english

Nachrichten aus Europa

Freitag, 05 Februar 2021 08:46

Am 07.01.2021 wurde eine neue Vereinbarung zwischen den nationalen Sicherheitsbehörden der Französischen Republik (EPSF) und des Vereinigten Königreichs (ORR) und der Zwischenstaatlichen Kommission für den Kanaltunnel (CIG) über die Zusammenarbeit im Bereich der Sicherheit und Interoperabilität des Eisenbahnbetriebs unterzeichnet.

weiterlesen ...

Freitag, 05 Februar 2021 08:00

nuit5nuit6
Fotos SNCF, Umweltministerium.

Am Freitag, den 29. Januar, besuchte Verkehrsminister Jean-Baptiste Djebbari in Begleitung von Jean-Pierre Farandou, Präsident und Generaldirektor (PDG) der SNCF, den Standort Périgueux des Industrietechnikums Charente-Périgord, wo die Züge des zukünftigen Nachtzugs renoviert werden.

weiterlesen ...

Freitag, 05 Februar 2021 07:00

bergenbergen2
Fotos TMH.

Die internationale Tochter des russischen Bahnherstellers Transmašholding (TMH) - TMH International (TMHI) - und die britische Rolls-Royce Group plc haben am 04.02.2021 eine Vereinbarung zum Kauf von Bergen Engines, einem Hersteller von mittelschnelllaufenden Diesel- und Gasmotoren mit Sitz in Bergen, Norwegen, getroffen.

weiterlesen ...

Donnerstag, 04 Februar 2021 16:43

smart3smart2

Die dritte Smartron-Lokomotive der BDŽ wurde bereits ausgeliefert und ist seit dem 28. Januar im Fahrplan unterwegs. Die neue Lokomotive wurde persönlich von Premierminister Bojko Borisov und dem Minister für Verkehr, Informationstechnologie und Kommunikation Rosen Želâzkov inspiziert, die das Lokomotivdepot Sofija und den Hauptbahnhof besuchten, um die brandneuen, recycelten BDŽ-Wagen zu inspizieren, die auch täglich in den Hochgeschwindigkeitszügen des Landes eingesetzt werden.

weiterlesen ...

Donnerstag, 04 Februar 2021 11:30

andreas wramsmyr founder adnavem

Adnavem wächst. 2017 von vier Personen in Schweden gegründet umfasst das Technologieunternehmen vier Jahre später 25 Kolleg:innen in drei Ländern auf zwei Kontinenten. Neben einer hohen Nachfrage von Logistikern, die die Lieferkette automatisieren und optimieren wollen, ist die Digitalisierung die treibende Kraft.

weiterlesen ...

Donnerstag, 04 Februar 2021 11:18

Von rund 1800 Bahnhöfen und Eisenbahn-Haltstellen in der Schweiz sind inzwischen 873 für Gehbehinderte und körperlich beeinträchtigte Menschen selbständig benutzbar – das sind 54 mehr als im Vorjahr. Sie entsprechen dem Behindertengleichstellungsgesetz. Das geht aus dem neuen Standbericht des Bundesamts für Verkehr (BAV) hervor.

weiterlesen ...

Donnerstag, 04 Februar 2021 11:15

Aktuell erfüllt die BLS an 72 ihrer 118 Bahnhöfe die Vorgaben des Behindertengleichstellungsgesetzes. Davon profitieren 80 Prozent aller Fahrgäste, die an BLS-Bahnhöfen ein- und aussteigen. In den kommenden Jahren baut die BLS weitere Bahnhöfe um und nimmt ihre neuen MIKA-Züge in Betrieb. So fördert sie den barrierefreien Zugang zur Bahn weiter.

weiterlesen ...

Donnerstag, 04 Februar 2021 10:34

raetica

2019 hat sich die überparteiliche Arbeitsgruppe (AG) Pro Bahnverbindung Scuol-Mals formiert mit der Davoser Grossrätin Valérie Favre Accola als Präsidentin, Paul Stopper, Ing. ETH / Verkehrsplaner, Erwin Bundi, ehemals Kantonsplaner Kanton Graubünden, Dr. Hans Peter Danuser von Platen, ehemaliger Kur- und Verkehrsdirektor von St. Moritz, Gemeinde-präsidentin Gabriella Binkert Becchetti als Regionenvertreterin aus dem Münstertal sowie Not Carl und Dario Giovanoli als Regionenvertreter Unterengadin und Grossrätin Franziska Preisig als Vertreterin des Oberengadins.

weiterlesen ...

Donnerstag, 04 Februar 2021 10:00

koop1rzd2
Fotos RŽD.

Oleg Belozërov, Generaldirektor und Vorstandsvorsitzender der Russischen Eisenbahn RŽD, und Vladimir Morozov, Leiter der Belarussischen Eisenbahnen BČ, haben am 03.02.2021 ein Kooperationsabkommen unterzeichnet und die Wiederaufnahme des grenzüberschreitenden Personenverkehrs zum 08.02.2021 bekannt gegeben.

weiterlesen ...

Donnerstag, 04 Februar 2021 09:00

amsterdam
Foto Ministerie van Infrastructuur en Waterstaat.

Der Amsterdamer Hauptbahnhof Amsterdam Centraal wird in den kommenden zehn Jahren gründlich renoviert. Nicht nur der Bahnhof wird in Angriff genommen, sondern auch die Gleise. Ziel ist es, dass die Züge ab 2030 mindestens alle zehn Minuten von und nach der Hauptstadt fahren.

weiterlesen ...

Donnerstag, 04 Februar 2021 08:00

interpanta
Foto ČD.

Die Tschechischen Bahnen ČD lassen bei Pars Nova, einem Unternehmen der Škoda Transportation Gruppe, den Umbau von Fahrzeugen des Typs RegioPanter DC (Baureihe 440) zu einer Zweisystemeinheit der Baureihe 640 durchführen. Die modifizierten Fahrzeuge können dann auch auf Strecken eingesetzt werden, auf denen die Stromversorgung vom derzeitigen 3-kV-Gleichstromsystem auf das 25-kV-50-Hz-Wechselstromsystem umgestellt wird.

weiterlesen ...

Donnerstag, 04 Februar 2021 07:00

kl5kl12
Fotos PKP PLK.

Verbessertes Angebot an schnellen Zugfahrten in der Stadt, in der Region und auf Fernverkehrsstrecken. Bahnsteige, die allen Reisenden gerecht werden. Neue Haltestellen, Gleise, Überführungen, Brücken und Übergänge. Modernisierte Stationen, Kommunikations- und Sicherheitssysteme. Die PKP Polskie Linie Kolejowe S.A. verändert die Eisenbahn in der Hauptstadt von Kleinpolen.

weiterlesen ...

Mittwoch, 03 Februar 2021 21:01

Massive Unwetterschäden sind in Makedonien und Thrakien zu beklagen, die ca. 600 km lange Strecke Thessaloniki - Alexandroupoli - Ormeino ist an zwölf z.T. schlecht zugänglichen Stellen in den Präfekturen Serres, Rhodopi und Evros unterbrochen, der Betrieb eingestellt.

weiterlesen ...

Mittwoch, 03 Februar 2021 18:13

IMG 8095img 8080
Fotos GK.

Die Verlängerung der Straßenbahn- bzw. Regionalbahnlinie 5 von Innsbruck bis zum Bahnhof Völs und zum Bahnhof in Rum, kürzere Fahrtzeiten mit der Zillertalbahn, neue Anlagen für die Stubaitalbahn oder die Umfahrung Fügen zur Entlastung der B 169 Zillertalstraße: All das sind Beispiele des im Rahmen der heutigen Regierungssitzung beschlossenen Verkehrsinfrastrukturpakets des Landes Tirol. LH Günther Platter, LHStvinIngrid Felipe und LHStv Josef Geisler präsentierten am Dienstag die Eckpunkte.

weiterlesen ...

Mittwoch, 03 Februar 2021 17:55

rigger1
Foto LPA.

Das Dekret von Infrastrukturministerin Paola De Micheli für die Finanzierung der Infrastrukturvorhaben in Vorbereitung auf die Olympischen Winterspiele 2026 wurde am 1. Februar im Amtsblatt der Republik veröffentlicht. "Dies bedeutet: Der Rechnungshof hat das das Dekret des Ministeriums für Infrastruktur und Verkehr (MIT) in Rom ratifiziert und die Finanzierung ist definitiv zugesichert", zeigt sich Mobilitäts- und Infrastrukturlandesrat Daniel Alfreider zufrieden.

weiterlesen ...

Mittwoch, 03 Februar 2021 17:44

Der österreichische Gesundheitsminister Rudolf Anschober hat am 4. Februar 2021 die "4. COVID-19-Notmaßnahmenverordnung" in Kraft gesetzt. Die nachstehenden zitierten Paragraphen beeinhalten die Regeln für die Benützung öffentlicher Verkehrsmittel. Interessant auch die explizite Nennung von Zahnradbahnen. Diese werden also nicht wie "normale Bahnen", sondern gemeinsam mit Seilbahnen geregelt.

weiterlesen ...

Mittwoch, 03 Februar 2021 14:05

crrc1
Foto RC Hungaria.

Die von der chinesischen CRRC Zhuzhou Locomotive Co., Ltd. (CRRC ZELC) für die Rail Cargo Hungaria entwickelte, auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene und auf den Güterverkehr optimierte E-Hybrid Lokomotive ist in Europa angekommen.

weiterlesen ...

Mittwoch, 03 Februar 2021 13:47

sob3sob
Fotos SOB/Markus Schälli, SOB/Daniel Ammann.

Ab Dezember 2021 übernimmt die Schweizerische Südostbahn AG (SOB) den Betrieb der Interregio-Verbindung von Chur via Landquart, Bad Ragaz, Sargans, Zürich und Olten nach Bern. Dafür schafft die SOB in Chur 18 neue Vollzeitstellen für Kundenbegleiterinnen und Kundenbegleiter.

weiterlesen ...

Mittwoch, 03 Februar 2021 12:58

An seiner Sitzung vom 03. Februar 2021 hat der Bundesrat das Netznutzungskonzept zum Ausbauschritt 2035 der Eisenbahninfrastruktur verabschiedet. Es sichert dem Güter- und dem Personenschienenverkehr die mit dem Ausbauschritt vorgesehenen Kapazitäten. Die aktuelle Fassung ersetzt das Netznutzungskonzept 2025, das seit 2017 in Kraft war.

weiterlesen ...

Mittwoch, 03 Februar 2021 11:17

Der Unfall von Buizingen, der sich am 15. Februar 2010 ereignete, hat die Eisenbahnwelt in Belgien für immer geprägt. Fast 11 Jahre sind seit der Tragödie vergangen: 9 Jahre Ermittlungen, gefolgt von 2 Jahren Gerichtsverfahren, die gerade mit dem Berufungsurteil vom Freitag, 29. Januar, abgeschlossen wurden, in dem der Infrastrukturbetreiber Infrabel zu einer Geldstrafe von 330.000 EUR verurteilt wurde, von der die Hälfte zur Bewährung ausgesetzt wurde.

weiterlesen ...

Nachrichten-Filter