english

Dienstag, 03 April 2018 06:42

Pro Bahn: Schließt alle Mobilfunknetzlücken entlang der Bahnstrecken

Der Fahrgastverband PRO BAHN ist erfreut über die Initiative des Bundesverkehrsministers Andreas Scheuer, der gemeinsam mit den großen Anbietern die Löcher im deutschen Mobilfunknetz schließen will.  Besonders wichtig ist dabei aus Sicht der Fahrgastvertreter das Schließen der Mobilfunknetzlücken entlang aller Bahnstrecken, sowohl im Fern- als auch im Regionalverkehr.

„Fährt man heute mit dem ICE von München nach Stuttgart haben die Fahrgäste keinen durchgehenden Internetzugang, und beim Telefonieren sind an mehreren Stellen Unterbrechungen vorprogrammiert“, beklagt Jörg Bruchertseifer, Bundesvorstand des Fahrgastverbandes PRO BAHN. „Die ICE-Fahrzeuge sind mit Multiprovidertechnik ausgestattet, aber die summarische Netzabdeckung der Mobilfunkprovider ist leider mangelhaft, während es auf der parallelen Autobahn keinerlei Probleme gibt“

Daher fordert der Fahrgastverband PRO BAHN den Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur auf, beim avisierten Mobilfunkgipfel besonders die Infrastruktur entlang der Eisenbahnen mit einzubeziehen. Denn gerade die Fahrgäste, die die umweltfreundlichen öffentlichen Verkehrsmittel nutzen, können die Reisezeit dann auch mit Gewinn für Produktives und Erholsames nutzen. Lukas Iffländer(27), Bundesvorstand des Fahrgastverbandes PRO BAHN ergänzt, „für mich als Digital Native ist es unverständlich, dass wir Fahrgäste in Deutschland noch zu oft auf Internet und Telefon verzichten müssen.“

Pressemeldung Pro Bahn

Zurück