english

Nachrichten aus Europa

Donnerstag, 01 Februar 2018 13:24

Das künftige französisch-schweizerische S-Bahn-Netz Léman Express, das die Kantone Waadt und Genf sowie die Region Auvergne-Rhône-Alpes verbindet, ist das grösste grenzüberschreitende Projekt für öffentlichen Verkehr in Europa. Ende 2019 wird es Pendlern und Einwohnern im Grossraum Genf eine Alternative zum Auto bieten.

weiterlesen ...

Donnerstag, 01 Februar 2018 13:20

Die Rail Cargo Group - Güterverkehrssparte der ÖBB - ist der Experte von Schienentransporten von und nach Triest. Seit dem Markteintritt im Jahr 2012 wurden die Verkehre von Triest und vice versa um rund 60 Prozent gesteigert. Auch für das Jahr 2018 plant die RCG eine weitere Erhöhung um 20 Prozent. Angebunden werden nicht nur Relationen zwischen Europa und dem Mittelmeer, sondern auch dem Fernen Osten.

weiterlesen ...

Donnerstag, 01 Februar 2018 13:11

dsb

Foto DSB/René Strandbygaard.

Die dänische Regierung (V, K, LA) hat zusammen mit den Stimmen von DF, S, RV, SF und ALT vereinbart, die Beschaffung der "Züge der Zukunft" (Fremtidens Tog) zu initiieren. Dies muss in einem gemeinsamen Ausschreibungsverfahren erfolgen, bei dem der Lieferant der Züge auch die Aufgabe erhalten wird, diese zu warten. Dies soll die besten Voraussetzungen für einen guten und einsatzstabilen Zugbetrieb mit möglichst geringen Risiken sicherstellen, meinen die Vertragspartner.

weiterlesen ...

Donnerstag, 01 Februar 2018 12:19

awtr

Im Juli 2017 wurde der Öffentlichkeit in Neuhausen am Rheinfall auf dem Testgelände des Swiss Transit Lab, so der offizielle Name des Schaffhauser Mobilitätslabors, der selbstfahrende Bus der Zukunft vorgestellt. Inzwischen sind die Vorarbeiten zur Ausweitung des Testbetriebes weit fortgeschritten.

weiterlesen ...

Donnerstag, 01 Februar 2018 07:05

In Frankreich sammelt sich derzeit von zwei Seiten der Widerstand gegen die Zusammenlegung der Transportsparten von Alstom und Siemens. Zum einen wirft der Antikorruptionsverband Anticor der Regierung vor, durch den Verzicht auf die Call-Option für 20 % der Aktien von Alstom dem Staat 350 Mio. Euro vorenthalten zu haben, zum anderen haben sich die Gewerkschaften schon vor den Anfang Februar erwarteten Stellungsnahmen des Europäischen und des Gesamtbetriebsrates gegen die Fusion ausgesprochen.

weiterlesen ...

Mittwoch, 31 Januar 2018 14:07

me33me33a

Es wird noch bis Mitte März dauern, bevor sich der regionale Betrieb auf wieder Seeland normalisieren kann. DSB nahm ihre 33 ME-Lokomotiven am Freitag, 26. Januar, wegen festgestellter Anrisse auf zwei Achsen aus dem Passagierbetrieb. 

weiterlesen ...

Mittwoch, 31 Januar 2018 13:24

bary

B.A.R.Y.L, der mobile Müllroboter der Bahnhofssparte SNCF Gares & Connexions, begibt sich derzeit auf Frankreich-Reise. Heute, den 31. Januar, macht er Halt am Bahnhof von Amiens.  

weiterlesen ...

Mittwoch, 31 Januar 2018 12:07

Am 19. Januar 2018 wurde ein neuer Wettbewerb gestartet, um bis zu fünfzig Mehrsystem-Elektro- und bis zu fünf Diesellokomotiven zu erwerben. ČD Cargo garantiert die Abnahme von zehn Elektro- und drei Diesel-Lokomotiven unter den Bedingungen des Wettbewerbs. Zusätzliche Bestellungen unterliegen der Option.

weiterlesen ...

Mittwoch, 31 Januar 2018 11:54

Die Amadeus IT Group wird die neue Technologiepartnerin der SBB für den Neubau der internationalen Distributionssysteme. Diesen Vergabeentscheid publizierte die SBB heute auf dem Informationssystem über das öffentliche Beschaffungswesen in der Schweiz (Simap). Damit können Kunden der SBB in Zukunft ihre Billette für Reisen ins Ausland einfacher online und unterwegs kaufen.

weiterlesen ...

Mittwoch, 31 Januar 2018 11:47

Der ÖBB-Konzernbetriebsrat hat sich am Dienstag (30.01.18) neu konstituiert. Für die kommenden fünf Jahre wurde vida-Vorsitzender Roman Hebenstreit als ÖBB-Konzernbetriebsratsvorsitzender wiedergewählt. Die Zentralbetriebsratsvorsitzenden der ÖBB Infra AG, Günter Blumthaler, und der ÖBB Produktion GmbH, Gerhard Tauchner, wurden als Stellvertreter Hebenstreits bestätigt.

weiterlesen ...

Mittwoch, 31 Januar 2018 09:54

Gestern Vormittag (30.01.18) fanden im Mailänder Hauptquartier von Trenord und beim Infrastrukturverwalter RFI in Rom Durchsuchungen mit Beschlagnahmungen von Dokumenten statt. Es ging um Unterlagen zum Eisenbahnunglück vom vergangenen Donnerstag in Mailand, bei dem drei Menschen ums Leben kamen und 46 verletzt wurden.

weiterlesen ...

Mittwoch, 31 Januar 2018 07:00

Gestern (30.01.18) wurden vom griechischen EVU TrainOSE die wegen der Elktrifizierung bis Piräus nötigen/möglichen, ab 01.02.2018 gültigen Fahrpläne veröffentlicht. Die Linien Piräus- Athen Flughafen bzw. Kiato (Peloponnes) werden stündlich angeboten, dadurch ergibt sich ein angenäherter Halbstundentakt Piräus - Athen - Kato Acharnai.

weiterlesen ...

Dienstag, 30 Januar 2018 13:36

bane

Die Bauarbeiten finden wieder statt, seitem sie Bane NOR selbst verwaltet. Foto Bane NOR.

Der norwegische Eisenbahninfrastrukturverwalter Bane NOR hat heute (30.01.18) mitgeteilt, seine Verträge mit dem italienischen Bauunternehmer Condotte, die zwei der Gesamtverträge des Projekts Follobanen umfassen, aufgehoben zu haben. Die Baufirma Condotte hat finanzielle Probleme und Bane NOR setzt die Arbeiten nun selbst fort.

weiterlesen ...

Dienstag, 30 Januar 2018 11:41

raib5raib6

Heute (30.01.18) hat die britische Unfalluntersuchungsstelle RAIB ihren Bericht über ein Kind herausgegeben, dass beim Besuch der Toilette beinahe auf die Gleise gefallen wäre, weil der Boden in der Toilette fehlte.

weiterlesen ...

Dienstag, 30 Januar 2018 11:02

dosto

Gemäss Behindertengleichstellungsrecht haben einzelne Behindertenorganisationen das Recht, Beschwerde gegen spezifische behördliche Bewilligungen einzureichen. Es ist selbstverständlich, dass die SBB dies respektiert. Mit der jüngsten Verbandsbeschwerde wurde nun ein Beschwerdeverfahren angestossen, welche die Betriebseinführung der neuen FV-Dosto Züge nach Ansicht der SBB verzögern kann.

weiterlesen ...

Dienstag, 30 Januar 2018 07:33

Bis Ende November 2018 werden die neuen Züge der SBB zu Testzwecken in Betrieb genommen. Erst danach soll die definitive Betriebsbewilligung für den Dosto erteilt werden. Wie anlässlich einer Begehung eines Fahrzeuges durch Vertreter aus den Behindertenorganisationen festgestellt werden konnte, beinhaltet der Dosto jedoch noch einige Mängel hinsichtlich der selbstständigen Nutzung von Menschen mit Behinderungen. Inclusion Handicap hat deshalb beim Bundesverwaltungsgericht Beschwerde gegen die befristete Betriebsbewilligung eingereicht.

weiterlesen ...

Dienstag, 30 Januar 2018 07:05

Die Mailänder Staatsanwaltschaft hat bei der Untersuchung des Eisenbahnunglücks vom vergangenen Donnerstag in Mailand, bei dem drei Frauen starben und 46 weitere verletzt wurden, vier Personen in das Untersuchungsregister eingetragen (entsprechend einer Voruntersuchung). Die Untersuchung, koordiniert von der Stellvertretenden Oberstaatsanwältin Tiziana Siciliano (procuratore aggiunto) und den Staatsanwälten Leonardo Lesti und Maura Ripamonti, bezieht sich auf den Verdacht der fahrlässigen Herbeiführung eines Eisenbahnunglücks und mehrfachen fahrlässigen Totschlags.

weiterlesen ...

Montag, 29 Januar 2018 18:54

ME DSB

Die ME-Lokomotiven der Dänischen Staatsbahnen (DSB) fahren vor allem mit Doppelstockzügen von Kopenhagen aus im Regionalverkehr auf der Insel Seeland. Es dauert noch mehrere Jahre, bis Strunk nach Næstved/Nykøbing oder Kalundborg elektrifiziert sind. Foto hee.

Nachdem die Dänischen Staatsbahnen (DSB) am Wochenende aus Sicherheitsgründen auf Seeland alle dort eingesetzten ME-Diesellokomotiven aus dem Betrieb genommen haben, fahren als Ersatz IC4-Triebwagen. Das berichtet Danmarks Radio.

weiterlesen ...

Montag, 29 Januar 2018 10:25

Die Leiterin der externen Kommunikation in der ÖBB Holding Christine Stockhammer übernimmt mit 1. Februar 2018 in der ÖBB Holding die Teamkoordination „EU und internationale Angelegenheiten“. Die Politologin mit Schwerpunkt internationale Beziehungen war unter anderem mehrere Jahre im Europäischen Parlament in Brüssel und Wien tätig und wird die Präsenz des Unternehmens auf europäischer Ebene und bei internationalen Aktivitäten koordinieren und vorantreiben.

weiterlesen ...

Montag, 29 Januar 2018 10:07

csncffret

Foto SNCF.

In seiner Ausgabe vom 25. Januar diskutiert das Wirtschaftsblatt Les Echos die jüngsten Entwicklungen bei der Gütersparte Fret SNCF und die immer wiederkehrenden Defizite, die die Verschuldung des Unternehmens erhöhen. Aufgrund der stetig wachsenden Verschuldung von Fret SNCF sei eine Rekapitalisierung "unumgänglich geworden". Brüssel werde dazu seine Bedingungen festlegen und mindestens ein Minimum an Filialisierung (Ausgliederung von Unternehmensteilen) vorschreiben. Dies hat die SNCF inzwischen in einer Pressemeldung gerade zu rücken versucht.

weiterlesen ...

Nachrichten-Filter