english

Montag, 27 Juli 2020 17:30

VCD: Werbekampagne des Landes für Urlaub in der Region begrüßt

In diesem Jahr stellen sich viele beim Urlaub die Frage: „Warum in die Ferne schweifen?“. Auch im Ländle gibt es viele interessante Urlaubs- und Ausflugsziele. Diese sind häufig auch gut mit Bus und Bahn erreichbar.

„In diesem Jahr ist die Aktion „bwSomner“ der Verkehrsverbünde mit der Abokunden der Verbünde in den Sommerferien das ganze Bus- und Bahnnetz in Baden-Württemberg im Nahverkehr kostenlos nutzen können, besonders attraktiv“, lobt VCD-Landesvorsitzender Matthias Lieb das Engagement der Verbünde und des Landes.

Darüber hinaus bietet der bw-Tarife mit der kostenlosen Kindermitnahme bzw. attraktiven Tageskarten gute Voraussetzungen für entspanntes Reisen mit Bus und Bahn, stellt der VCD fest.

Auf vielen Strecken seien besondere RadExpress oder Sonntags-Ausflugszüge unterwegs, so z.B. im Donautal, in Oberschwaben bei der Räuberbahn, auf der Schwäbischen Alb oder „auf den Spuren Hermann Hesses“ von Tübingen über Calw zum Weltkulturerbe Kloster Maulbronn der Klosterstadt-Express.

Für regionale Urlaubsziele engagieren sich der ökologische Verkehrsclub Deutschland (VCD), der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) und Naturschutzbund Deutschland (NABU) sowie die Deutsche Bahn (DB) in der Kooperation Fahrtziel Natur. Gemeinsam setzen sie sich für umweltfreundliche Mobilität und nachhaltigen Naturtourismus ein.

Ziel der Kooperation ist es, so Matthias Lieb, Landesvorsitzender des VCD, den touristischen Verkehr in sensiblen Naturräumen vom privaten Pkw auf öffentliche Verkehrsmittel zu verlagern. Damit werden CO2-Emissionen eingespart und ein aktiver Beitrag zum Klimaschutz und zum Erhalt der biologischen Vielfalt geleistet. Für dieses Engagement wurde Fahrtziel Natur wiederholt als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet.

Pressemeldung Verkehrsclub Deutschland (VCD)

Zurück