english

Donnerstag, 09 Juli 2020 12:41

Bundestag: Daten zum Personenverkehr während der Corona-Krise

Die Corona-Pandemie hat verkehrsträgerübergreifend zu teils drastisch niedrigeren Passagierzahlen geführt. Im Luftverkehr wurden demnach im April 2020 293.000 Ein- und Aussteiger gezählt, im Mai 2019 waren es 22,4 Millionen. Entsprechende Daten zum Personenverkehr mit Bussen und Bahnen sowie im Luftverkehr vor und während der Pandemie führt die Bundesregierung in einer Antwort (19/20699) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion (19/19810) aus.

Zu Linienfern- und Liniennahverkehr mit Bussen, Eisenbahnen und Straßenbahnen liegen Zahlen für das erste Quartal 2020 vor und die Daten für die drei Quartale davor. Im Luftverkehr sind die monatlichen Zahlen für den Zeitraum Mai 2019 bis April 2020 angegeben.

Pressemeldung Bundestag

Zurück