english

Mittwoch, 28 März 2018 13:38

Bombardier: Verhandlungen zur Neuausrichtung von Bombardier in Deutschland abgeschlossen

Bombardier Transportation hat die Verhandlungen über die Neuausrichtung des Unternehmens in Deutschland erfolgreich und im Einvernehmen mit der Arbeitnehmervertretung abgeschlossen. Dies gab das Unternehmen heute am Rande einer Aufsichtsratssitzung der Bombardier Transportation GmbH in Berlin bekannt. Neben dem Interessenausgleich sind jetzt auch ein Sozialplan und Freiwilligenprogramm beschlossen. Damit ist die Transformation in Deutschland wirtschaftlich sinnvoll und zugleich sozialverantwortlich geregelt.

„Ich freue mich, dass wir heute den Startschuss für die Umsetzung unserer kraftvollen Zukunftsstrategie geben können" so Michael Fohrer, Deutschlandchef von Bombardier Transportation. „Unsere Transformation umfasst drei wesentliche Punkte: Die Umsetzung unserer Plattformstrategie durch höhere Produktstandardisierung, die Spezialisierung unserer Standorte mit klarer Zuweisung von Kompetenzen sowie Investitionen in die Digitalisierung. Mit diesem Programm wird Bombardier in Deutschland deutlich effizienter und damit wettbewerbsfähiger."

Die Neuausrichtung, die bis zum Jahr 2020 abgeschlossen sein soll, bietet allen deutschen Standorten eine langfristige und tragfähige Perspektive. Die Planungen sehen auch vor, dass in Deutschland bis 2020 bis zu 2.200 Arbeitsplätze entfallen, davon sind rund ein Drittel Leiharbeitsstellen.

Pressemeldung Bombardier

Zurück