english

Donnerstag, 09 Januar 2020 10:42

Deutsche Bahn: Fortsetzung der Wohnraumoffensive

Die Deutsche Bahn (DB) baut ihre Wohnraumoffensive für Mitarbeiter aus. So schafft die DB mehr Angebote für Auszubildende, erleichtert den Zugang zu Wohnungen von Wohnungsgesellschaften und bietet den DB-Beschäftigten eine neue digitale Wohnungsbörse.

Das Unternehmen will durch intensivere Kooperationen mit Wohnungsgesellschaften dafür sorgen, dass Mitarbeiter sich einfacher über freie Wohnungsangebote informieren können. Dazu geht in dieser Woche eine neue interne Plattform mit allen aktuellen Wohnraumangeboten für Beschäftigte online: von möblierten Apartments bis zu langfristigen Mietoptionen.

Mit der Wohnungsgesellschaft Vonovia wurde jetzt der erste von mehreren Verträgen unterzeichnet. Danach werden freie Wohnungsangebote ab sofort in der neuen internen Wohnungsbörse veröffentlicht. Außerdem ist vereinbart, dass DB-Beschäftigte die Wohnungen kautionsfrei anmieten können. In den nächsten Monaten werden weitere Wohnungsgesellschaften folgen. Aktuell gibt es Verträge mit 31 Gesellschaften und Genossenschaften, die sukzessive aktualisiert und erweitert werden.

DB-Personalvorstand Martin Seiler: „Unsere Wohnungsoffensive ist ein wichtiger Baustein für attraktive Beschäftigungsbedingungen. Wir orientieren uns damit als Arbeitgeber an den tatsächlichen Bedürfnissen der Menschen.“ Arnd Fittkau, Vorstand bei Vonovia, ergänzt: „Wir freuen uns, die Bahn mit Wohnungen für ihre langjährig und neu Beschäftigten unterstützen zu können und damit einen Beitrag für die dringend erforderliche Verkehrswende in Deutschland zu leisten.“

In Hamburg baut die DB ihre Zusammenarbeit mit dem Azubiwerk aus und kann dort jetzt auf 38 zusätzliche WG-Zimmer für Auszubildende zurückgreifen. Die Zimmer befinden sich in dem zweiten Wohnheim der gemeinnützigen Stiftung Auszubildendenwerk in Hamburg Harburg, das in Kürze eröffnet wird. Bereits seit 2016 kooperiert die DB mit dem Hamburger AzubiWerk.

In Stuttgart kümmert sich seit Oktober eine eigens dafür eingestellte Wohnraumexpertin darum, das Angebot in Sachen Mitarbeiterwohnen in der Region auszubauen. Bisher gibt es eine solche Funktion bereits in München. Dort werden in Kürze die ersten Mieter ein Neubauprojekt beziehen, bei dem die DB exklusive Belegungsrechte für langfristiges Wohnen pilotiert.

Pressemeldung Deutsche Bahn

Zurück