english

Europa

Montag, 26 November 2018 09:51

Die ÖBB haben gestern gegenüber Medien behauptet, dass das Unternehmen seine Mitarbeiter nicht von einer Streikteilnahme abhalten werde, der Gewerkschaft vida liegen interne Unterlagen vor, die eine ganz andere Vorgehensweise des ÖBB Managements ans Licht bringen. In einer E-Mail der Konzernpersonalabteilung wurden sämtliche Führungskräfte in der ÖBB angewiesen, alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die bei dem am Montag stattfindenden Warnstreik teilnehmen, namentlich zu erfassen und unverzüglich zu melden.

weiterlesen ...

Montag, 26 November 2018 09:48

„Wir haben laut unseren Umfragen ein sehr großes Verständnis bei den Fahrgästen. Diese Unterstützung wollen wir nicht verlieren“, kündigten Roman Hebenstreit, Vorsitzender der Verkehrs- und Dienstleistungsgewerkschaft vida, und der Vorsitzende des vida-Fachbereichs Eisenbahn, Günter Blumthaler, österreichweite Warnstreiks im Eisenbahnsektor am kommenden Montag, 26. November, in der Zeit von 12 bis 14 Uhr an.

weiterlesen ...

Montag, 26 November 2018 07:10

mab4mab2

Fotos Trafikverket.

Testfahrten mit schwereren Zügen von 32,5 t Achselast sollen auf dem nördlichen Teil der Erzbahn (Malmbananan) zwischen Kiruna und Narvik im Dezember 2018 starten. Wie die schwedische Verkehrsbehörde Trafikverket am 22.11.18 mitteilte, soll zunächst ein Zug/Tag eingesetzt werden.

weiterlesen ...

Montag, 26 November 2018 07:05

ic 4 kleine belt brucke

Die IC4-Triebwagen kommen aktuell zum Einsatz, weil bei den Dänischen Staatsbahnen (DSB) keine anderen Fahrzeuge zur Verfügung stehen, doch sind die Züge mit Dieselantrieb weiter von Pannen verfolgt. Foto DSB.

Der dänische Transportminister Ole Birk Olesen (LA) ist trotz der Tatsache, dass in den vergangenen fünf Jahren in Jütland und auf Fünen 15 Prozent der Reisenden der Bahn den Rücken gekehrt haben, von einem neuen Aufschwung des Schienenreiseverkehrs überzeugt.

weiterlesen ...

Sonntag, 25 November 2018 08:10

Trotz der Bahnreform und der langfristigen Streiks im Frühjahr hat sich die Gewerkschaftslandschaft der SNCF kaum verändert. Nach den am Donnerstagabend veröffentlichten Zahlen bleibt die CGT mit 34,02% der erhaltenen Stimmen führend, ein sehr leichter Rückgang gegenüber den letzten Wahlen im Jahr 2015 (-0,3 Punkte). An zweiter Stelle steht unverändert die Unsa-Ferroviaire mit 23,96%. SUD-Rail stieg um 0,5 Punkte auf 17,28%, und CFDT sank um 0,8 Punkte auf 14,3%.

weiterlesen ...

Samstag, 24 November 2018 10:17

vaest

Der Verkehrsverbund Västtrafik kauft weitere fünf neue Züge von Bombardier Transportation Sweden AB. Der Auftrag ergänzt einen ersten Auftrag über 40 neue schnelle Regionalzüge vom April dieses Jahres.

weiterlesen ...

Freitag, 23 November 2018 13:56

„Eine der wichtigsten Rahmenbedingungen, die es für die Zukunft braucht, ist die Stärkung der Co-Modalität. Gerade wenn wir CO2 reduzieren wollen, müssen wir die einzelnen Verkehrssysteme besser vernetzen. Nur so können wir Umwegfahrten vermeiden.“ Mit dieser Forderung eröffnete Alexander Klacska, Obmann der Bundessparte Transport und Verkehr in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), das Zukunftssymposium „The Future of Mobility & Logistics in Europe“.

weiterlesen ...

Freitag, 23 November 2018 11:56

Die neue Seidenstraße wird das größte Infrastrukturprojekt der Menschheitsgeschichte und die Kontinente Europa, Asien und Afrika mit einem leistungsstarken, hochfrequenten Verkehrswegenetzwerk verbinden. Entlang der neuen Routen werden Handelszentren mit enormer Wertschöpfung entstehen. Derzeit liegt Österreich noch nicht direkt an der Seidenstraße. Das kann nur gelingen, wenn die Breitspureisenbahn vom slowakischen Kosice bis nach Österreich in die twin-city-Region Wien-Bratislava verlängert wird.

weiterlesen ...

Freitag, 23 November 2018 11:26

ffv2ffv1

Fotos Freiwillige Feuerwehr Vorchdorf.

Um 10:01 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Vorchdorf am 19.11.18 zu Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall gerufen.  Ein PKW-Lenker übersah an einem ungesicherten Bahnübergang die sich nähernde Regiotram und kollidierte in Folge mit dem Triebwagen.

weiterlesen ...

Freitag, 23 November 2018 11:08

Die Wiener Lokalbahnen (WLB) erneuern ihre Fahrzeugflotte mit bis zu 34 neuen Triebfahrzeugen mit dem Namen TW500. Die europaweite Ausschreibung der neuen Züge startete im Februar 2018 und ist jetzt beendet. Als Bestbieter des klar definierten und transparenten Vergabeverfahrens ist der Hersteller Bombardier Transportation Austria GmbH hervorgegangen.

weiterlesen ...

Freitag, 23 November 2018 10:47

lett1lett2

Die lettische Personenverkehrsgesellschaft AS Pasažieru vilciens hat am 21.11.18 Patentes Talgo S.L. als Gewinner einer Ausschreibung über die Lieferung von 32 neuen elektrischen Zügen im Wert von 225 Mio. Euro bekannt gegeben. Die Züge sollen von Ende 2020 bis 2023 schrittweise geliefert werden und von Rïga nach Aizkraukle, Tukums, Skulte und Jelgava verkehren.

weiterlesen ...

Freitag, 23 November 2018 10:30

Das Joint Venture RB Rail AS der drei baltischen Staaten hat am 20.11.18 mit der Entwicklung der Richtlinien für Architektur, Landschaftsgestaltung und visuelle Identität für die Eisenbahninfrastrukturelemente der Rail Baltica begonnen. Diese Leitlinien werden harmonisierte Lösungen für die Gestaltung von Bahnhöfen, Eisenbahnbrücken, Beschilderungen, Lärmschutzwänden, Tierdurchgängen und anderen Bauwerken bieten, die bei der Weiterentwicklung von Rail Baltica als einem grenzüberschreitenden Projekt, das die drei baltischen Staaten vereint, zum Einsatz kommen sollen.

weiterlesen ...

Freitag, 23 November 2018 09:52

Inclusion Handicap hat das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts (BVGer) zur befristeten Betriebsbewilligung der neuen Doppelstock-Züge mit Enttäuschung zur Kenntnis genommen. Ein Teil der Schweizer Bevölkerung wird bis 2060 von der selbstständigen Benutzung des ÖV ausgeschlossen. Ein Trostpflaster: Immerhin gab das Gericht dem Behindertendachverband in der Frage der zu steilen Rampe beim Ausstieg teilweise Recht.

weiterlesen ...

Freitag, 23 November 2018 09:50

Inclusion Handicap hat im Januar 2018 eine Beschwerde zum neuen Fernverkehrs-Doppelstockzug beim Bundesverwaltungsgericht eingereicht. Das Bundesverwaltungsgericht hat am 21. November 2018 darüber entschieden und bestätigt, dass der neue Zug die Vorgaben des Behindertengleichstellungsrechts erfüllt. Gemäss Gerichtsentscheid muss die SBB einzig den Nachweis erbringen, dass mindestens der Ein- und Ausstieg ins Rollstuhlabteil sowie in die Verpflegungszone beim Speisewagen eine Neigung von maximal 15 Prozent aufweist. Dem wird die SBB nachkommen.

weiterlesen ...

Freitag, 23 November 2018 09:40

Die Schweizerischen Bundesbahnen SBB müssen sicherstellen, dass bei jedem neuen Fernverkehrszug mindestens eine Ein- und Ausstiegsrampe die Neigung von 15 Prozent nicht übersteigt. Dies hat das Bundesverwaltungsgericht entschieden.

weiterlesen ...

Freitag, 23 November 2018 09:34

tau1tau2

Projektteilnehmer am Tauernmoossee. Fotos ÖBB/Mosser.

Wasserkraft aus Salzburg sorgt dafür, dass Züge mit bis zu 230 km/h schnell im österreichischen Bahnnetz unterwegs sein können. Die nötige Energie für jeden fünften Zug im österreichischen Bahnnetz kommt derzeit aus dem Salzburger Stubachtal. Dort produzieren vier Bahnstromkraftwerke an 365 Tagen im Jahr den umweltfreundlichen Strom für die Züge. Das erste ÖBB Pumpspeicherkraftwerk erlaubt nicht nur die Herstellung von umweltfreundlichem Strom aus Wasserkraft, sondern auch große Mengen Strom zu speichern.

weiterlesen ...

Freitag, 23 November 2018 09:15

„Die Gremien der Gewerkschaft vida haben nach intensiven Beratungen einstimmig über alle Fraktionen hinweg österreichweite Warnstreiks im gesamten Eisenbahnsektor beschlossen. Die Streiks starten am kommenden Montag“, gaben vida-Vorsitzender Roman Hebenstreit und der Vorsitzende des Fachbereichs Eisenbahn, Günter Blumthaler, am Donnerstag bekannt. Weitere Details zu den am 26. November startenden Warnstreiks werden heute bekannt gegeben.

weiterlesen ...

Freitag, 23 November 2018 07:10

alst

Foto Alstom.

Die für Verkehr zuständige Ministerin Elisabeth Borne hat am Donnerstag (22.10.18) von Benoit Simian, Abgeordner des Départemtns des Parlaments der Gironde, den parlamentarischen Bericht über die Ökologisierung der Eisenbahnflotte erhalten, der Vorschläge zum Einsatz von Wasserstofftechnik als Ersatz für Dieselfahrzeuge macht.

weiterlesen ...

Donnerstag, 22 November 2018 19:38

20181119 037a

Der Sereth, ein linker Nebenfluss der unteren Donau, bringt derzeit die rumänische Bahnstrecke Marasesti - Tecuci - Barbosi - Galati in Gefahr. Die zweigleisige und elektrifizierte Strecke ist ein wichtiger Bestandteil des Güterverkehrs zum Hafen Galati, dem dortigen Stahlwerk sowie im Verkehr über den Grenzübergang Giurgiulesti zur Republik Moldau und der Ukraine.

weiterlesen ...

Donnerstag, 22 November 2018 19:35

Nach der am vergangenen 9. September erteilten Inbetriebnahmegenehmigung (AMIS) startete am 21. November der regulären Einsatz der Lokomotiven E 1293 der ÖBB in Italien.

weiterlesen ...

Nachrichten-Filter