english

Dienstag, 10 Dezember 2019 14:38

Deutsche Bahn: Einstellungsziel 2019 erreicht - 23.000. Mitarbeiterin begrüßt

dbeinstellung

Verkehrsminister Andreas Scheuer und DB-Personalvorstand Martin Seiler begrüßten die 23.000ste im Jahr 2019 neu eingestellte Mitarbeiterin, Christina Hoiß. Foto DB AG/ Loredana La Rocca.

Die Deutsche Bahn hat ihr Einstellungsziel für 2019 in Rekordzeit erreicht und bereits übertroffen. Bislang haben in diesem Jahr gut 23.000 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihren Job bei der DB angetreten, tausend mehr als ursprünglich geplant. Unter den neuen DB-Beschäftigten sind auch viele Lokführer, Servicekräfte, IT-Spezialisten und Ingenieure. Rund 500 Berufe gibt es im Konzern.

DB-Personalvorstand Martin Seiler: „Mehr und mehr Menschen wollen an unserer großen Aufgabe mitarbeiten, ein gutes und nachhaltiges Mobilitätsangebot für Deutschland zu schaffen. Nur so wird das System Schiene insgesamt robuster und die Qualität für die Kunden spürbar besser.“ Auch 2020 werde die DB anders als andere Unternehmen ihre Einstellungsoffensive fortführen. „Das ist der Beitrag der Mitarbeiter für eine starke Schiene“, so Martin Seiler weiter.

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer: „Wir brauchen eine Top-Bahn und das geht nur mit Top-Mitarbeitern. Beim Bahnfahren wollen wir eine starke Bahn erreichen und dafür braucht es eine Einstellungsoffensive. Bis 2030 wollen wir gemeinsam mit mehr Service und mehr Qualität die Zahl der Fahrgäste verdoppeln und mehr Güter auf die Schiene holen.“

In München begrüßte Martin Seiler gemeinsam mit Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer nun die 23.000. neue Mitarbeiterin bei der DB in diesem Jahr: Die Münchnerin Christina Hoiß hat im Sommer ihr Studium an der Technischen Universität München abgeschlossen und am 1. Dezember als Bauingenieurin bei der DB angefangen. „Bei der Deutschen Bahn sehe ich die Zukunft, was Verkehrswende und Mobilität angeht“, sagt die 26-Jährige über die Wahl ihres ersten Arbeitgebers. Bei der DB wird Christina Hoiß Brücken planen und bauen. „Brücken für die Zukunft, das passt“, freut sich Martin Seiler.

Allein in Bayern hat die DB in diesem Jahr 580 Auszubildende, 70 Dual Studierende, 650 Akademiker (darunter 450 Ingenieure) und rund 2.000 Fachkräfte eingestellt. Gefragt sind insbesondere Bau- und Elektroingenieure, Fahrdienstleiter, Mechatroniker, Elektroniker, Lokführer, Fahrdienstleiter, Zugbegleiter und Busfahrer. Die DB bildet in Bayern in 25 Ausbildungsberufen und 15 Dualen Studiengängen aus.

Pressemeldung Deutsche Bahn

Zurück