english

Montag, 04 Februar 2019 12:17

Bündnis 90/Die Grünen: 11 Großstädte vom Fernverkehr der Bahn komplett abgeschnitten

Von 80 deutschen Großstädten sind 11 Großstädte ohne Fernzug-Anbindung, 7 weitere Großstädte haben nur eine sehr schlechte Anbindung - das geht aus unserer eigenen Erhebung vor. Größte Stadt, die komplett vom Fernverkehr abgehängt ist, ist Chemnitz. Weitere Städte sind: Bottrop, Bremerhaven, Bergisch-Gladbach, Leverkusen, Offenbach am Main, Remscheid, Trier, Salzgitter, Moers, Siegen.

ice

Dazu im Folgenden ein Statement von Anton Hofreiter, Fraktionsvorsitzender:

"Es ist Gift für den gesellschaftlichen Zusammenhalt, wenn Großstädte und ganze Regionen buchstäblich vom Fernverkehr abgehängt werden. Bund und Bahn tragen die Verantwortung dafür, dass die Geschäftsfrau aus einer Industrieregion wie Westsachsen oder der Arbeiter aus einem Wirtschaftsstandort wie Leverkusen nur auf Umwegen zum Ziel gelangen. Es braucht in der Mobilität gleichwertige Lebensverhältnisse für alle in Deutschland. Es ist höchste Zeit für ein Fernverkehrsversprechen: Jede Großstadt in Deutschland sollte eine Fernverkehrsanbindung im Stundentakt bekommen.

Die Bahn kann nur dann das Rückgrat der notwendigen Verkehrswende sein, wenn sie die Menschen mobiler macht, statt immer mehr von ihnen auszubremsen. Voraussetzung dafür sind eine deutlich bessere Planung für das Schienennetz und mehr Züge auf den Schienen. Es ist überfällig, dass der Bund die dafür notwenigen Zukunftsinvestitionen endlich anpackt - statt weiterhin tatenlos zuzuschauen, wie die Bahn zum chronischen Sanierungsfall wird."

Pressemeldung Bündnis 90/Die Grünen

Zurück

Letzte Änderung am Montag, 04 Februar 2019 12:23