english

Freitag, 31 Juli 2020 08:58

Bundestag: Noch keine Erfahrung mit Hybridzügen

Die Deutsche Bahn hat in ihren Zügen noch keine Hybridantriebe im Einsatz. Bei den Herstellern seien aber verschiedene Systeme in der Entwicklung, und erste Beschaffungen seien auf dem Weg. Dies geht aus der Antwort der Bundesregierung (19/21054) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion (19/19945) hervor.

In die Entwicklung von Zügen mit Brennstoffzellen-Hybridantrieb (FCEMU) hat der Bund im vergangenen Jahr knapp sechs Milliarden Euro investiert, wie die Regierung ausführt.

Weiter heißt es in der Antwort, dass im Netz der Deutschen Bahn 61 Prozent der Strecken elektrifiziert seien, was über dem EU-Durchschnittswert von 54 Prozent liege, und über 90 Prozent der Verkehrsleistung mit elektrischem Antrieb erbracht werden.

 

Zurück