Diese Seite drucken
Donnerstag, 02 April 2020 11:18

VDV: Neue "Bildungsbox" bietet über 60 digitale Lernmedien - kostenfrei

Die Bildungsbox der VDV-Akademie bietet den VDV-Mitgliedsunternehmen seit heute kostenlos über 60 Lernmedien für alle Beschäftigtengruppen. Das neue Lern- und Informationsangebot richtet sich insbesondere an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die derzeit von zu Hause arbeiten, in Kurzarbeit sind oder Überstunden abbauen.

Über die Adresse https://www.vdv-akademie.de/bildungsbox können Lernende ihre Kenntnisse in sechs Wissensclustern erweitern.

Michael Weber-Wernz, Geschäftsführer der VDV-Akademie: „Die Digitalisierung durchdringt den Bildungssektor seit Jahren, darum bauen wir den eLearning-Bereich schrittweise auf. Durch die Corona-Krise sind viele Kolleginnen und Kollegen in der neuen Situation, über einen längeren Zeitraum von zu Hause oder weniger arbeiten zu müssen. Die Nachfrage nach digitalem Lernen und Informieren wird daher sprunghaft steigen, mehr als ohnehin schon. Wir reagieren darauf kurzfristig mit unserem kostenlosen Service.“

Die einzelnen Lernpakete werden in unterschiedlichen Formaten – Videos, Präsentationen, netzbasierten Trainings und Quiz-Aufgaben – angeboten und umfassen sechs verschiedene Wissensgebiete: Innovation und Zukunft, Betrieb und Technik, Qualität und Recht, Personal und Bildung, Gesundheit und Sicherheit sowie Marketing und Vertrieb. Michael Weber-Wernz: „Die Lernenden müssen sich in der Bildungsbox nicht anmelden, alle Interessierten können mitmachen, es wird nicht kontrolliert und es gibt auch keine Prüfungen oder Zertifikate. Das Selbstlernen und die Erfahrung mit diesen digitalen Angeboten stehen im Vordergrund. Wir werden die Inhalte ausbauen und sind auch offen für Ideen und Lernmedien von den Mitgliedsunternehmen.“ Die Bandbreite der einzelnen Lerneinheiten wächst: Sie reicht derzeit vom eTicketing, über unterschiedliche Antriebssysteme, Qualitätsmanagement, Gesundheit, Informationsmanagement, Führung, Security, Kommunikation, Barrierefreiheit bis hin zur Lichtsignalanlagen-Beeinflussung. In den kommenden Wochen sollen neben regelmäßigen Podcasts zudem Webinare für Busfahrerinnen und Busfahrer gemäß Berufskraftfahrerqualifizierungsgesetz hinzukommen.

Digitalisierungsstrategie der VDV-Akademie

Die VDV-Akademie verfolgt das Ziel, künftig viele geeignete Lerninhalte auch digital zur Verfügung zu stellen, um Lehrgänge, Qualifizierungsmaßnahmen und auch Tagungen mit solchen Angeboten mehr als bisher zu ergänzen. Langfristig werden hier auch qualifizierte und anerkannte Abschlüsse möglich sein. Das Angebot wird von zahlreichen Verkehrsunternehmen aus dem Bus-, dem Stadt- und Eisenbahnbereich und dem VDV aktiv unterstützt. „Wir leben lernen – auch in Krisenzeiten, darum ziehen wir diesen Service vor und bieten ihn in dieser Ausnahmensituation kostenlos an – für alle Beschäftigtengruppen in unseren Unternehmen“, so Weber-Wernz. Die Bildungsbox kann zunächst auf größeren Bildschirmen optimal genutzt werden und wird künftig auch für Smartphones oder Tablets weiterentwickelt.

Pressemeldung Verband Deutscher Verkehrsunternehmen e. V. (VDV)

Zurück