english

Nachrichten aus Europa

Sonntag, 27 Mai 2018 10:09

Foto 1 knipserl.atFoto 2 knipserl.at

Landtagspräsident Karl Wilfing und NÖVOG Geschäftsführer vor der Dampflok der Waldviertelbahn. Bürgermeister von Groß Gerungs Maximilian Igelsböck, NÖVOG Geschäftsführer Gerhard Stindl, Dienststellenleiter der Waldviertelbahn Herbert Frantes, Landtagsabgeordnete Margit Göll, Landtagspräsident Karl Wilfing, Bürgermeister von Langschlag Andreas Maringer, Nationalratsabgeordneter Konrad Antoni und Landesrat Gottfried Waldhäusl freuen sich über das Jubiläum der Waldviertelbahn. Fotos NÖVOG/knipserl.at.

Mit einem besonderen Highlight – dem Bahnhofsfest anlässlich des 115-jährigen Jubiläums der Strecke Gmünd - Groß Gerungs – lockte die Waldviertelbahn gestern über 1000 Besucherinnen und Besucher nach Groß Gerungs.

weiterlesen ...

Freitag, 25 Mai 2018 11:51

Der Staat wird "35 Mrd. Euro" an Schulden der SNCF übernehmen, davon 25 Mrd. im Jahr 2020 und 10 Mrd. im Jahr 2022, kündigte der Ministerpräsident Edouard Philippe heute (25.05.18) bei einem zweiten Treffen mit den Gewerkschaften im Matignon an. Der Gesamtbetrag an Schulden beläuft sich derzeit für SNCF Réseau auf 47 Mrd. Euro und für SNCF Mobilités auf fast 8 Mrd. Euro.

weiterlesen ...

Freitag, 25 Mai 2018 11:50

Auf die Frage nach der Zukunft von SNCF-Chef Guillaume Pepy erinnerte der Berichterstatter Jean-Baptiste Djebbari (La République en marche) am Donnerstag (23.05.18) im Parlamentskanal LCP daran, dass "sein Mandat bis 2020 dauern würde" und dass "ein Pilot im Flugzeug erforderlich sei, um den Übergang zu vollenden".

weiterlesen ...

Freitag, 25 Mai 2018 09:47

otscherbar Gregory

Die Ötscherbärgarnitur gezogen von der historischen Elektrolok. Foto NÖVOG/Gregory.

Ab 2. Juni kommen Nostalgiefans der Mariazellerbahn wieder auf ihre Kosten. „Seit mehr als 100 Jahren ist die Nostalgiegarnitur Ötscherbär auf der Strecke der Mariazellerbahn unterwegs und ist somit ein wichtiger Bestandteil der Geschichte und der Gegenwart der Schmalspurbahn. Ab sofort bieten wir den Fahrgästen wieder dieses nostalgische Erlebnis der Extraklasse“, erklärt der für den öffentlichen Verkehr zuständige Mobilitäts-Landesrat Ludwig Schleritzko.

weiterlesen ...

Donnerstag, 24 Mai 2018 14:30

IMG 9830IMG 9821

"Alle Städte sind gleich. Nur Venedig ist a bisserl anders" gehört zu den unsterblichen Lebensweisheiten der "Tante Jolesch" aus dem gleichnamigen Buch von Friedrich Torberg (1908-1979, siehe auch "Der Schüler Gerber"). Auch dem ankommenden Bahnfahrer stellt sich beim Verlassen des Bahnhofs Venezia Santa Lucia als erstes statt der üblichen Hauptverkehrsstraße mit Straßenbahnen der Canale Grande mit seinen Wasserstraßenbahnen (vaporetti) und der Haltestelle "Ferrovia" in den Weg.

weiterlesen ...

Donnerstag, 24 Mai 2018 12:31

Die Kommission trifft heute die ersten konkreten Maßnahmen, die es dem Finanzsektor in der EU ermöglichen sollen, den Weg für eine umweltfreundlichere und sauberere Wirtschaft zu bereiten. Die  Vorschläge bekräftigen Europas Entschlossenheit, weltweit die Vorreiterrolle bei der Bekämpfung des Klimawandels und der Umsetzung des Übereinkommens von Paris zu übernehmen.

weiterlesen ...

Donnerstag, 24 Mai 2018 12:21

Die SBB plant, in der Nacht vom 26. auf den 27. Mai 2018 das Stellwerk Giubiasco auf die moderne Führerstandsignalisierung ETCS Level 2 umzustellen. Die Umstellung des Stellwerks ist die Voraussetzung für die Inbetriebnahme des Ceneri-Basistunnels im Dezember 2020.

weiterlesen ...

Donnerstag, 24 Mai 2018 11:44

wlb

Bernd Müller mit Prokuristin Petra Höfinger.

Bernd Müller (46) übernimmt mit Mitte August die Geschäftsführung der Wiener Lokalbahnen Cargo (WLC). Er folgt in dieser Funktion auf den langjährigen WLC-Geschäftsführer Gerald Retscher, der in Pension geht. „Müllers bisherige Karrierestationen zeigen seine große Erfahrung im Schienengüterverkehr. Wir sind hocherfreut, dass sich Bernd Müller beworben hat und sich im Hearing durchsetzen konnte“, freute sich die Vorstandsdirektorin der Wiener Lokalbahnen, Monika Unterholzner, über die Entscheidung.

weiterlesen ...

Donnerstag, 24 Mai 2018 11:31

In Erwartung der Regierungsbildung stehen für das Ministerium für Verkehr und Infrastruktur derzeit zwei Namen im Gespräch: Laura Castelli aus Turin (31, Cinquestelle, M5S) und Stefano Candiani (47, Lega). Die Wahl ist nicht ohne Konsequenzen, da Laura Castelli der No-Tav-Bewegung im Val di Susa nahesteht und ihre Wahl zu einer Blockade der Hochgeschwindigkeitsstrecke Lyon - Turin führen könnte. Andererseits steigt derzeit die Chance von Stefano Candiani, da mit der Ernennung von Giuseppe Conte zum Premierminister die Lega-Gruppierung den Wunsch zur Stärkung ihrer Position erhebt.

weiterlesen ...

Donnerstag, 24 Mai 2018 09:37

noe1noe2

Die besonders schweren Stahlstützen der Lawinensicherung wurden per Hubschrauber an ihren Bestimmungsort gebracht. Fotos NÖVOG/Robert Herbst – Point of View.

Auf der Bergstrecke der Mariazellerbahn werden Schutzbauten zur Lawinensicherung errichtet. Teile davon wurden im steilen Gelände per Hubschrauber angeliefert. „Insbesondere zwischen Laubenbachmühle und Mariazell kommt es immer wieder zu Lawinenabgängen. Um unsere Betriebssicherheit im Winter zu erhöhen und um mögliche Verspätungen für unsere Fahrgäste zu reduzieren, bauen wir auf der Bergstrecke derzeit in zwei stark gefährdeten Streckenabschnitten eine Lawinensicherung“, erklärt der für den öffentlichen Verkehr zuständige Mobilitäts-Landesrat Ludwig Schleritzko.

weiterlesen ...

Donnerstag, 24 Mai 2018 08:28

vgfemg2

Fotos Feuerwehr Vigili del Fuoco, Emergenza24.

Gestern (23.05.18) gegen 23.20 Uhr stieß der Regionalzug 10027 (Turin - Ivrea) auf einen Schwerlastwagentransporter (TIR), der, nachdem er die Schranken eines in Betrieb befindlichen Bahnübergangs durchbrochen hatte, auf der Bahnstrecke zwischen den Bahnhöfen Rodallo und Caluso auf der Strecke Chivasso - Aosta zum Stillstand gekommen war.

weiterlesen ...

Mittwoch, 23 Mai 2018 14:54

Nach einem Wettbewerbsverfahren der walisischen Regierung und Transport of Wales, wurde das Joint-Venture KeolisAmey ausgewählt, um das Wales & Borders franchise zu betreiben, dass das Metro-Projekt mit der Elektrifizierung der Core Valley Lines nach Cardiff enthält. Die Entscheidung wurde heute Morgen (23.05.18) von der walisischen Regierung in einer schriftlichen Erklärung des Kabinettssekretärs für Wirtschaft und Verkehr, Ken Skates, bestätigt. Das Projekt könnte in den nächsten 15 Jahren einen Wert von rund 5 Mrd. GBP (5,7 Mrd. Euro) erreichen.

weiterlesen ...

Mittwoch, 23 Mai 2018 13:42

Die Kommission hat heute den Entwurf des EU-Haushaltsplans 2019 präsentiert: Darin sind 166 Mrd. EUR an Mitteln für Verpflichtungen – das entspricht einer Erhöhung um 3 % gegenüber 2018 – für Investitionen in eine stärkere, besser gewappnete Wirtschaft sowie für mehr Solidarität und Sicherheit diesseits und jenseits der Grenzen der EU veranschlagt.

weiterlesen ...

Mittwoch, 23 Mai 2018 13:35

Der Freiburger Jacques Boschung wird per 1. Januar 2019 Mitglied der SBB Konzernleitung und neuer Leiter von SBB Infrastruktur. Er tritt die Nachfolge von Philippe Gauderon an, der per Ende 2018 in Pension geht.

weiterlesen ...

Mittwoch, 23 Mai 2018 13:30

Die BLS begrüsst die Stossrichtung des Bundesamts für Verkehr, dass mehrere Bahnen den Fernverkehr bedienen sollen. In ihrer Stellungnahme zur Konzessionsvergabe hält sie an ihrem Gesuch um zwei Intercity- und drei RegioExpress-Linien fest: Nur als Paket kann die BLS die fünf Linien wirtschaftlich betreiben und die Einnahmen zugunsten der Fahrgäste und der öffentlichen Hand einsetzen.

weiterlesen ...

Mittwoch, 23 Mai 2018 13:27

Die Rahmenbedingungen für den Schweizerischen Schienengüterverkehr haben sich in letzter Zeit grundlegend gewandelt. Gesellschaftliche, technologische und ökonomische Veränderungen stellen den Schienengüterverkehr vor grosse Herausforderungen. Die Kommission Güterverkehr des Verbandes öffentlicher Verkehr (VöV) hat deshalb die Strategie Schienengüterverkehr erarbeitet, mit dem Ziel, den Schienengüterverkehr zu stärken.

weiterlesen ...

Mittwoch, 23 Mai 2018 13:21

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 23. Mai 2018 im Rahmen des Bahnausbauprogramms „Zukünftige Entwicklung der Bahninfrastruktur“ (ZEB) die neunte Umsetzungsvereinbarung zwischen dem Bund und der SBB genehmigt. Damit werden rund zwanzig Millionen Franken für zwei Ausbauten freigegeben.

weiterlesen ...

Mittwoch, 23 Mai 2018 12:28

Die Mitarbeiter der SNCF haben massiv gegen die Reform der SNCF gestimmt. Auf die Frage "Sind Sie für oder gegen eine Reform?" stimmten 94,97% der 147.000 Eisenbahnern der SNCF mit "dagegen". Die Wahlbeteiligung betrug 61,15 %. Die repräsentativen Gewerkschaften wollten mit dieser vom 14. bis 22. Mai organisierten "Abstimmungsaktion" zeigen, dass die Eisenbahner trotz der seit dem 3. April abnehmenden Streikbereitschaft gegen die Reform sind.

weiterlesen ...

Mittwoch, 23 Mai 2018 07:10

image002lux2

In der Nacht zum 21. Mai begannt die Testphase der Luxtram auf dem Abschnitt "Kirchberg - Etoile" mit der ersten Überquerung des Pont Rouge. Diese erste Überfahrt ist gut verlaufen und wird jede Nacht schrittweise bis zum Place de l'Etoile fortgesetzt.

weiterlesen ...

Mittwoch, 23 Mai 2018 07:05

Wie das Wirtschaftsblatt Les Echos berichtet, will die Regierungen das künftige Unternehmen einer Aktiengesellschaft SNCF um rund 35 Mrd. Euro von den derzeit 47 Mrd. Euro schulden entlasten. Danach würde sich diese teilweise Übernahme in zwei Phasen vollziehen: einem ersten Teil im Jahr 2020 und einem zweiten im Jahr 2022. Die Entwicklung der SNCF-Sparten hin zu Aktiengesellschaften verpflichtet auch SNCF Réseau dazu, die Schulden unter 10 bis 12 Mrd. Euro zu halten.

weiterlesen ...

Nachrichten-Filter