english

Mittwoch, 13 Mai 2020 08:59

Statistisches Bundesamt: 11 % weniger Fahrgäste im 1. Quartal 2020 bei Fahrten mit Bus und Bahn erwartet

Bei vielen Verkehrsunternehmen wurde das Angebot im öffentlichen Personenverkehr mit Bussen und Bahnen in den vergangenen Wochen aufgrund der gesunkenen Nachfrage in der Corona-Krise reduziert. Um das Ausmaß des Rückgangs der Fahrgastzahlen frühzeitig einschätzen zu können, hat das Statistische Bundesamt (Destatis) die bereits vorliegenden Daten einiger großer Unternehmen vorab ausgewertet.

destatis

Auf dieser Grundlage wird erwartet, dass die Fahrgastzahlen im öffentlichen Personennahverkehr mit Bussen und Bahnen im 1. Quartal 2020 gegenüber dem Vorjahresquartal insgesamt um rund 11 % zurückgegangen sind.

Besonders stark sanken im 1. Quartal 2020 die Fahrgastzahlen im Eisenbahnnahverkehr einschließlich S-Bahnen (-15 %). Aber auch im Straßenbahnverkehr, zu dem auch der Verkehr mit Stadtbahnen, Hoch- und U-Bahnen sowie Schwebebahnen zählt, sowie im Busverkehr gingen die Fahrgastzahlen jeweils um circa 9 % zurück.

Im Eisenbahnfernverkehr waren vor einem Jahr, also im 1. Quartal 2019, noch 34,6 Millionen Fahrgäste unterwegs. Nach vorläufigen Ergebnissen waren es im 1. Quartal 2020 nun 13 % weniger.

Fahrten mit dem Zug: In der Corona-Krise im März für viele Reisende keine Option

Für den gesamten Eisenbahnverkehr (Nah- und Fernverkehr) liegen dem Statistischen Bundesamt ausnahmsweise auch ausgewählte Monatsdaten vor. Demnach entsprachen die Zahlen in Nah- und Fernzügen im Januar und Februar 2020 noch dem üblichen Fahrgastaufkommen, während im März 2020 ein Rückgang von rund 40 % gegenüber dem entsprechenden Vorjahresmonat zu verzeichnen war.

Die reguläre Veröffentlichung der Ergebnisse für das 1. Quartal 2020 erfolgt voraussichtlich Mitte Juni. Dafür werden regelmäßig die Daten von rund 800 größeren Unternehmen mit Hauptsitz in Deutschland ausgewertet.

Weitere Informationen

Im Jahr 2019 beförderten die Verkehrsunternehmen mit Bussen und Bahnen durchschnittlich über 32 Millionen Fahrgäste am Tag in Linienverbindungen. Seit 2004 – dem ersten Jahr, für das vergleichbare Daten vorliegen – stieg die Gesamtzahl der im öffentlichen Nah- und Fernverkehr beförderten Fahrgäste von Jahr zu Jahr an.

Methodische Hinweise

Das Fahrgastaufkommen in Bussen und Straßenbahnen wird für das gesamte Quartal ermittelt, hier liegen keine Monatswerte vor.

Pressemeldung Statistisches Bundesamt

Zurück

Letzte Änderung am Mittwoch, 13 Mai 2020 09:05