english

Freitag, 09 Februar 2018 09:39

Kaufberater.de: Interaktive Studie - Das Fahrrad als beliebte Alternative zum Mobilitätsverhalten

kaufber

Visualisierung des Ausleihverhaltens der Nutzer.

Nach dem Bike-Sharing-Boom in Asien ist die Mobilitätsalternative Bike-Sharing auch in Europa voll angekommen. In Europäischen Großstädten werden laut Statista (2018) von verschiedenen Firmen durchschnittlich 15.6 Fahrräder und 1.5 Fahrradstationen pro 10.000 Einwohner bereitgestellt. Über die Nutzung dieses Angebots gibt es aber bis jetzt nur wenige Einsichten.

Die Marke “Call-a-Bike” der deutschen Bahn ist mit über 10.000 Fahrrädern in mehr als 50 deutschen Städten der nationale Marktführer für Fahrradsysteme und stellt seine Daten öffentlich zur Verfügung. Um bessere Erkenntnisse der Nutzung von Bike-Sharing Angeboten zu bekommen hat das Vebrauchermagazin Kaufberater.io die Daten von “Call-a-Bike” genauer unter die Lupe genommen.

Die Kaufberater.io-Redaktion zieht dabei folgendes Fazit:

• Die durchschnittliche Leihdauer (Median) eines Fahrrads beträgt 11 Minuten 56 Sekunden.

• Deutschlandweit ist das Fahrrad vor allem auf dem Berufsweg eine beliebte Alternative. Von 8-9 Uhr morgens finden beispielsweise doppelt so viele Fahrten statt wie zwischen 10-11 Uhr.

• Die meisten Fahrten finden im Durchschnitt täglich zwischen 17 und 18 Uhr statt.

• Die maximale Leihdauer betrug 213 Tage 2 Stunden 49 Minuten und 30 Sekunden. Nach aktuellen Preisen kostete diese Fahrt 3201 EUR.Bike-Sharing kommt sehr gut bei den Deutschen an. Im 1. Quartal 2017 registriert Call-a-Bike 41.5% mehr Fahrten wie im 1. Quartal 2014.

• Ein großer Werttreiber für Anbieter von Bike-Sharing sind gesammelte Daten. Mit mehr als 12 Millionen Fahrten registriert die Deutsche Bahn reges Interesse an dem Service und weiß genau, wann sich welcher Nutzer, wo aufhält und über welchen Zeitraum.

Pressemeldung Kaufberater.io, https://www.kaufberater.io

Zurück