english

Europa

Freitag, 06 September 2019 07:05

PKP LHS, der Betreiber der Breitspurstrecke in Polen, wird in Kürze die Ergebnisse zweier Analysen zur möglichen Elektrifizierung der Strecke und deren Ausbau nach Gliwice oder Kędzierzyn-Koźle präsentieren, teilte deren Präsident Zbigniew Tracichleb während der Diskussionsrunde "Stacja gospodarka" auf dem XXIX. Wirtschaftsforum in Krynica mit.

weiterlesen ...

Freitag, 06 September 2019 07:00

100 Milliarden PLN: Diese gigantische Summe (23 Mrd. Euro) wollen Unternehmen der PKP-Gruppe bis 2023 für Investitionen in Eisenbahnen, Bahnhöfe, Schienenfahrzeuge und in die Entwicklung des Güterverkehrs investieren.

weiterlesen ...

Donnerstag, 05 September 2019 12:00

dsc02104dsc02106

Die Taurachbahn ist die höchstgelegene Schmalspurbahn in Österreich. Durch das Taurachtal im Salzburger Land führt sie von Mauterndorf bis nach St. Ändra.

weiterlesen ...

Donnerstag, 05 September 2019 11:27

Der österreichische Verein für Konsumenteninformation beanstandet vor den österreichischen Gerichten eine Klausel in den Beförderungsbedingungen der Deutschen Bahn, nach der die über die Website der Deutschen Bahn getätigten Buchungen nur dann im SEPALastschriftverfahren bezahlt werden können, wenn der Zahler einen Wohnsitz in Deutschland hat. Der mit der Rechtssache befasste Oberste Gerichtshof (Österreich) möchte vom Gerichtshof wissen, ob eine solche Vertragsklausel gegen das Unionsrecht verstößt. 

weiterlesen ...

Donnerstag, 05 September 2019 11:22

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Deutschen Bahn AG enthalten eine Klausel, die eine Zahlung mittels SEPA-Lastschrifteinzug nur dann zulässt, wenn der Kunde einen Wohnsitz in Deutschland hat. Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) klagte dagegen im Auftrag des Sozialministeriums. Der Oberste Gerichtshof (OGH) in Österreich legte die Frage zur Vorabentscheidung dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) vor. Dieser gab nun dem VKI Recht. Das Erfordernis eines Wohnsitzes in Deutschland bei einer SEPA-Lastschrift ist unzulässig.

weiterlesen ...

Donnerstag, 05 September 2019 10:52

nor1

Kulturministerin Trine Skei Grande in ihrem Nachtzugabteil.

Im norwegischen Staatshaushalt für 2020 sind 50 Mio. NOK (5 Mio. Euro) für den Umbau von fünf Sitzwaggons des Typs B-5 und B-7 in Schlafwagen mit Liegestühlen des Typs "Business Class in Flugzeugen" eingestellt.

weiterlesen ...

Donnerstag, 05 September 2019 10:20

norwegen

Lokaltog L2. Foto Njål Svingheim.

Am 3. September 2019 hat die norwegische Eisenbahndirektion (Jernbanedirektoratet) den Wettbewerb für das Verkehrspaket 4 angekündigt. Das Verkehrspaket 4 umfasst den gesamten Verkehr auf der Østfoldbanen und der Gjøvikbanen sowie die Nahverkehrszüge auf den Linien L1 und L2.

weiterlesen ...

Donnerstag, 05 September 2019 09:50

tirol1tirol 2

Am Mittwoch ging im Schloss Tirol in Dorf Tirol bei Meran eine gemeinsame Regierungsklausur der Landesregierungen von Tirol und Südtirol über die Bühne. Im Fokus standen grenzüberschreitende Vorhaben und Maßnahmen vom Kampf gegen den Transitverkehr bis hin zur gegenseitigen Anerkennung von Bildungsabschlüssen, die sich in einer neun Punkte umfassenden Absichtserklärung beider Landesregierungen wiederfinden.

weiterlesen ...

Donnerstag, 05 September 2019 09:00

Nachdem Guillaume Pepy letzte Woche noch einmal bestätigte, dass er am 1. Januar 2020 nicht mehr im Amt sein werde, könnte die Ernennung des zukünftigen Chefs der SNCF etwa Mitte September erfolgen. Mehrere Kandidatenmöglichkeiten sind politisch im Gespräch, die Eisenbahnvertreter und Gewerkschaften fordern eine Entscheidung und sind in wartender Aufregung.

weiterlesen ...

Donnerstag, 05 September 2019 08:54

2019 08 27 012019 08 28 01

Nach der Einstellung der südlichen Lokalbahnstrecke nach St. Leonhard am 1. November 1953 kehrt nach rund 66 Jahren der emissionsfreie elektrische Nahverkehr in die Gemeinde Grödig zurück. Nicht zuletzt aufgrund der aktuell zunehmenden klimatischen Veränderungen und der chronischen Verkehrsüberlastung im Großraum Salzburg sind das zwei folgenreiche Ereignisse, welche damals wie heute den Weg vorgeben sollen.

weiterlesen ...

Donnerstag, 05 September 2019 07:05

new trains launch 4 sep ltor mark swindell, thomas ahlburg, jamie burleseast a 2

Fotos Stadler, Greater Anglia, DfT, Rail Delivery Group.

Die Transformation der Eisenbahn in East Anglia wurde gestern (04.09.19) mit der offiziellen Einführung neuer Züge der Class 755 von Greater Anglia auf den Strecken nach Lowestoft und Great Yarmouth gemeinsam mit dem Schweizer Hersteller Stadler und der Bahnvermietungsgesellschaft Rock Rail East Anglia gefeiert.

weiterlesen ...

Mittwoch, 04 September 2019 17:15

micheli 1

Foto Paola De Micheli.

Die stellvertretende Sekretärin der sozialdemokratischen Partito Democratico (PD), Paola De Micheli, tritt die Nachfolge von Danilo Toninelli (5 Sterne) als Ministerin für Infrastruktur und Transport an.

weiterlesen ...

Mittwoch, 04 September 2019 17:12

vinschger

Mit rund 3,6 Millionen Euro wird der größte Teil des Beitrages für die laufende Tätigkeit der STA für die ordentliche Führung der Vinschger Bahn zweckgebunden. Foto USP.

Die Landesregierung hat dem Jahresprogramm der landeseigenen STA zugestimmt und gewährt ihr dafür 15,5 Millionen Euro. Fokus liegt auf der Vinschger Bahn, Instandhaltung und Informationssystemen.

weiterlesen ...

Mittwoch, 04 September 2019 15:56

a 1982 06 03grosschweinbarthobb5144 01b 1982 06 03

Nachdem die ÖBB die Bahnstrecke am Schweinbarther Kreuz für den öffentlichen Personenverkehr ab Dezember 2019 schließt, ergibt sich Anlass, an den Zugverkehr aus jüngerer und weiter zurückliegender Zeit zu erinnen. Zwischen Obersdorf, Groß Schweinbarth und Gänserndorf wird bis zum 14.12.2019 der Zugverkehr noch fortgeführt, parallel zum neuen Busverkehr

weiterlesen ...

Mittwoch, 04 September 2019 13:22

Andreas Meyer, CEO der SBB AG seit 2007, hat in diesem Frühjahr beschlossen, spätestens auf Ende des nächsten Jahres zurückzutreten. Er hat den Verwaltungsrat frühzeitig über seine Absichten informiert und wird bis zur Übernahme durch die Nachfolge die Verantwortung für das Unternehmen innehaben und einen reibungslosen Übergang sicherstellen. Der Verwaltungsrat hat die Suche für eine Neubesetzung der CEO-Funktion bereits eingeleitet.

weiterlesen ...

Mittwoch, 04 September 2019 13:19

Es ist an der Zeit, dass die SBB sich wieder auf ihr Kerngeschäft besinnt und auch die Unternehmenskultur neu ausrichtet. Für die Gewerkschaft des Verkehrspersonals (SEV) ist klar, dass der Service public wieder ins Zentrum gestellt werden muss, und zwar mit guten Leistungen, einer hohen Sicherheit und angemessenen Preisen. «Das erreicht die SBB zuallererst mit Vertrauen ins eigene Personal, das weiss, wie Bahnbetrieb geht, und diesen mit Leidenschaft macht», betont Giorgio Tuti, Präsident des SEV.

weiterlesen ...

Mittwoch, 04 September 2019 10:38

lehrlinge

Foto ÖBB/Michael Fritscher.

Anfang September 2019 starten bei den ÖBB 618 neue Lehrlinge ihre Ausbildung – das sind so viele neue Lehrlinge wie nie zuvor. Insgesamt absolvieren damit derzeit österreichweit 2.018 Jugendliche eine Lehre bei den ÖBB. Der Konzern ist einer der größten Lehrlingsausbilder des Landes und führend bei der Ausbildung in technischen Berufen.

weiterlesen ...

Mittwoch, 04 September 2019 10:21

Die Nachfrage ist gegenüber dem Vorjahr deutlich gestiegen: Im ersten Halbjahr 2019 hat die SBB täglich 1,29 Millionen Passagiere befördert (Vorjahresperiode 1,25 Millionen). Das ist auf das Grundwachstum im Personenverkehr, aber auch auf die hohe Nachfrage nach den vermehrt angebotenen Sparbilletten zurückzuführen.

weiterlesen ...

Mittwoch, 04 September 2019 09:18

gruenenachtzug

Fotos Miljöpartiet, Trafikverket.

Die schwedische Umweltpartei (Miljöpartiet) hat in den Haushaltsverhandlungen mit den Sozialdemokraten, der Zentrumspartei und den Liberalen die Zusage erhalten, den Nachtzug-Verkehr zu stärken.

weiterlesen ...

Mittwoch, 04 September 2019 09:00

Die Fertigstellung der ersten Phase der Hochgeschwindigkeitsstrecke HS2 zwischen London Euston und Birmingham könnte sich um fünf Jahre auf 2031 verzögern, hat die Regierung am Dienstag (03.09.19) angekündigt. Die Kosten für das Hochgeschwindigkeitsnetz sind auf bis zu 88 Mrd. GBP (97 Mrd. Euro) gestiegen.

weiterlesen ...

Nachrichten-Filter