english

Europa

Montag, 22 Januar 2018 14:51

Die überparteiliche Fahrgastvertretung probahn ÖSTERREICH sieht die dringende Notwendigkeit, dass wichtige Weichenstellungen im Bereich des öffentlichen Personenverkehrs und der Schieneninfrastruktur in der laufenden Legislaturperiode vorgenommen werden. In diesem Sinne begrüßt unsere Plattform zahlreiche Ansätze im aktuellen Regierungsprogramm, die sich großteils mit den Anliegen der Fahrgäste decken. Für probahn ÖSTERREICH ist entscheidend, dass die Bundesregierung verbindliche Maßnahmen für die nächsten fünf Jahre beschließt und umsetzt.

weiterlesen ...

Montag, 22 Januar 2018 14:30

ff1ff2

Zu einem Vollbrand von einem Bus der Zillertaler Verkehrsbetriebe wurden wir am Morgen des 22.01. gegen 05:45 gerufen. Der Busfahrer konnte das Fahrzeug nach dem Start gerade noch aus der Garage auf den Vorplatz fahren und sich in Sicherheit bringen, bevor es in Flammen aufging. Mit mehreren Strahlrohren und Schaum wurde der Brand gelöscht.

weiterlesen ...

Montag, 22 Januar 2018 09:10

Der polnische Infrastrukturverwalter PKP Polskie Linie kolejowe S.A. hat am 19.01.18 den Planungsvertrag für die Modernisierung der 100 km langen Eisenbahnstrecke 202 von Gdynia Chylonia über Lębork nach Słupsk im Wert von fast 30 Mio. PLN (7 Mio. Euro) unterzeichnet. Die Umsetzung des Projekts erfolgt im Rahmen des auf 2 Mrd. PLN geschätzen Nationalen Eisenbahnprogramms für Polen.

weiterlesen ...

Montag, 22 Januar 2018 07:00

Treno a NolaAmbiente Prima

Die private italienische Eisenbahngesellschaft für Hochgeschwindigkeitszüge, die als Nuovo Trasporto Viaggiatori SpA (NTV) vor 12 Jahre lang gegründet wurde, hat ihren Namen in Italo SpA geändert und bereitet sich mit einem neuen Verwaltungsrat auf den Börsengang vor, der im Februar in Mailand stattfinden soll.

weiterlesen ...

Samstag, 20 Januar 2018 19:37

belbel2

Die Schmuggeldraisine und das Abfangen derselben durch die Grenzpolizei. Fotos http://gpk.gov.by.

Die weißrussischen Grenzschutzbeamten an der Grenze zu Litauen, die gleichzeitig die Grenze zur Europäischen Union bildet, entdeckten auf ihren CCTV-Videobildschirmen im Januar eine winzige Flachdraisine, die entlang der Eisenbahnstrecke zu ihnen raste, berichtet die Website des Staatlichen Grenzschutzes. Die Wachen ließen die Draisine entgleisen, um ihn einer Inspektion zu unterwerfen.

weiterlesen ...

Freitag, 19 Januar 2018 12:41

ticket

Der Verkauf von Eventtickets ist für die SBB seit längerem nicht mehr gewinnbringend. Kunden kaufen Eventtickets zunehmend direkt online und nicht mehr am Bahnschalter. Daher beenden die SBB und Ticketcorner das Drittgeschäft «Eventtickets» per 28. Februar 2018. Railaway-Angebote sind weiterhin am Bahnschalter erhältlich.

weiterlesen ...

Freitag, 19 Januar 2018 11:47

Die Fusion zwischen der italienischen Straßenverwaltung ANAS und der Gruppe FS Italiane wurde am 18.01.17 unterzeichnet und abgeschlossen. Der gesamte Anteil der ANAS konnte vom Ministerium für Wirtschaft und Finanzen (MEF) auf die FS Italiane übertragen werden, nachdem die italienische Wettbewerbs- und Marktbehörde (AGCM) eine positive Stellungnahme abgegeben hatte.

weiterlesen ...

Freitag, 19 Januar 2018 07:15

Eine Sitzung des Europäischen Betriebsrats von Alstom, der am Donnerstag (18.01.18) eine Stellungnahme zum geplanten Zusammenschluss des französischen Eisenbahnherstellers mit dem deutschen Siemens-Konzern abgeben sollte, wurde für zwei Wochen unterbrochen und kann erst am 31. Januar wieder fortgesetzt werden.

weiterlesen ...

Freitag, 19 Januar 2018 07:13

Der Bau des zweiten Baikal-Tunnels - das wichtigste Objekt des Modernisierungsprogramms BAM und Transsib - geht zu Ende. Wie die Russische Eisenbahn am 17.01.18 mitteilte, ist der Tunnel zu 95 % durchbrochen. Betriebsdaten zufolge wurden bei einer Gesamtlänge von 6682 m bereits 6372 m übergeben. Der Tunneldurchbruch ist bis zum Ende des ersten Quartals dieses Jahres geplant.

weiterlesen ...

Donnerstag, 18 Januar 2018 17:58

stkn

Standort in Tillberga. Die Privatbahn SVB hat die Werkstatt in die 1870er Jahren gebaut. Foto Stadler.

Stadler übernimmt die auf die Modernisierung von Zügen spezialisierte Tochterfirma Swedtrac von Knorr-Bremse. Mit der Übernahme von Swedtrac stärkt Stadler die Präsenz in den nordischen Ländern. Zudem wird der starke Absatz- und Servicemarkt in Schweden mit einem weiteren Standort gefestigt. Stadler übernimmt 106 Mitarbeitende von Swedtrac und heisst diese willkommen.

weiterlesen ...

Donnerstag, 18 Januar 2018 14:36

Recht heftige Reaktionen hat TrainOSE mit der Einstellung eines der drei Zugpaare zwischen Alexandroupoli und Dikea im griechisch/bulgarisch/türkischen Grenzgebiet ausgelöst. Der IC 90/91 von Thessaloniki kam bisher um 1.00h in Dikea an und fuhr um 4.00h dort wieder ab. Es ist jetzt aber keine Tagesreise von Dikea in die Regionalmetropole Alexandroupoli und andere Städte Ostgriechenlands mehr möglich, parallele Buslinien gibt es nur teilweise.

weiterlesen ...

Donnerstag, 18 Januar 2018 12:00

Das Europäisches Investitionsvorhabenportal (EIPP) und der Global Infrastructure Hub (GI Hub) geben ihre Zusammenarbeit bekannt, um Projekte auszutauschen und auf ihren Websites zu veröffentlichen. Projektträger und -entwickler werden von den kombinierten Öffentlichkeits- und Promotions-Fähigkeiten beider Parteien profitieren. Investoren haben Zugang zu einer wahrhaft globalen Pipeline investierbarer Projekte und zu den neuesten Informationstools für die Projektentwicklung. Diese Partnerschaft umfasst auch eine engere technische Zusammenarbeit zwischen dem EIPP und dem GI-Hub sowie gemeinsame Werbekampagnen und Workshops.

weiterlesen ...

Donnerstag, 18 Januar 2018 10:35

Wegen Lawinengefahr sind zwischen Landeck-Zams und Bludenz seit 09:30 Uhr keine Fahrten möglich. Die ÖBB haben einen Schienenersatzverkehr zwischen Landeck-Zams und Bludenz ohne Halt in St.Anton am Arlberg eingerichtet. Reisende sollen derzeit 10 Minuten mehr Reisezeit einplanen. Zwischen Bludenz und St.Anton am Arlberg kann mit Halt in Langen am Arlberg der Shuttle-Verkehr mit Zügen (nicht barrierefreies Niederflurfahrzeug) benutzt werden (15 - 40 Minuten mehr Reisezeit. 

Quelle ÖBB

Donnerstag, 18 Januar 2018 10:01

Südlich des Linzer Hauptbahnhofes soll in den nächsten Jahren ein neuer Stadtteil entstehen. Die derzeit teilweise noch von den ÖBB genutzten Flächen weisen durch ihre gute Erreichbarkeit und die Lage nahe der Innenstadt ein großes Entwicklungspotential auf und bieten beste Voraussetzungen für eine hochwertige Bebauung.

weiterlesen ...

Donnerstag, 18 Januar 2018 09:48

inn1IMG 6736

Links das Rendering des geplanten Mobilitätszentrums Innichen, für das die Landesregierung grünes Licht gegeben hat. Foto Autonome Provinz Bozen-Südtirol. rechts der Bahnhof heute. Foto GK.

In der Marktgemeinde Innichen sind unter der Regie des Landesmobilitätsressorts und nach Abstimmung mit dem gesamtstaatlichen Schienennetzbetreiber RFI die Verschiebung des Zugbahnhofes Richtung Ortskern und die Errichtung eines modernen Mobilitätszentrums geplant. An diesem Knotenpunkt sollen alle Mobilitätsformen andocken.

weiterlesen ...

Donnerstag, 18 Januar 2018 07:20

Am Mittwoch (17.01.18) haben der französische Präsident Emmanuel Macron und sein Premierminister Edouard Philippe die seit 55 Jahren bestehenden Pläne zum Bau des Großflughafens Notre-Dame-des-Landes nahe Nantes aufgegeben. Was sich Präsidentengenerationen vorher nicht getraut haben, haben sie nun mit der Begründung, man könne kein Großprojekt durchsetzen, das von 50 % der Bevölkerung abgelehnt wird, entschieden. Als Ausgleich setzt die Regierung auf ergänzende Flug- und Bahnverbindungen, um die Mobilität in Westfrankreich zu verbessern.

weiterlesen ...

Donnerstag, 18 Januar 2018 07:10

Die niederländische Staatsbahn NS wird mit "massiven" finanziellen Verlusten für ihren Ableger Abellio in Schottland konfrontiert, wie De Telegraaf informierte Quellen im britischen Transportsektor zitiert. Abellio ist Betreiber von ScotRail. NS sieht sich angesichts der Berichterstattung gezwungen, in einer Pressemeldung diese Verluste zu erklären, die NS und der niederländische Steuerzahler zu tragen hätten.

weiterlesen ...

Mittwoch, 17 Januar 2018 13:44

pl2pl3

Stadler hat gleich zweifachen Grund zu feiern: Verwaltungsratspräsident Peter Spuhler konnte in diesen Tagen zwei neue Aufträge in Polen unterschreiben. Für MPK Krakau baut Stadler 35 Strassenbahnen mit einer Option von 15 weiteren Fahrzeugen. Mit Koleje Mazowieckie schliesst Stadler einen Rahmenvertrag für die Lieferung von 71 FLIRT EMU ab. Weitere aussichtsreiche Ausschreibungen laufen.

weiterlesen ...

Mittwoch, 17 Januar 2018 13:31

Das Gesetz über die Kontinuität des Schienenpersonenverkehrs im Falle eines Streiks (Service Minimum) wurde heute (17.01.18) im Belgischen Staatsblatt veröffentlicht. Es legt die Voraussetzungen fest, um im Falle eines Streiks eine angemessene Dienstleistung erbringen zu können.

weiterlesen ...

Mittwoch, 17 Januar 2018 12:09

Um die Verkehrssituation in den Agglomerationen zu verbessern, beantragt der Bundesrat dem Parlament für die dritte Generation der Agglomerationsprogramme insgesamt 1,12 Milliarden Franken. Das hat er an seiner Sitzung vom 17. Januar 2018 entschieden und dazu die entsprechende Vernehmlassungsvorlage verabschiedet. Damit kann der Bund 32 Agglomerationen dabei unterstützen, Verkehr und Siedlung koordiniert zu planen sowie die verschiedenen Verkehrsmittel in urbanen Gebieten besser aufeinander abzustimmen. Die Vernehmlassung dauert bis zum 30. April 2018.

weiterlesen ...

Seite 1 von 48

Nachrichten-Filter