english

Donnerstag, 18 Januar 2018 10:42

Deutsche Bahn: Geschwindigkeit im Fernverkehr während des Sturmtiefs herabgesetzt

Die Deutsche Bahn hat während des Sturmtiefs Friederike die Höchstgeschwindigkeit ihrer Fernverkehrszüge in den vom Sturm betroffenen Regionen vorsorglich auf 140 km/h abgesenkt. Davon sind folgende Strecken betroffen:

• Köln - Frankfurt (Reisezeitverlängerung von ca. 30 Minuten)
• Köln - Aachen (Reisezeitverlängerung von ca. 20 Minuten)
• Hannover - Berlin (Reisezeitverlängerung von ca. 30 Minuten)
• Hannover - Würzburg (Reisezeitverlängerung von ca. 30-40 Minuten)
• Erfurt - Halle/Leipzig (Reisezeitverlängerung von ca. 30 Minuten)
• Erfurt - Bamberg (Reisezeitverlängerung von ca. 30 Minuten)
• Wolfsburg - Berlin (Reisezeitverlängerung von ca. 20 Minuten)

Quelle Deutsche Bahn

Zurück