english

Freitag, 21 Juni 2019 12:50

Bundestag: Probleme mit Schweißnähten bei ICE 4

Das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) wurde nach Angaben der Bundesregierung am 27. Februar 2019 über Abweichungen bei der Ausführung von Schweißnähten bei Wagen der Triebzüge ICx (DB Fernverkehr ICE 4) informiert. Das geht aus der Antwort der Regierung (19/10734) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion (19/10190) hervor.

Nach Erkenntnissen des EBA seien die Mängel im Rahmen von Wareneingangsprüfungen in einer späteren Phase des Produktionszyklus festgestellt worden, heißt es in der Antwort. Warum die vom Hersteller durchzuführenden Qualitätskontrollen den Fehler nicht bereits früher offenbarten, werde derzeit durch die Prüf- und Zertifizierungsstellen geprüft.

Nach Auskunft der DB AG seien auch bereits ausgelieferte Züge betroffen. Die Fehler stellten laut DB AG, der Hersteller und entsprechender Gutachter "kein Sicherheitsrisiko" dar, schreibt die Regierung. Die Fahrzeuge könnten weiter betrieben werden.

Pressemeldung Bundestag

Zurück