english

Dienstag, 20 Februar 2018 14:22

EVG: 2.550 Körperverletzungen auf Mitarbeiter der Deutschen Bahn

evg

2017 gab es so viele Übergriffe auf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Deutschen Bahn AG wie noch nie zuvor. 2.550 Übergriffe zählte die Konzernsicherheit der DB AG. Damit liegt die Zahl Körperverletzungen mehr als zweieinhalbmal so hoch wie noch im Jahr 2009.

Ein besonders deutlicher Anstieg ist bei unseren Kolleginnen und Kollegen der DB Regio AG zu verzeichnen. Und hier wieder insbesondere in NRW. Allein 819- mal wurde gemeldet, dass Kolleginnen und Kollegen der Region AG in Nordrhein-Westfalen bedroht wurden.

Die meisten Körperverletzungen erleiden aber die Kolleginnen und Kollegen der DB Sicherheit. Allein 1.200-mal wurden sie im vergangenen Jahr angegriffen.

Die Konzernsicherheit zählt nur die gemeldeten Fälle. Die EVG geht davon aus, dass die wahre Zahl deutlich höher liegt.

„Diese Entwicklung stellen wir aber nicht nur bei der Deutschen Bahn fest. Unsere Kolleginnen und Kollegen der Bayerischen Oberlandbahn (BOB) haben Anfang 2018 damit begonnen, die Vorfälle aufzuzeichnen. „Die Aufzeichnungen zeigen deutlich, unter welcher Belastung unsere Kolleginnen und Kollegen täglich arbeiten müssen“, so der Stellvertretende EVG-Vorsitzende Klaus-Dieter Hommel. „Hier ist der Arbeitgeber gefragt, der für die Sicherheit seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu sorgen hat.“

Pressemeldung EVG

Zurück