english

Europa

Freitag, 20 April 2018 13:05

Die Europäische Kommission hat eine schwedische Beihilferegelung zur Förderung der Verlagerung des Güterverkehrs von der Straße auf die Schiene als mit den EU-Beihilfevorschriften vereinbar befunden. Die Maßnahme wird die Umwelt- und Verkehrsziele der EU fördern und gleichzeitig den Wettbewerb im Binnenmarkt aufrechterhalten.

weiterlesen ...

Freitag, 20 April 2018 12:55

Die SBB hat die Stossrichtung des BAV für den künftigen Fernverkehr zur Kenntnis genommen und wird die Vorlage im Detail analysieren. Obwohl ein Grossteil der Strecken bei der SBB bleiben soll, handelt es sich doch um einen Paradigmenwechsel im bewährten ÖV-System Schweiz. Vor der inhaltlichen Stellungnahme sucht die SBB nochmals mit allen Beteiligten das Gespräch.

weiterlesen ...

Freitag, 20 April 2018 12:51

sbbschw

Die SBB verbaut künftig Betonschwellen der Firmen Vigier Rail (Müntschemier, Schweiz), Maba Fertigteilindustrie (Sollenau, Österreich) und TSF-A (Wöllersdorf, Österreich). Nach einer öffentlichen Ausschreibung hat sie am 20. April den Auftrag im Wert von jährlich 17 Millionen Franken vergeben.

weiterlesen ...

Freitag, 20 April 2018 12:48

Das Bundesamt für Verkehr (BAV) hat heute gemeinsam mit der SBB und der bfu - Beratungsstelle für Unfallverhütung eine Kampagne zur Sicherheit im öffentlichen Verkehr (öV) gestartet. Unter www.happy-end.ch werden in drei Kurzvideos typische Unfallarten und das richtige Verhalten dargestellt, um diese zu vermeiden.

weiterlesen ...

Freitag, 20 April 2018 07:05

Nach detaillierter Prüfung der Gesuche von SBB und BLS sieht das Bundesamt für Verkehr (BAV) vor, die Fernverkehrskonzession ab Ende 2019 für die Dauer von zehn Jahren grösstenteils wieder der SBB zu erteilen. Sie soll das gesamte Intercity-Netz und den überwiegenden Teil des Basis-Netzes abdecken. Die Konzession für die Linien Bern – Biel und Bern – Burgdorf – Olten soll an die BLS gehen. Dieses Mehrbahnenmodell in moderater Ausprägung bringt den grössten Nutzen für die Kunden und das Gemeinwesen: Das Angebot im Fernverkehr wird sich verbessern und die Steuerzahlenden werden entlastet. Das BAV startet nun die Anhörung dazu.

weiterlesen ...

Freitag, 20 April 2018 07:00

Die in der SNCF vertretenen Gewerkschaften CGT-UNSA-CFDT-SUD haben am Donnerstag, den 19. April, ihre Teilnahme an der Konsultation mit der Verkehrsministerin Elisabeth Borne "kollektiv ausgesetzt". Die vier Gewerkschaften werden einen Brief an Matignon senden, in dem sie darum bitten, vom Premierminister Edouard Philippe empfangen zu werden, kündigte Laurent Brun, Generalsekretär der CGT-Cheminots, an.

weiterlesen ...

Donnerstag, 19 April 2018 13:17

Im Geschäftsjahr 2017 hat die BLS ein Ergebnis von 15 Millionen Franken erwirtschaftet. 64 Millionen Personen waren insgesamt mehr als eine Milliarde Kilometer in den Zügen und Bussen sowie auf den Schiffen der BLS unterwegs. Um das künftige Verkehrswachstum zu bewältigen, investiert die BLS in neue Züge und moderne Werkstätten. Zudem hat die BLS ihr Fernverkehrsgesuch weiterentwickelt.

weiterlesen ...

Donnerstag, 19 April 2018 13:03

Der Zukunft des Verkehrs widmeten sich die Abgeordneten im Rahmen der heutigen Nationalratssitzung zum Doppelbudget für 2018 und 2019. Minister Norbert Hofer stand den Abgeordneten dazu als Ressortchef des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) Rede und Antwort. Mitverhandelt mit den beiden Bundesfinanzgesetzen 2018 und 2019 wird auch der Bundesfinanzrahmen bis 2022.

weiterlesen ...

Donnerstag, 19 April 2018 07:15

Im Einklang mit dem übrigen Zeitplan für die Bahnreform hat die Regierung festgelegt, dass ab dem 1. Januar 2020 keine Eisenbahner mehr unter ihrem Status bei der SNCF eingestellt werden. Es sei logisch, sich an diesem Datum auszurichten, das insbesondere dem der Umwandlung des Unternehmens entspricht, erklärte Matignon am Mittwoch (18.04.18) der Nachrichtenagentur AFP.

weiterlesen ...

Donnerstag, 19 April 2018 07:15

dm1dm2

Im Zuge eines großen Erweiterungsprojektes am London Luton Airport wird der Flughafen auch eine neue Verkehrsverbindung erhalten. Die Fluggäste, die von London St. Pancras International nach Luton fahren, werden künftig den letzten Abschnitt in einem neuen Cable Liner von Doppelmayr Cable Car zurücklegen, anstatt mit dem Bus. Damit dauert die Fahrt von der Stadt bis zum internationalen Flughafen insgesamt nur noch 30 Minuten.

weiterlesen ...

Donnerstag, 19 April 2018 07:05

norrtag

Foto Norrtåg.

Ende letzter Woche hat der Vorstand des schwedischen Leasingunternehmens AB Transitio beschlossen, den Fahrzeugpark von Norrtåg bis Ende 2019 und Anfang 2020 mit drei Regina-Zügen von Bombardier zu stärken. Wo die Fahrzeuge eingesetzt werden, ist noch nicht entschieden, aber die Hoffnung ist, dass sie als Verstärkung der Reserveflotte dienen - um die Ausfälle zur Winterzeit zu reduzieren. Eine weitere mögliche Anwendung wären ein Einsatz auf der Strecke Haparanda - Luleå, der im Zeitraum 2020-21 aufgenommen werden soll.

weiterlesen ...

Mittwoch, 18 April 2018 12:18

transm

Green Cargo investiert in weitere sechs Lokomotiven vom Typ Transmontana. Die sechsachsige Lokomotive kann etwa doppelt so viel wie eine herkömmliche RC-Lokomotive ziehen und wird im Herbst 2019 ausgeliefert.

weiterlesen ...

Mittwoch, 18 April 2018 11:21

verdrj

(v.l.n.r.): Barbara Glück, Oskar Deutsch, Thomas Punkenhofer, Talya Lador-Fresher, Josef Halbmayr, Karoline Edtstadler.

Im Jahr 2018 feiert die Eisenbahn in Österreich ihr 180-jähriges Jubiläum. Dabei werden die enormen technischen Errungenschaften und die Bedeutung der Bahn für die industrielle Revolution, für Erneuerung und den wirtschaftlichen Aufschwung thematisiert. Die ÖBB haben sich aber auch mit den dunklen Zeiten des Systems Schiene beschäftigt. In der Ausstellung "Verdrängte Jahre" wurde jener Zeitraum thematisiert, in dem die Österreichischen Bundesbahnen (damals BBÖ) ein Teil der Deutschen Reichsbahn waren. Von 1938 bis 1945 war die Bahn eine der wichtigsten Stützen des nationalsozialistischen Staates.

weiterlesen ...

Mittwoch, 18 April 2018 11:11

SVN Flotte signing 04SZ Bahnhof Flotte sRGB

Stadler entwickelt und baut für die slowenische Staatsbahn Slovenske Železnice 26 ein- und doppelstöckige Triebzüge. Der Auftrag umfasst elf Züge des Typs FLIRT EMU, fünf Züge des Typs FLIRT DMU und zehn Züge des Typs KISS EMU mit einer Option für 26 weitere Fahrzeuge. Die unterschiedlichen Zugstypen sind so konstruiert, dass sie in der Flotte gemischt eingesetzt werden können. Für Stadler ist es der erste Auftrag aus Slowenien – und ein lange erkämpfter Erfolg.

weiterlesen ...

Mittwoch, 18 April 2018 10:15

Die Tschechischen Bahnen (ČD) wollen 15 moderne Drei-System-Elektrolokomotiven (3 kV DC, 25 kV 50 Hz AC, 15 kV 16,7 Hz AC) für bis zu 160 km/h vermieten. Sie sind vor allem für den Binnenverkehr in der Tschechischen Republik mit Express-Linien mit mehreren Traktionsystemen (in CZ sind 3 kV DC und 25 kV 50 Hz AC in Gebrauch) und Geschwindigkeiten von bis zu 160 km/h bestimmt. Für den operativen Einsatz wird jedoch auch der Zulassung zum Betrieb in der Slowakei und in Österreich benötigt.

weiterlesen ...

Mittwoch, 18 April 2018 09:34

IMG 6839IMG 6839b

Fotos Karl Zoechmeister.

Anlässlich der internationalen Fachtagung "Transport Research Arena 2018" wird von 16.-19. April 2018 der erste mit Wasserstoff betriebene Personenzug Österreichs am Gelände der Liliputbahn im Wiener Prater präsentiert. Damit besteht erstmals in Österreich die Möglichkeit, die Funktionsweise eines wasserstoffgetriebenen Schienenfahrzeugs und - gerade bei der Liliputbahn - den Technologiesprung von der kohlegefeuerten Dampflok zur wasserstoffbetriebenen Brennstoffzellenlokomotive live zu erleben.

weiterlesen ...

Mittwoch, 18 April 2018 07:10

Der Gesetzentwurf "für einen neuen Eisenbahnpakt" wurde am Dienstag (17.04.18) in erster Lesung mit 454 zu 80 Stimmen in der Nationalversammlung verabschiedet. Die gewählten Vertreter der Republikaner, Modem und UDI haben sich denen der République en Marche angeschlossen und dafür gestimmt. Der Text wird nun an die Senatoren zur Prüfung geschickt. Der Streik wurde am Mittwoch und Donnerstag für zwei Tage fortgesetzt.

weiterlesen ...

Mittwoch, 18 April 2018 07:05

Die von der PKP PLK vorgeschlagene neue Preisliste für Trassenbenutzungsgebühren kann mit Fahrplankürzungen enden - warnen die lokalen Eisenbahnunternehmen. Seit Dezember will PKP Polskie Linie Kolejowe, der Betreiber der Eisenbahninfrastruktur, eine völlig neue Preisliste einführen, was bereits heftige Proteste bei den kommunalen Verkehrsträgern ausgelöst hat.

weiterlesen ...

Mittwoch, 18 April 2018 06:55

Jorge Cosmen, Vorsitzender der ALSA Grupo, einem in Spanien tätigen Busunternehmen mit Sitz in Madrid, das zur britischen National Express Group gehört, hat gegenüber dem Wirtschaftsblatt CincoDías erklärt, dass sein Unternehmen die Bedingungen für die Liberalisierung des gewerblichen Schienenverkehrs auf europäischer Ebene untersucht, die bis Ende 2020 abgeschlossen sein soll. Die Chancen, dass Alsa in diesen Markt eintritt, werden jedoch gedämpft, da er von "großen öffentlichen Betreibern" wie Renfe in Spanien dominiert wird.

weiterlesen ...

Dienstag, 17 April 2018 15:06

Train harrachov 2Train Harrachov 1

Treffen des Schnellzugs Prag - Harrachov - Prag mit einem regionalen Personenzug Liberec - Szklarska Poreba (PL) am 14. April 2018 in Harrachov. Von links Pavel Blažek, Verwaltung des Verkehrskoordinators KORID LK, Martin Půta, Hauptmann der Region Liberec, Michael Stephan, Mitglied des Vorstands der ČD, Marek Pieter, Stellvertreter des Hauptmanns der Region Liberec.

Am 14. April 2018 wurde der Schnellzug zwischen Prag und Harrachov eingeführt. Zwei Zugpaare werden an den Wochenenden direkt zwischen Prag und Harrachov laufen. Harrachov ist ein wichtiger Bergort in den höchsten tschechischen Bergen des Riesengebirges.

weiterlesen ...

Nachrichten-Filter