english

Donnerstag, 08 März 2018 12:29

Bundestag: Absage der Elektrifizierung der Illtalbahn

Aus welchen Gründen der Bund nicht zur Mitfinanzierung der Elektrifizierung der Illtalbahn zwischen Wemmetsweiler und Lebach im Saarland bereit ist möchte die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen wissen. In einer Kleinen Anfrage (19/925) verweisen die Abgeordneten darauf, dass die saarländische Landesregierung im Jahr 2011 noch mitgeteilt habe, dass eine Planungsvereinbarung zur Elektrifizierung der Strecke in Vorbereitung sei.

Diese solle bis 2015 abgeschlossen sein. Ende 2015 habe das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr des Saarlandes in einer Auftragsbekanntmachung mitgeteilt, dass voraussichtlich zum Fahrplanwechsel am 12. Dezember 2021 die Elektrifizierung der Illtalbahn kommen werde.

Zu Jahresbeginn 2018 sei nun bekannt geworden, dass die Illtalbahn zwischen Wemmetsweiler und Lebach entgegen ursprünglicher Pläne doch nicht elektrifiziert werde, da weder das Tochterunternehmen der Deutschen Bahn AG, die DB Netz AG, noch der Bund zu einer Mitfinanzierung der Elektrifizierung bereit seien. Die Abgeordneten fragen die Bundesregierung daher, wie sie die Absage der Elektrifizierung der Illtalbahn vor dem Hintergrund ihrer Politik bewertet, die zumindest regelmäßig mit mehr Elektromobilität auch bei der Schiene werbe.

Pressemeldung Bundestag

Zurück