english

Nachrichten aus Europa

Dienstag, 15 Januar 2019 10:27

Der Verkehrsdienstevertrag für Kärnten wurde am 7. Dezember 2018 unterzeichnet und ist mit der Fahrplanumstellung 2018/2019 in Kraft getreten. Die Ziele des öffentlichen Personennahverkehrs im Bereich Schiene sind klar: die Umsetzung des Integrierten Taktfahrplans, erhebliche Investitionen in die Schieneninfrastruktur (Neu- und Ausbau, Streckenelektrifizierung, Umbau von Eisenbahnkreuzungen, Bahnhofsoffensive, P&R, ...), leistbare und integrierte Tarife im Öffentlichen Verkehr (durchgehende Mobilitätskette), eine größtmögliche Berücksichtigung der regionalen Verkehrsbedürfnisse, die Weiterentwicklung der Qualität und des Kundennutzens, sowie eine Fahrzeugoffensive. Damit wird es eine deutliche Qualitätsverbesserung für die Kärntner Bevölkerung geben.

weiterlesen ...

Dienstag, 15 Januar 2019 09:17

idf

Der Verkehrsverbund Ile-de-France Mobilités, die Société du Grand Paris und Alstom haben die Menschen der Ile-de-France über eine Online-Konsultation in die Gestaltung ihrer zukünftigen Metrozüge auf den Linien 15, 16 und 17 einbezogen. Am Ende dieser einmonatigen Konsultation äußerten sich fast 13.000 Einwohner der Ile-de-France und wählten das Gesicht der zukünftigen U-Bahn.

weiterlesen ...

Dienstag, 15 Januar 2019 07:10

noaq2

Fotos SNCF.

Am Montag erläuterte das Regionalmanagement der SNCF Nouvelle-Aquitaine den Ersatzdienst für die neunmonatigen Arbeiten an der Strecke Bordeaux - Bergerac - Sarlat. Die Strecke ist seit dem 03. Januar gesperrt und der Schienenersatzverkehr wird bis zum Herbst andauern. Ab Dezember 2019 soll die Strecke dann mit einem neuen Fahrplan zu neuem Leben auferblühen.

weiterlesen ...

Dienstag, 15 Januar 2019 07:05

Für eine vorgesehen Summe von fast 168 Mio. EUR plant der spanische Netzbetreiber ADIF in den nächsten 11 Jahren die Neubeschaffung von 22 dieselelektrischen Lokomotiven für die verschiedensten Aufgaben im Normal- und Breitspurnetz, so unter anderem im Einsatz vor Hilfszügen und Schneepflügen.

weiterlesen ...

Dienstag, 15 Januar 2019 07:00

renfe.333.064.dsc.2417

Tageszug nach Bilbao 2003 als Arco-Vorläufer bei Ausfahrt aus dem Bahnhof A Coruña. Foto Helge Deutgen.

Der letzte Fernzug mit konventionellen Waggons, den der spanische Bahnbetreiber Renfe in Betrieb hält, sieht seinem Ende entgegen. Es ist der Intercity Camino de Santiago, der das Baskenland und Galicien verbindet. Die Renfe erwägt, den Zug zu ersetzen, wobei noch nicht feststeht, wann und wodurch.

weiterlesen ...

Montag, 14 Januar 2019 19:03

Die dänische Aufsichtsbehörde Trafik-, Bygge- og Boligstyrelsen hat der luxemburgischen CFL und der TX Logistik AG ab sofort wieder den Transport von Sattelaufliegern mit Taschenwagen auf dem dänischen Schienennetz erlaubt.

weiterlesen ...

Montag, 14 Januar 2019 14:54

01 fal bari02 fal bari dt

Stadler gewinnt einen weiteren Anschlussauftrag in Apulien von den Ferrovie Appulo Lucane (FAL). Der Rahmenvertrag umfasst acht dreiteilige Schmalspur-Dieseltriebzüge im Wert von 45.6 Millionen Euro. Gleichzeitig ist die Erstbestellung von vier Zügen im Wert von 22.8 Millionen Euro unterzeichnet worden. Die neuen Züge werden innert 24 Monaten ausgeliefert.

weiterlesen ...

Montag, 14 Januar 2019 13:08

Aus rund 80 000 Bewerbungen wurden mehr als 14 500 18-Jährige ausgewählt, die einen DiscoverEU-Travel-Pass erhalten. Damit können sie zwischen dem 15. April und dem 31. Oktober 2019 für bis zu 30 Tage reisen.

weiterlesen ...

Montag, 14 Januar 2019 09:28

2017 wurde das EVU TrainOSE an die italienische FS-Gruppe verkauft. Angebotsverbesserungen hat es bisher nicht gegeben, was auch am nach wie vor völlig unzureichenden technischen Zustand der Bahnanlagen liegt. Doch es kündigen sich neue Angebote an.

weiterlesen ...

Montag, 14 Januar 2019 07:10

30.000 Menschen trafen sich am 12.01.18 in Turin auf der Piazza Castello, um für die Hochgeschwindigkeitsstrecke Lyon - Turin zu demonstrieren, darunter Anhänger von rechts bis links, von Lega, Fratelli d'Italia, Forza Italia, Partito Democratico und Moderati. Nur die Fünf-Sterne-Bewegung M5S fehlte.

weiterlesen ...

Montag, 14 Januar 2019 07:00

Dem amerikanische Unternehmen Uber wurde am 10.01.19 von einem Pariser Berufungsgericht auferlegt, den Handelsvertrag, der zwischen Oktober 2016 und April 2017 mit einem unabhängigen Fahrer geschlossen wurde, als Arbeitsvertrag neu einzustufen. Der Fahrer war im Juni 2018 vom Pariser Arbeitsgericht in erster Instanz abgewiesen worden.

weiterlesen ...

Sonntag, 13 Januar 2019 14:08

Die Witterungsverhältnisse mit Schnee, Regen, Stürme stellen für die Bediensteten aller Verkehrsunternehmen, aber auch der Einsatzkräfte von Polizei, Rettung- und Sicherheitsdienste eine große Herausforderung dar. Hinzu kommen noch die logistischen Meisterleistungen, Umläufe, Einsatzpläne, Anschlüsse abzustimmen, teils improvisieren zu müssen.

weiterlesen ...

Freitag, 11 Januar 2019 13:47

hall1hall2

Fotos Österreichische Wasserrettung/Martin Eberl.

Gemeindereferentin Birgit Gerstorfer hat am 10. Jänner 2019 mit den Bürgermeistern von Gosau, Hallstatt und Obertraun telefoniert und ihnen volle Unterstützung zugesagt. Diese drei Gemeinden sind bzw. waren von den Schneemassen eingeschlossen und über den Landweg nicht erreichbar.

weiterlesen ...

Freitag, 11 Januar 2019 13:34

Die dänische Transport-, Bau- und Wohnungsbehörde (Trafik-, Bygge- og Boligstyrelsen) hat der Eisenbahngesellschaft Hector Rail AB die Erlaubnis erteilt, die Beförderung von Sattelaufliegern, die auf Taschenwagen verladen sind, wieder aufzunehmen.

weiterlesen ...

Freitag, 11 Januar 2019 13:10

Die zum ersten Mal vom Office of Rail and Road (ORR) veröffentlichten amtlichen Statistiken zeigen, dass zwischen April und Mitte Oktober 2018 rund 3 Mio. GBP (3,3 Mio. Euro) Schadenersatzforderungen wegen Verspätungen auf der Schiene gestellt wurden, von denen 84% genehmigt und 92% innerhalb von 20 Arbeitstagen geschlossen wurden.

weiterlesen ...

Freitag, 11 Januar 2019 12:31

sbb337

Im ersten Monat des fahrplanmässigen Betriebs kam es beim neuen Doppelstockzug für den Fernverkehr (FV-Dosto) immer wieder zu Zugsaufällen und Verspätungen. Die SBB entschuldigt sich bei ihren Kunden für die Unannehmlichkeiten und fordert vom Hersteller Bombardier Verbesserungen.

weiterlesen ...

Freitag, 11 Januar 2019 12:20

oeun

Die ÖBB Infrastruktur stattet ihre knapp 1.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Bereichen Service, Securtiy, Reinigung und Information mit neuen Uniformen aus. Die neue „activeTex“-Kollektion mit ihrem zeitgemäßen Design hat bei Tragetests der Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter hervorragend abgeschnitten.

weiterlesen ...

Freitag, 11 Januar 2019 11:24

pl1pl2

Fotos Polícia Slovenskej republiky.

Gegen 20:00 Uhr ist gestern (10.01.19) bei relativ hoher Geschwindigkeit der Personenzug 4032 an einem unbeschrankten Bahnübergang bei Podvysoka mit einem Lastwagen zusammengestoßen. Zwei Wagen des Personenzuges waren entgleist. Nach vorläufigen Informationen befanden sich rund 70 Fahrgäste im Zug, von denen 7 verletzt wurden. Fast zwanzig Feuerwehrleute aus Turzovka und Čadce waren im Einsatz.

weiterlesen ...

Freitag, 11 Januar 2019 07:05

Gegen einen Mitarbeiter der SNCF wurde am Mittwoch, den 9. Januar, im Rahmen der Untersuchung der Eisenbahnkatastrophe in Brétigny-sur-Orge (Essonne) ein Ermittlungsverfahren wegen "fahrlässiger Verletzung und Tötung" eingeleitet. Dies ist das erste Mal, dass in diesem Fall eine natürliche Person verfolgt wird.

weiterlesen ...

Freitag, 11 Januar 2019 07:00

Der spanische Bahnbetreiber Renfe wird seinen Kampf gegen die Liberalisierung des AVE-Verkehrs in Spanien in die belgische Hauptstadt verlagern. Zu diesem Zweck wird Renfe ein Büro in Brüssel einrichten, von dem aus ein engerer Kontakt zu den Verantwortlichen in der Europäischen Union und eine Lobbyarbeit bei den Gesetzgebungsorganen möglich sein wird.

weiterlesen ...

Nachrichten-Filter