english

Nachrichten aus Europa

Dienstag, 08 Januar 2019 07:10

chip

Am 07.01.18 begann die Rekrutierung von Testpassagieren auf der Strecke Leiden - Den Haag, die mit ihrer Zahlungskarte statt mit der OV-Chipkaart reisen wollen. Ab sofort können sich interessierte Reisende für die Studie anmelden, die in zwei Wochen beginnt und sechs Monate dauert. Auf den Bahnhöfen zwischen Leiden Centraal und Den Haag checken die Teilnehmer mit einer eigenen kontaktlosen Bank- oder Kreditkarte ein und aus.

weiterlesen ...

Dienstag, 08 Januar 2019 07:00

Die Russische Eisenbahn blickt zufrieden auf die Ergebnisse des vergangenen Jahres zurück. Der absolute Rekord des Güterumschlags wurde aufgestellt: Seit dem Spitzenwert der Sowjetzeit im Jahr 1988 wurde der Güterumschlag um 2,5% erhöht. Der Meilenstein von einer halben Mio. Transitcontainern pro Jahr ist erreicht. Es wurden mehr als 1,152 Mrd. Fahrgäste befördert - der höchste Wert der letzten 10 Jahre. Die Investitionen stiegen um fast 10% und überschritten 547 Mrd. Rubel (7,12 Mrd. Euro).

weiterlesen ...

Montag, 07 Januar 2019 09:49

wl1

2,6 Millionen Fahrgäste täglich können nicht irren: Die Wiener Öffis bringen alle schnell, sicher und bequem an ihr Ziel. In den vergangenen zwölf Monaten spulten U-Bahnen, Straßenbahnen und Busse der Wiener Linien fast 78 Millionen Kilometer ab.

weiterlesen ...

Montag, 07 Januar 2019 07:15

Die Ablehnung der Fusion zwischen den französischen Industriekonzernen Alstom und Siemens wäre ein "wirtschaftlicher Schaden" und ein "politischer Fehler" der Europäischen Kommission, sagte Wirtschaftsminister Bruno Le Maire am Sonntag. "Wenn die Europäische Kommission jemals eine ablehnende Entscheidung über diesen Zusammenschluss treffen würde, würde sie dies aus den falschen Gründen tun", setzte er fort, Gast des Programms "Le Grand Rendez-Vous" von Europe 1, das mit CNews und Les Echos organisiert wurde.

weiterlesen ...

Montag, 07 Januar 2019 07:10

pacer

Foto RL.

Der Bahnbetreiber Northern hat zugegeben, dass er noch nicht damit begonnen hat, die Pacer-Züge - auch "Busse auf Schienen" genannt - zurückzuziehen, nachdem er zuvor zugesagt hatte, dies noch vor Ende des Jahres zu starten. Northern sagte, dass Verzögerungen bei der Verbesserung der Infrastruktur dazu führten, dass noch kein Zug der 100 Stück starken Flotte auf den Eisenbahnfriedhof geschickt werden konnte.

weiterlesen ...

Montag, 07 Januar 2019 07:05

Trenitalia hat beschlossen, in einigen Frecce- und Intercity-Zügen Plätze "ohne garantierten Sitzplatz" bereit zu stellen. Die Fahrgäste, die diese kaufen, können auf freien Plätzen sitzen. Erst wenn diese Plätze vom Fahrgast mit Reservierung besetzt sind, müssen sie die Fahrt im Stehen fortsetzen.

weiterlesen ...

Montag, 07 Januar 2019 07:00

Die Arbeiten zur Modernisierung der Gleise am Bahnhof Monfalcone nordwestlich von Triest auf das so genannte "Modul 750" wurden zwei Jahre vor den europäischen Verpflichtungen abgeschlossen, wodurch er durch längere Güterzüge angefahren werden kann. Die Investition des italienischen Netzbetreibers Rete Ferroviaria Italiana (FS Italiane Gruppe) betrug 2,1 Mio. Euro.

weiterlesen ...

Sonntag, 06 Januar 2019 15:30

nj1nj2

Fotos Freiwillige Feuerwehr Leogang.

Zu einer Hilfeleistung für die ÖBB wurden die Freiw. Feuerwehr Leogang und der LZ Hütten am 06.01.2019 um 05:14 Uhr alarmiert. Aufgrund der starken Schneefälle stürzte ein Baum auf die Oberleitung worauf ein Nightjet der ÖBB liegenblieb.

weiterlesen ...

Sonntag, 06 Januar 2019 15:24

Die überparteiliche Fahrgastvertretung probahn ÖSTERREICH appelliert an die neue Bundesregierung, insbesondere an den Verkehrsminister, mit einer Innovations- und Technologie-Initiative mit Augenmaß ins Jahr 2019 zu starten. Die anstehenden Verkehrslösungen liegen auf der Hand und können rasch umgesetzt werden:

weiterlesen ...

Sonntag, 06 Januar 2019 08:53

Einen schlechten Scherz erlaubte sich eine bislang unbekannte Person, die am 4. Jänner 2019 vor 23 Uhr in Leonding einen Schneemann auf das Bahngleis baute.

weiterlesen ...

Sonntag, 06 Januar 2019 08:00

foto 1 waldviertelbahn knipserlfoto 2 schneebergbahn chaloupek

Fotos NÖVOG/knipserl, NÖVOG/Chaloupek.

Die Bahnen und Bergbahnen der NÖVOG präsentieren im Rahmen der Ferienmesse Wien von 10. bis 13. Jänner ihr umfangreiches Angebot. „In den vergangenen Jahren haben wir die fünf Bahnen und zwei Bergbahnen kontinuierlich als attraktive und vielfältige Ausflugsdestinationen positioniert und gleichzeitig viel in deren Modernisierung investiert. Diese Vielfalt möchten wir auch über die Landesgrenzen hinaus weiter bekannt machen“, informiert der für den öffentlichen Verkehr zuständige Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko.

weiterlesen ...

Samstag, 05 Januar 2019 14:47

Franz Hörl, Nationalratsabgeordneter und Landesobmann des Tiroler Wirtschaftsbundes, sieht dringende Verbesserungen bei der ROLA (Rollenden Landstraße) als wichtigen verkehrspolitischen Auftrag für das neue Jahr. „Derzeit gibt es im laufenden Betrieb zu viele Schwächen, die eine Attraktivierung der Schiene erheblich erschweren“, so Hörl. Als Beispiel nennt er eine Ausfallsquote der Züge von bis zu 40 Prozent.

weiterlesen ...

Freitag, 04 Januar 2019 09:57

Ende 2018 wurde ein entscheidender Schritt zur Sanierung des Abschnitts Saint-Gingolph - Evian der sogenannten Ligne du Tonkin getan. Die Eidgenossenschaft wird 100 Mio. CHF zur Verfügung stellen, um eine Studie zur Wiedereröffnung zu erstellen.

weiterlesen ...

Freitag, 04 Januar 2019 07:05

Eine Panne am ersten Tag des Jahres in einem Renfe-Zug der Extremadura hat zu bedauerlichen Bildern geführt, die die Manager der Renfe in Verlegenheit brachten und lokale Politiker zu Wutausbrüchen veranlassten. Der Fall betraf 163 Fahrgäste, die am Dienstag von Badajoz nach Madrid reisten: Sie verbrachten nach einem Maschinenbschaden einen Teil des Morgens verlassen auf dem Land im Dunkeln und ohne Klimaanlage, ohne dass der Betreiber eine effektive Lösung fand.

weiterlesen ...

Donnerstag, 03 Januar 2019 12:23

innsb

Foto ÖBB/KOLL Architekten.

Die Lehrlingsausbildung bei den ÖBB hat eine lange Tradition und große Bedeutung. Mit 1.911 Lehrlingen sind die ÖBB aktuell der größte Ausbildungsbetrieb im technischen Bereich. Bei Berufswettbewerben erreichen die Absolventen jedes Jahr zahlreiche Preise und Auszeichnungen, die Lehrwerkstätten sind staatlich ausgezeichnete Ausbildungsbetriebe.

weiterlesen ...

Donnerstag, 03 Januar 2019 12:13

Die dänische Staatsbahn DSB hat beschlossen, heute um 14.00 Uhr eine Schweigeminute einzulegen. Hintergrund ist der gestrige tragische Zugunglück auf dem Großen Belt, bei dem acht Passagiere ihr Leben verloren und 16 verletzt wurden. Die Schweigeminute wird im gesamten Unternehmen durchgeführt, wo sie den Betrieb nicht beeinträchtigt. Gleichzeitig wird die DSB den halben Tag lang Trauerbeflaggung anordnen.

weiterlesen ...

Donnerstag, 03 Januar 2019 10:19

Die Polizei hat nach der Untersuchung des verunglückten Zuges auf der Westbrücke der Verbindung über den Großen Belt (Storebæltsbroen) zwei weitere Todesopfer gefunden, so dass insgesamt acht Todesfälle im Unfallzug zu verzeichnen sind.

weiterlesen ...

Donnerstag, 03 Januar 2019 07:05

Der britische Verkehrsminister Chris Grayling beschuldigt streikende Eisenbahner für die Tariferhöhungen, die zum Januar in Kraft getreten sind und bei einer großen Zahl von Pendlern jährliche Preiserhöhungen von bis zu über 200 GBP (220 Euro) verursachen. Chris Grayling sagte, dass die Fahrpreiserhöhungen wegen der Lohnforderungen der Gewerkschaften und der Drohungen, das System zum Stillstand zu bringen, "höher waren, als sie sein sollten".

weiterlesen ...

Mittwoch, 02 Januar 2019 18:20

Die Polizei auf der Insel Fyn (Fyns Politi) hat 40 Autofahrer für die Verwendung eines Mobiltelefons angezeigt, die damit die Unfallstelle an der Storebæltsbroen fotografieren wollten. Die ebenfalls über die Brücke laufende Straßenverbindung war wieder geöffnet worden, musste wegen der Fotografen an der Unfallstelle aber gegen 16 Uhr kurzzeitig gesperrt werden. Die Polizei fordert Respekt vor den Betroffenen und findet es unmoralisch und der Straßenverkehrsordnung widersprechend, den Unglückszug zu fotografieren.

weiterlesen ...

Mittwoch, 02 Januar 2019 11:58

Um 7.45 Uhr ereignete sich heute (02.01.19) bei zwei sich begegnenden Zügen ein Unfall auf der Westbrücke der Verbindung über den Großen Belt (Storebæltsbroen). Die Polizei hat bisher sechs Todesfälle gemeldet, 16 Personen wurden verletzt. Die DSB kann bestätigen, dass die drei Zugbegleiter an Bord nicht betroffen sind. Im Zug befanden sich 131 Fahrgäste.

weiterlesen ...

Nachrichten-Filter