english

Mittwoch, 18 Dezember 2019 14:38

VDV: Mitgliederzuwachs: 622 Mitgliedsunternehmen im In- und Ausland

Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV), Branchen- und Fachverband für 622 Unternehmen und Verbünde aus dem Öffentlichen Personen- und Schienengüterverkehr, konnte 2019 zwölf weitere Mitglieder begrüßen. "Je deutlicher und schneller sich der Mobilitätswandel in Deutschland vollzieht, desto wichtiger ist der fachliche Austausch und die gemeinsame Interessenvertretung der Branche. Das lässt sich auch an der steigenden Zahl unserer Mitglieder ablesen. Es war verkehrspolitisch ein gutes Jahr für Bus und Bahn in Deutschland. Jetzt geht es an die weitere Ausgestaltung der Rahmenbedingungen und dafür braucht es einen starken Branchenverband wie den VDV", so Präsident Ingo Wortmann.

Der Verband hat insgesamt 556 ordentliche und 66 außerordentliche Mitglieder im In- und Ausland, darunter 52 Verkehrs- und Tarifverbünde. "Wir haben intensive und erfolgreiche Monate hinter uns. Gerade die Bundesregierung hat in diesem Jahr unter hohem Zeitdruck zahlreiche Gesetzesänderungen und Initiativen angestoßen, die es fachlich kompetent und kommunikativ zu begleiten galt. Dies ist an vielen Stellen mit Erfolg gelungen, weil sich neben unseren hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auch unsere Mitglieder in hohem Maße ehrenamtlich in die VDV-Arbeit einbringen. Das ist in dieser fachlichen und inhaltlichen Tiefe sowie in der thematischen Breite ein wesentliches Alleinstellungsmerkmal des Verbandes. Die politischen Entscheider im Bund, in den Ländern und in Kommunen wissen, dass sich bei uns auf eine innerhalb der Branche abgewogene und fachlich treffende Position verlassen können. Dies wird in den kommenden Jahren, in denen es gilt die Verkehrswende in Deutschland aktiv und mit klugen Konzepten zu gestalten umso wichtiger", erklärt VDV-Hauptgeschäftsführer Oliver Wolff.

Die Mitglieder des VDV sind im Verband in fünf so genannten Sparten organisiert: Bus, Tram, Personenverkehr mit Eisenbahn, Schienengüterverkehr und Aufgabenträger und Verbünde. Darüber hinaus hat der VDV neun Landesgruppen, in denen die regionalen Interessen der Mitglieder gebündelt werden. Für seine Arbeit in Berlin und Brüssel unterhält der Verband ein Hauptstadt- und ein Europabüro.

Folgende neue Mitglieder begrüßte der VDV im Jahr 2019:

• UTL GmbH Umwelt und Transportlogistik
• Centralbahn GmbH
• Tourismus und Warnetalbahn GmbH
• Tampere Tramway, Finnland
• Hamburger Rail Service GmbH & Co. KG
• Görlitzer Verkehrsbetriebe GmbH
• Stadtbus Bad Wildungen GmbH
• LMTS Germany GmbH (flash)
• Baden-Württemberg Tarif GmbH
• European Railway Company Deutschland GmbH
• Rhein Erft-Verkehrsgesellschaft mbH
• Nordliner Gesellschaft für Eisenbahnverkehr mbH
• METRANS Rail s.r.o., Prag

Verband Deutscher Verkehrsunternehmen e. V. (VDV)

Zurück