english

Nachrichten aus Europa

Mittwoch, 07 November 2018 11:08

Das Ministerkabinett der Ukraine hat den Status der Aktiengesellschaft "Ukrzaliznycja" von öffentlich zu privat geändert, um ihn mit dem Gesetz in Einklang zu bringen. Die Gesellschaft "Ukrainische Eisenbahn" ("Ukrajins'ka zaliznycja") fungiert deshalb nicht mehr als "Publicne akcionerne tovarystvo" (PAT), sondern als "Akcionerne tovarystvo" (AT). Die entsprechende Entscheidung traf die Regierung am Mittwoch, dem 31. Oktober, ohne Diskussion.

weiterlesen ...

Mittwoch, 07 November 2018 09:00

grc

Ted Söderholm wird neuer CEO der Green Cargo AB. Der heutige CEO von DHL Express Sweden kommt zum Jahreswechsel zu Green Cargo.

weiterlesen ...

Mittwoch, 07 November 2018 07:10

Nachdem die spanischen Wettbewerbsbehörden grünes Licht gegeben hatten, erwarb die SNCF Logistics am 31. Oktober 2018 alle Anteile an der COMSA Rail Transport, an der sie seit 2013 25% der Anteile hielt. Sie wurde in CAPTRAIN España umbenannt und schließt sich damit dem europäischen Netz von Güterbahnen an, das unter dieser Marke von der SNCF-Gruppe gegründet wurde.

weiterlesen ...

Mittwoch, 07 November 2018 07:05

Verkehrsministerin Elisabeth Borne, Natacha Bouchart, Bürgermeisterin von Calais, Jean-Marc Puissesseau, PDG des Hafens Boulogne Calais, Guillaume Pepy, Vorsitzender des Vorstands der SNCF und Thierry Le Guilloux, Präsident des Betreibers VIIA der Autoroutes ferroviaires der SNCF-Gruppe, weihten am 6. November 2018 den Betrieb einer neuen Autoroute ferroviaire (Eisenbahnautobahn) ein, die den Hafen von Calais mit dem Turiner Terminal Orbassano verbindet.

weiterlesen ...

Dienstag, 06 November 2018 12:57

Die Kommission hat fünf große kohäsionspolitische Projekte im Wert von insgesamt 868 Mio. EUR genehmigt, um die Verkehrs- und Wasserinfrastruktur zu verbessern und das kulturelle Erbe der italienischen Stadt Neapel zu bewahren.

weiterlesen ...

Dienstag, 06 November 2018 12:53

Insgesamt über 46 Millionen Franken investiert die SBB in ihre Aussenreinigungsanlagen – die neuste und modernste Waschhalle für Züge ist dieser Tag in Brig in Betrieb gegangen. Die meisten erneuerten Anlagen sind vollautomatisch, benötigen weniger Chemie und rezyklieren das Waschwasser. Neben den Investitionen in die Aussenreinigung verstärkt die SBB auch die Massnahmen im Kampf gegen Vandalismus-Schäden an ihren Zügen.

weiterlesen ...

Dienstag, 06 November 2018 12:50

Die SBB wird Anfang 2019 die öffentliche Planauflage zur Spurverdoppelung zwischen Schafis und Twann durchführen, darin enthalten ist auch der Bau des Ligerztunnels. Mit dem neuen, über zwei Kilometer langen Bauwerk steigert die SBB die Kapazitäten des Bahnverkehrs und schützt die Anwohner gegen den Bahnlärm. Die Kosten für das Projekt werden auf 406 Millionen Franken veranschlagt; die Arbeiten sind von 2020 bis 2025 geplant.

weiterlesen ...

Dienstag, 06 November 2018 12:26

obb1

Foto ÖBB/Rötenkogel.

Mit der Errichtung des Pumpspeicherkraftwerks Tauernmoos in Salzburg bekennen sich die ÖBB erneut klar zum Ausbau der Eigenproduktion von Bahnstrom und stellen mit einem Investitionsvolumen von rund 300 Mio. Euro die Weichen für die grüne, nachhaltige Energiezukunft des Konzerns.

weiterlesen ...

Dienstag, 06 November 2018 07:05

Die internationale Ratingagentur Fitch Ratings hat die Verbesserung der Finanz- und Wirtschaftslage der ukrainischen Eisenbahn Ukrzaliznycya (UZ) anerkannt und ihre langfristige Bonität von CCC/RD auf das Niveau B- (stabile Aussichten) angehoben.

weiterlesen ...

Montag, 05 November 2018 14:18

metrol

120 Fahrzeuge vom Typ M5000 sind im Metrolink-Stadtbahnnetz von Manchester bereits unterwegs. Eigentümer TfGM (Transport for Greater Manchester) setzte kürzlich die Optionen für weitere 27 Fahrzeuge in verbindliche Bestellungen um.

weiterlesen ...

Montag, 05 November 2018 11:43

dosto

Der Doppelstockzug von Bombardier. Foto SBB.

Die beiden Parteien haben sich auf die aussergerichtliche Umsetzung von vier Beschwerdepunkten beim neuen Doppelstock-Fernverkehrszug der SBB geeinigt. Die beschlossenen Massnahmen bringen für die Kundinnen und Kunden mit Hör- und Seheinschränkungen Verbesserungen. Über die übrigen elf Rechtsbegehren wird das Bundesverwaltungsgericht entscheiden, darunter auch über die Frage der Rampenneigung.

weiterlesen ...

Montag, 05 November 2018 10:00

Ein neuer Nordischer Verkehrsministerrat, eine gemeinsame Planung für die Entwicklung der Doppelgleisigkeit zwischen Oslo und Göteborg und eine Synchronisierung der nationalen Verkehrspläne sind einige der Vorschläge des Nordischen Rates für Wachstum und Entwicklung in der nordischen Region. Der Nordische Rat ist Partner des nordischen Zukunftsgipfels von Elmia und setzt sich dafür ein, die Verkehrsfragen ganz oben auf die Tagesordnung zu setzen. Der Nordische Rat umfasst Dänemark, Finnland, Island, Norwegen, Schweden, die Färöer, Grönland und Åland.

weiterlesen ...

Montag, 05 November 2018 09:32

foto2 (c)heusslerfoto1 (c)heussler

Fotos NÖVOG/Heussler.

Am 29. Oktober fand eine Notfallübung bei der Mariazellerbahn mit knapp 90 Teilnehmerinnen und Teilnehmern statt. Das Szenario: Bei der Ausfahrt aus dem Schönautunnel kollidiert die Mariazellerbahn mit einem herabgestürzten Baum. Beim Zusammenprall wird eine Person schwer verletzt und die Oberleitung heruntergerissen, wodurch eine Weiterfahrt unmöglich und eine Evakuierung notwendig ist.

weiterlesen ...

Montag, 05 November 2018 07:10

Nachdem sich auch die Stadt Turin am 29.10.18 gegen die Hochgeschwindigkeitsbahn Tav Lyon - Turin ausgesprochen hat, rüsten sich Gegner und Anhänger unter den Gruppierungen "No Tav" und "Si Tav" in den Medien zur Übernahme der Meinungshoheit - sogar eine Morddrohung vergiftete das Klima. Die Frage um Lyon -Turin reisst sowohl die Anhänger beider Richtungen als auch die Regierungsparteien auseinander.

weiterlesen ...

Montag, 05 November 2018 07:05

Am 2.11.2018 gab es die turnusmässige Viererkonferenz der Regierungschefs von Griechenland, Bulgarien, Rumänien und Serbien in Varna, die sich vor allem mit Infrastrukturmassnahmen und der Aufnahme der Westbalkanstaaten in die EU beschäftigt hat. Dabei wurde bekannt gegeben, dass Griechenland und Bulgarien den Ausbau der ursprünglich unter "sea2sea" firmierenden Bahnverbindung Alexandroupoli - Burgas jetzt mit der Unterzeichnung eines Abkommens voranbringen will, gleichzeitig soll eine Schnellstrasse errichtet werden.

weiterlesen ...

Montag, 05 November 2018 07:00

soder1

Fotos Trafikverket.

Am 30. Oktober wurde die renovierte Eisenbahnstrecke zwischen Söderhamn und Kilafors auf einer Eröffnungsfeier mit 35 geladenen Gästen (Unternehmen, Beamte, Regional- und Landkreise) eingeweiht. Mit Musik, Informationen und Mittagessen in Kilafors endete der Tag dann mit einer gemeinsamen Zugfahrt. Die Strecke dient als Querverbindung für den Güterverkehr, was die Ostkustbanan zwischen Söderhamn und Gävle entlastet. Mit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2018 soll die Strecke vollständig in Betrieb gehen.

weiterlesen ...

Sonntag, 04 November 2018 15:05

kaunis1kaunis2

Fotos Kaunis Iron.

Am 04.10.18 traf der Massegutfrachter Golden Ruby im Hafen von Narvik ein, um 72.000 t Erz aus der Mine in Kaunisvaara von Kaunis Iron an den Kunden zu liefern. Für das Unternehmen hat damit die Logistikkette von der Mine außerhalb von Pajala über den Hafen von Narvik zu den Kunden in der Welt begonnen.

weiterlesen ...

Freitag, 02 November 2018 13:32

Drei Vorschläge gingen am 01.11.18 bei der Kommission zum Verkauf der italienischen Fluggesellschaft Alitalia ein. Die italienische Staatsbahn FS Italiane hat ein Übernahmeangebot abgegeben, die Fluggesellschaften Delta und EasyJet ihr Interesse an einer neu strukturierten Alitalia bekundet. In den nächsten Tagen werden die Kommissionsmitglieder die erhaltenen Unterlagen eingehend prüfen und ihre Entscheidungen dann dem Ministerium für Wirtschaft übermitteln.

weiterlesen ...

Freitag, 02 November 2018 07:10

Das Office of Rail and Road (ORR) hat am 31.10.18 die Pläne von Network Rail in Höhe von 35 Mrd. GBP oder 40 Mrd. Euro (31 Mrd. GBP in England und Wales und 4 Mrd. GBP in Schottland) genehmigt, um die britische Eisenbahn zuverlässiger zu machen und sich auf die Bedürfnisse der Fahrgäste auszurichten. Die Pläne umfassen die fünf Jahre ab dem 1. April 2019, bekannt als Control Period 6 (CP6). Dass ORR musste aber zugeben, dass selbst diese Summe mit Risiken für einen stabilen Fahrplan belastet ist.

weiterlesen ...

Freitag, 02 November 2018 07:05

Ouibus, die Tochtergesellschaft der SNCF für Macron-Busse, hat ihre Verluste im Jahr 2017 reduziert, ist aber immer noch weitgehend im Minus. Nach dem beim Handelsgericht eingereichten Jahresabschluss, den das Wirtschaftsblatt "Les Echos" konsultierte, verzeichnete das Unternehmen 2017 einen Nettoverlust von 36,1 Mio. Euro bei einem Umsatz von 55,3 Mio. Euro. Seit 2013 haben die kumulierten Verluste 165 Mio. Euro erreicht.

weiterlesen ...

Nachrichten-Filter