english

Donnerstag, 08 Februar 2018 11:40

BAG-SPNV: Maßnahmen zur Stärkung der Schiene im Koalitionsvertrag begrüßt

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Aufgabenträger des SPNV (BAG-SPNV) begrüßt die im Koalitionsvertag von CDU, CSU und SPD genannten Maßnahmen zur Stärkung der Schiene. "Die genannten Maßnahmen sind ein Schritt in die richtige Richtung", sagt Dr. Thomas Geyer, Präsident der BAG-SPNV.

"Vor allem den Vorsatz, auf Bundesebene einen hochrangigen Beauftragten für den Schienenverkehr einzusetzen, bedeutet für die Schiene eine Stärkung, die in unser aller Sinne ist."

Die BAG-SPNV begrüßt, dass nun Anreize für ein nutzerfreundliches Baustellenmanagement im Schienennetz geschaffen werden sollen, durch die baustellenbedingt entstehende Einschränkungen für Fahrgäste deutlich reduziert werden. Zudem wird durch die angestrebte Förderinitiative zur Elektrifizierung regionaler Schienenstrecken die Klimabilanz der Schiene weiter verbessert werden.

"Besonders freut uns", so Geyer weiter, "dass die von den Branchenverbänden vorgebrachten Forderungen nach Senkung der Trassenpreise, Umsetzung des Deutschland-Takts und Innovationen nun in der Politik angekommen und in dem Papier fest verankert sind. Jetzt wird es auf die Umsetzung ankommen, damit die Verlagerung von mehr Verkehren auf die umweltfreundliche Schiene schnell gelingt."

Pressemeldung BAG-SPNV

Zurück