english

Freitag, 12 Juni 2020 14:38

CDU: Schiene durch Flexibilität attraktiv halten

Die Deutsche Bahn will nach den Einbrüchen in der Corona-Krise die Fahrgastzahlen mit einem neuen Pendler-Ticket erhöhen. Mit dem Ticket will die Bahn für diejenigen ein attraktiveres Angebot schaffen, die nicht mehr jeden Tag zu ihrem Arbeitsplatz fahren, sondern teilweise im Homeoffice arbeiten.

Das 20-Fahrten-Ticket soll bis zu 33 Prozent günstiger als die vergleichbare Monatskarte auf der gleichen Strecke sein .Dazu können Sie den für Verkehr zuständigen Stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Ulrich Lange, gerne wie folgt zitieren:

„Der Umstieg auf den klimafreundlichen ÖPNV und die Schiene gelingt nur, wenn sie auch während der Corona-Krise attraktiv bleiben. Daher sind innovative Tarifgestaltungen und neue Angebote für Beschäftigte absolut sinnvoll. Die Deutsche Bahn geht mit ihren Überlegungen für spezielle Pendlertickets den richtigen Weg. Auch die Aufgabenträger des Nahverkehrs in den Ländern können mit flexiblen Angeboten ein weiterhin attraktives Angebot darstellen. So kommen wir durch diese Krise und stärken das Vertrauen in den öffentlichen Personenverkehr.“

Pressemeldung CDU

Zurück