english

Verkehr (1034)

Sonntag, 09 Dezember 2018 20:26

Die von einem Sprecher der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters für Montagfrüh, 5 bis 9 Uhr, angekündigten Warnstreiks werden den Zugverkehr voraussichtlich bundesweit stark beinträchtigen. Mit Störungen ist auch nach dem Ende der Warnstreiks über Stunden zu rechnen. Die

weiterlesen ...

Sonntag, 09 Dezember 2018 08:30

abellio ankunft erster hbx

Carmen Maria Parrino (Vorsitzende der Geschäftsführung der Abellio Rail Mitteldeutschland), Marco Weise, Sabrina Reppien, Mario Krell und Stephan Krenz (CEO Abellio Deutschland). Foto Abellio GmbH.

Abellio Rail Mitteldeutschland betreibt ab sofort den Harz-Berlin-Express. Mit dem Fahrplanwechsel am zweiten Dezember-Wochenende übernimmt Abellio das Dieselnetz Sachsen-Anhalt (DISA) und bedient damit künftig auch die beliebte Verbindung zwischen Berlin Ostbahnhof und Goslar bzw. Thale via Magdeburg und Halberstadt.

weiterlesen ...

Samstag, 08 Dezember 2018 20:27

Die Tarifverhandlungen zwischen Deutscher Bahn (DB) und Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) sind am Samstagmittag einvernehmlich auf nächste Woche vertagt worden.

weiterlesen ...

Samstag, 08 Dezember 2018 12:24

Die EVG hat die Tarifverhandlungen mit der DB AG in der vierten Runde ergebnislos abgebrochen. Warnstreiks werden nun unweigerlich die Folge sein.

weiterlesen ...

Samstag, 08 Dezember 2018 12:22

Als „völlig überflüssige Eskalation“ hat die Deutsche Bahn den Abbruch der Verhandlungen durch die EVG kritisiert. „Bei diesem Angebot den Verhandlungstisch zu verlassen, ist nicht nachvollziehbar und verunsichert völlig unnötig unsere Kunden mitten in der Weihnachtszeit“, erklärte DB-Personalvorstand Martin Seiler nach einer intensiven fast dreitägigen Runde. Seiler verwies darauf, dass die DB alle EVG-Forderungen inklusive der Kernforderungen erfüllt habe. Der Vorstand forderte die EVG auf, unverzüglich an den Verhandlungstisch zurückzukehren.

weiterlesen ...

Freitag, 07 Dezember 2018 15:01

Der Bundesrechnungshof hat heute seinen Sonderbericht "Ziele des Bundes bei den Verhandlungen mit der Deutschen Bahn AG über eine dritte Leistungs- und Finanzierungsvereinbarung (LuFV III) für die bestehende Eisenbahninfrastruktur" vorgelegt. Die Behörde kommt darin zum Ergebnis, dass der Investitionsstau bei den Bundesschienenwegen immer noch zunimmt. Der VDV stimmt dieser Einschätzung zu, befürchtet aber neue Fehlanreizen, die an den Kundeninteressen vorbeigehen.

weiterlesen ...

Freitag, 07 Dezember 2018 13:54

Die Verspätungsminuten pro 1.000 Zugkilometer im Netz der S-Bahn Stuttgart liegen nach Angaben der DB Netz AG deutlich unter dem bundesweiten Wert. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung (19/5987) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (19/4997) hervor.

weiterlesen ...

Freitag, 07 Dezember 2018 13:52

Die Bundesregierung bekennt sich nach eigener Aussage weiterhin zur Einführung der Methode BIM (Building Information Modeling) im Bundeshochbau und Bundesinfrastrukturbau. Das geht aus der Antwort (19/6028) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion (19/5066) hervor.

weiterlesen ...

Freitag, 07 Dezember 2018 12:47

Zur Kritik des Bundesrechnungshofes an den Verhandlungen zwischen dem Bund und der DB AG an der Leistungs- und Finanzierungsvereinbarung III erklärt Sven-Christian Kindler, Sprecher für Haushaltspolitik: Die Kritik des Rechnungshofes an der Leistungs- und Finanzierungsvereinbarung (LuFV) ist berechtigt. Bei der Bahnfinanzierung gibt es schwerwiegende Mängel und das seit vielen Jahren.

weiterlesen ...

Freitag, 07 Dezember 2018 12:44

Zu dem heute veröffentlichten Sonderbericht des Bundesrechnungshofes, der sich mit den Investitionen des Bundes für den Erhalt des Eisenbahnnetzes (so genannte Leistungs- und Finanzierungsvereinbarung, LuFV) kritisch auseinandersetzt, erklärt Matthias Gastel, Sprecher für Bahnpolitik der Grünen-Bundestagsfraktion:

weiterlesen ...