english

Donnerstag, 21 Januar 2021 12:56

Bündnis 90/Die Grünen: Kernforderungen der Bahnverbände

Zu den drei Kernforderungen der Bahnverbände zur Bundestagswahl erklärt Matthias Gastel, Sprecher für Bahnpolitik: "Wir begrüßen die von den Bahnverbänden aufgestellten Forderungen. Alle drei zentralen Forderungen haben unsere volle Unterstützung. Wir Grüne stehen für einen massiven Ausbau der Schiene. Unsere konkreten Vorschläge haben wir mit unserer neuen grünen Bahnstrategie kürzlich vorgelegt.

Eine Stärkung des Bahnsektors basiert insbesondere auf dem Ausbau der Infrastruktur. Um eine Verkehrsverlagerung zu erreichen, reicht das heutige Schienennetz nicht aus. Die vorgeschlagene Erhöhung der Finanzmittel auf mindestens drei Milliarden Euro pro Jahr haben wir bereits für dieses Haushaltsjahr beantragt. Den Vorschlag eines Infrastrukturfonds ist wesentlicher Bestandteil unserer grünen Bahnstrategie. Wir brauchen endlich eine auskömmliche und über Jahre verlässliche Finanzierung des Infrastruktur-Ausbaus. Dazu gehört auch, dass wir wesentlich größere Teile des Schienennetzes elektrifizieren. Es muss sich auch bei den Bahn bald ausdieseln. Des Weiteren fordern wir 500 Millionen Euro pro Jahr für kleinere Infrastrukturmaßnahmen und 3.000 Kilometer Strecken-Reaktivierung bis 2030.

Die Güterzüge fahren immer noch mit Kupplungen wie vor 150 Jahren. Dies ist nur ein Beispiel dafür, dass Digitalisierung ein zentraler Schlüssel für einen höheren Marktanteil der Schiene ist.

Die Bahn ist das Verkehrsmittel für einen klimafreundlichen und ressourcenschonenden Verkehr. Wir Grüne setzen uns daher für ein, die Schiene zum stärksten Verkehrsträger zu machen. Dafür müssen endlich klimaschädliche Subventionen abgebaut werden, um einen fairen Wettbewerb zwischen den Verkehrsträgern zu ermöglichen."

Pressemeldung Bündnis 90/Die Grünen

Zurück