english

Montag, 29 Januar 2018 07:10

LOK Report: Lokomotive Fachbuchhandlung ist neuer Herausgeber

Der LOK Report, monatlich erscheinendes europäisches Nachrichtenmagazin für Eisenbahnfreunde, hat einen neuen Herausgeber: die Lokomotive Fachbuchhandlung GmbH. Für unsere Leser ändert sich inhaltlich nichts.

Der LOK Report berichtet weiterhin jeden Monat über Eisenbahnen in Deutschland, Europa und Übersee - die Themenvielfalt wird bleiben: Geschichte, Gegenwart, gelegentlich technisch-technologische Aspekte und Beiträge zum Stadtverkehr. Tagesaktuelle Nachrichten finden Sie in unserem Internetauftritt unter www.lok-report.de. Buch- und Videoprogramm des LOK Report-Verlages werden durch die Lokomotive Fachbuchhandlung weitergeführt, die auch den Vertrieb übernommen hat.

Die Räume der Lokomotive Fachbuchhandlung sind seit mehr als 20 Jahren auch Sitz des Verlages, so dass sich an Adresse, Telefonnummern und E-Mailadressen nichts ändert. Neben unserer redaktionellen und organisatorischen Arbeit für den LOK Report bieten wir dort auch eine umfangreiche Auswahl an Fachliteratur rund um Eisenbahn und Nahverkehr an.

Nach dem Ausscheiden des langjährigen Chefredakteurs Martin Stertz im Herbst letzten Jahres aus gesundheitlichen Gründen (siehe in LOK Report 10/2017) hat Olaf Bade nun auch die Chefredaktion des LOK Reports übernommen. Er ist außerdem Geschäftsführer der Lokomotive Fachbuchhandlung.

Die Beiträge in der Zeitschrift LOK Report werden nach wie vor von ehrenamtlichen Autoren und Redakteuren - engagierten Eisenbahnfreunden - recherchiert, geschrieben und bearbeitet. Ihnen und den Fotografen, die uns ihre aktuellen und historischen Aufnahmen zur Verfügung stellen, sei an dieser Stelle ausdrücklich gedankt – bitte weiter so! Die Zuständigkeiten für Länder- und Fachressorts bleiben bestehen. Unsere Internetseite wird weiterhin redaktionell und technisch von Wolfgang Kieslich betreut.

LOK Report
Lokomotive Fachbuchhandlung GmbH

Zurück