english

Verkehr (1357)

Dienstag, 07 Mai 2019 13:27

Auf der A5 in Hessen wird die erste deutsche Teststrecke für Oberleitungs-Hybrid-LKW (OH-LKW) eröffnet. Die LKW verfügen über einen Elektro- und einen Dieselmotor sowie Batterien, die sich über Oberleitungen rasch aufladen lassen. Bis Mitte 2020 wird die Anzahl der OH-LKWauf fünf Fahrzeuge steigen, die mehrmals am Tag die Strecke zwischen Weiterstadt und Langen/Mörfelden befahren. Das Bundesumweltministerium hat den Aufbau der Anlage mit 14,6 Millionen Euro gefördert.

weiterlesen ...

Dienstag, 07 Mai 2019 13:02

Zum heutigen Start des Testlaufs mit Oberleitungs-Lkw auf der A 5 erklärt Matthias Gastel, Sprecher für Bahnpolitik der Grünen-Bundestagsfraktion: "Mit dem jetzt gestarteten Testlauf von Oberleitungs-Lkw auf der Autobahn 5 besteht die Chance, Erfahrungen mit der Elektrifizierung des Straßengüterverkehrs zu sammeln.

weiterlesen ...

Dienstag, 07 Mai 2019 07:00

Eine Verbesserung der Leistungsfähigkeit des Systems Schiene kann zum Rückgang der CO2-Emissionen im Verkehrssektor beitragen. Um den internationalen Straßengüterverkehr spürbar von den konstant wachsenden Güterverkehrsmengen zu entlasten, muss die Schiene ihre Leistungsfähigkeit aber weiterhin deutlich steigern, so das zentrale Ergebnis des am 2. und 3. Mai 2019 zum 16. mal vom Bundesverband Spedition und Logistik (DSLV) und vom VDV organisierten Siegburger Marktplatzveranstaltung ‚Zusammenarbeit Speditionen und Eisenbahnen‘.

weiterlesen ...

Montag, 06 Mai 2019 15:49

kombiverkehr 1kombiverkehr 2

Die Initiatoren der Anbindung von Südwestfalen an den intermodalen Schienengüterverkehr in Europa mit den Kunden der ersten Stunde. Fotos Kombiverkehr.

Heute ist es soweit: In der Nacht zu Dienstag wird der erste Zug vom neuen Container-Terminal Südwestfalen in Kreuztal auf die Reise gehen: ab sofort verbinden drei Direktzüge pro Woche das Siegerland mit Verona in Norditalien. Für die Kreisbahn Siegen-Wittgenstein (KSW) bricht damit ein neues Zeitalter an, betonte Landrat Andreas Müller, Vorsitzender des Aufsichtsrates der KSW, bei einem Ortstermin.

weiterlesen ...

Montag, 06 Mai 2019 15:07

Zur heute vorgestellten Studie "Klima-Plus-Programm für mehr Güter auf der Schiene" des Netzwerks Europäischer Eisenbahnen e. V. (NEE) und des Verbandes der Güterwagenhalter in Deutschland e. V. (VPI) teilt der Bundestagsabgeordnete und bahnpolitische Sprecher der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Matthias Gastel, mit: "Die Forderungen in der Studie kann ich nur unterstreichen. Mit vergleichsweise geringen Investitionen in das Schienennetz kann die infrastrukturelle Basis für die Verdoppelung des Marktanteils der Güterbahnen geschaffen werden.

weiterlesen ...

Montag, 06 Mai 2019 15:04

Mit der aktuellen Studie „Klima-Plus-Programm für mehr Güter auf der Schiene“, das die kcw GmbH im Auftrag des Netzwerks Europäischer Eisenbahnen (NEE) und des Verbandes der Güterwagenhalter in Deutschland (VPI) erstellt hat, sieht sich der ökologische Verkehrsclub Deutschland, Landesverband Baden-Württemberg e.V. (VCD) in seiner schon Anfang 2018 veröffentlichten Engpassanalyse bestätigt. Die Studie sieht für Baden-Württemberg u.a. den Ausbau der Strecke Stuttgart - Zürich sowie die durchgehende Elektrifizierung der Ost-West-Achse Mannheim - Nürnberg vor, wo auf der Hohenlohebahn derzeit noch ein Dieselabschnitt besteht.

weiterlesen ...

Montag, 06 Mai 2019 14:33

In Neumünster entsteht zukünftig eine neue Umschlaganlage für den Kombinierten Verkehrs (KV). Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) fördert das Vorhaben der intermodal.sh GmbH & Co KG mit mehr als 7,8 Millionen Euro. Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, übergab heute in Berlin den Zuwendungsbescheid des Eisenbahn-Bundesamtes an Dr. Ing. Bernd Seidel, Geschäftsführer der intermodal.sh GmbH & Co KG.

weiterlesen ...

Montag, 06 Mai 2019 14:29

Die Bundesstelle für Eisenbahnunfalluntersuchungen (BEU) hat nach Angaben der Bundesregierung die Untersuchungen zur Ermittlung der Ursachen für den Brand dreier Güterwagen am 6. Februar 2019 gegen 23 Uhr in Unkel am Rhein aufgenommen. Das geht aus der Antwort der Regierung (19/9469) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (19/8583) hervor.

weiterlesen ...

Montag, 06 Mai 2019 14:27

Die Bundesregierung will die Regelungen zur Unabhängigkeit von Betreibern der Schienenwege auf Grund der Neuregelung des 4. Eisenbahnpakets in der Änderungsrichtlinie (EU) 2016/2370 grundlegend neu gestalten. Ein dazu vorgelegter Gesetzentwurf (19/9738) steht am Donnerstag auf der Tagesordnung des Bundestages. Laut der Vorlage muss künftig ein Betreiber von Schienenwegen (EIU) rechtlich getrennt von Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) - also den Anbietern der Dienstleistung - sein.

weiterlesen ...

Montag, 06 Mai 2019 13:51

Mit überschaubarem finanziellem Mehraufwand lässt sich das deutsche Schienennetz bis 2035 für doppelt so viel Güterverkehr wie heute ertüchtigen. Der Bund müsste dafür in den kommenden 15 Jahren zusammen nur 4,2 Milliarden Euro mehr als vorgesehen investieren. Zu diesem Ergebnis kommt das „Klima-Plus-Programm für mehr Güter auf der Schiene“, das die kcw GmbH im Auftrag des Netzwerks Europäischer Eisenbahnen (NEE) und des Verbandes der Güterwagenhalter in Deutschland (VPI) erstellt hat und das heute in Berlin vorgestellt wurde.

weiterlesen ...