english

Sonntag, 15 Dezember 2019 16:55

Deutsche Bahn: Greta Thunberg mit dem ICE der DB für den Klimaschutz unterwegs

Die Deutsche Bahn freut sich über die Reise der Klimaaktivistin Greta Thunberg in einem ICE. Thunberg war am gestrigen Sonnabend unterwegs ins heimische Schweden. Nach Recherchen zum Reiseverlauf hat die DB über den Kurznachrichtendienst Twitter Folgendes mitgeteilt:

"Liebe #Greta, danke, dass Du uns Eisenbahner im Kampf gegen den Klimawandel unterstützt! Wir haben uns gefreut, dass Du am Samstag mit uns im ICE 74 unterwegs warst. Und das mit 100 Prozent Ökostrom. Noch schöner wäre es gewesen, wenn Du zusätzlich auch berichtet hättest, wie freundlich und kompetent Du von unserem Team an Deinem Sitzplatz in der Ersten Klasse betreut worden bist."

Zwischen Kassel und Hamburg ist Greta Thunberg - wie die zahlreichen weiteren Fahrgäste im Zug - freundlich und kompetent vom Zugteam der DB an ihrem Sitzplatz in der Ersten Klasse betreut worden. Dort saßen nach Angaben unseres Bordpersonals bereits ab Frankfurt die Mitreisenden von Greta Thunberg.

Die Deutsche Bahn bedankt sich herzlich für die Unterstützung im Kampf gegen den Klimawandel.

Antwort von Greta Thunberg:

"Unser Zug ab Basel wurde aus dem Verkehr gezogen. Also saßen wir auf dem Boden in zwei verschiedenen Zügen. Nach Göttingen habe ich einen Platz bekommen, das ist natürlich kein Problem und ich habe es nie gesagt. Überfüllte Züge sind ein gutes Zeichen, denn sie bedeuten, dass die Nachfrage nach Zugreisen hoch ist!"

Pressemeldung Deutsche Bahn, Twitter-Account Greta Thunberg

Zurück