen ...

Mittwoch, 13 Juni 2018 14:13

In der Debatte um den aktuellen Bundeshaushalt begrüßt die Allianz pro Schiene, dass die Bundestagsfraktionen von Union und SPD zur Stärkung des Schienengüterverkehrs Druck machen und die Trassenpreise schneller senken wollen. In ihren Änderungsanträgen für die heutige Verkehrsausschusssitzung fordern die Regierungsfraktionen, dass bereits im Haushalt 2018 Bundesmittel von 350 Millionen Euro zur Senkung der Trassenpreise bereitgestellt werden.

weiterlesen ...

Mittwoch, 13 Juni 2018 12:51

georg

David Peradze (l) und Alexander Doll (r).

Die Deutsche Bahn hat heute in Berlin einen Rahmenvertrag mit der nationalen georgischen Eisenbahngesellschaft Georgian Railway unterzeichnet und damit den Grundstein für künftige gemeinsame Projekte im Schienengüterverkehr gelegt. Alexander Doll, DB-Vorstand für Güterverkehr und Logistik, sowie David Peradze, Vorstandsvorsitzender der Georgian Railway, unterschrieben den Vertrag. Die Geschäftsbeziehung soll die multimodalen Transportwege im asiatisch-europäischen Wachstumsmarkt stärken.

weiterlesen ...

Mittwoch, 13 Juni 2018 10:28

„Ein Alleingang kann nicht zum Ziel führen, daher begrüße ich die gemeinsame Unterzeichnung des Memorandums of Understanding“, betonte Bayerns Verkehrsministerin Ilse Aigner beim heutigen zweiten Brenner-Gipfel in Bozen. „Ich bedauere, dass die unumstrittenen Maßnahmen zur Verlagerung auf die Schiene des Brenner -Aktionsplans nicht von der Tiroler Seite mitgezeichnet wurden.“ Einig sind sich die Teilnehmer, mehr Verkehr auf die Schiene zu bringen. „Wir setzen hier vor allem auf den Ausbau des unbegleiteten Kombinierten Verkehrs, betonte Aigner.“ 

weiterlesen ...

Mittwoch, 13 Juni 2018 10:10

lh2lh1

Fotos Land Tirol.

Über 20 Prozent mehr LKW überquerten in den letzten 17 Monaten im Vergleich zu jenen davor den Brenner, ein Rekordwert von 2,25 Millionen LKW im Jahr 2017 und die Tatsache, dass die Zahl der auf der Schiene transportierten Güter stagniert: Für Tirols LH Günther Platter Entwicklungen, die nicht länger akzeptiert werden.

weiterlesen ...