english

Nachrichten aus Europa

Montag, 01 Oktober 2018 11:05

Der Bundesrat will eine Vernehmlassung zu Cargo sous terrain (CST) einleiten. Er hat das Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) an seiner Sitzung vom 28. September 2018 daher beauftragt, bis Ende 2018 ein Bundesgesetz über unterirdische Gütertransportanlagen zu erarbeiten. Bei Cargo sous terrain handelt es sich um ein Gesamtlogistiksystem, das einen automatisierten, unterirdischen Transport von Paletten und Behältern erlaubt.

weiterlesen ...

Montag, 01 Oktober 2018 11:03

Ein Fernbus-Unternehmen ist im Rahmen der Zumutbarkeit dafür verantwortlich, dass das Kabotageverbot bei grenzüberschreitenden Fernbus-Reisen eingehalten wird. Das Strafgericht Basel-Stadt hat in einem Urteil einen entsprechenden Strafbescheid des Bundesamts für Verkehr BAV gegen die FlixBus Group gestützt. FlixBus DACH GmbH wurde zu einer Busse von 3000 Franken verurteilt.

weiterlesen ...

Montag, 01 Oktober 2018 10:06

Das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie hat im Amtsblatt der Europäischen Union eine Vorinformation zur Erbringung von Verkehrsdienstleistungen im Schienenpersonennah- und -regionalverkehr (SPNV) im Bundesland Oberösterreich gegeben (2018/S 188-425812).

weiterlesen ...

Montag, 01 Oktober 2018 09:41

20180930 11102320180930 111238

Die neue Linie M52 der Amsterdamer Metro führt vom Zentrum Amsterdams auf die andere Seie des ehemaligen Meeresarms IJ und erschliesst neue Wohngebiete. Die Metros stammen von Alsom aus Valenciennes.

weiterlesen ...

Montag, 01 Oktober 2018 07:00

orr1

Foto ORR.

Die Vorstandsvorsitzende Joanna Whittington wird die britischen Regulierungsbehörde ORR am Freitag (05.10.18) verlassen, etwa zwei Wochen, nachdem das ORR seinen die Bahnindustrie kritisierenden Bericht zum Fahrplanchaos im Mai 2018 veröffentlicht hat. Joanna Whittington, die erst seit etwas mehr als einem Jahr formell im Amt ist, wird dem Department for Business, Energy and Industrial Strategy beitreten.

weiterlesen ...

Samstag, 29 September 2018 16:00

ukr1ukr2

Abfahrt des ersten "Zuges der vier Hauptstädte". Fotos Ukrzaliznycya.

Die ukrainische Eisenbahn Ukrzaliznycya (UZ) beabsichtigt, im Jahr 2019 den Zug Kyïv - Berlin wieder aufzunehmen. Dies vermeldete der Vorsitzender Yevhen Kravcov während Feierlichkeiten zur Abfahrt des ersten "Zuges der vier Hauptstädte" 31/32 Kyïv - Minsk - Vilnius - Rïga am 28.09.18 in Kyïv.

weiterlesen ...

Freitag, 28 September 2018 11:29

Leitartikel vom 28. September 2018 von Peter NIndler - Nächster Anlauf für die Lkw-Bremse: Das jetzt vorliegende Anti-Transit-Paket des Landes entscheidet über die Zukunft der Tiroler Verkehrspolitik. Zerschellt es am freien Warenverkehr in der EU, sind auch die Milliarden für den Brennertunnel perdu.

weiterlesen ...

Freitag, 28 September 2018 10:00

Die alten Zeiten werden wieder aufleben, denn am Samstag, den 29. September, wird zur Freude vieler Eisenbahnfreunde, ein historischer Dampfzug zwischen Den Bosch und Eindhoven fahren. Damit folgte der Netzverwalter ProRail dem Wunsch eines Jungunternehmers aus Den Bosch und der Steam Foundation Netherlands. Es gab einen großen Ansturm auf die Karten. Für pro Rail war es ein Puzzelspiel.

weiterlesen ...

Freitag, 28 September 2018 09:00

Die parallel unter der eingestürtzten Morandi-Brücke verlaufenden Eisenbahnlinien "Bastioni" und "Sommergibile" werden am Donnerstag, den 4. Oktober, mit insgesamt vier Gleisen für den Gütertransport vom Hafen von Genua nach Norden und für den Personenverkehr nach Acqui/Ovada und nach Busalla/Arquata Scrivia über Sampierdarena/Rivarolo wieder eröffnet. Damit wird das Bahnangebot entsprechend dem Zustand vor dem Einsturz der Morandi-Brücke wiederhergestellt, mit einigen Änderungen in den Fahrplänen, die in den nächsten Tagen von RFI festgelegt werden, da die Strecke "Succursale" unter den Trümmern des Einsturzes noch unterbrochen bleibt.

weiterlesen ...

Donnerstag, 27 September 2018 12:16

adt

Die Verfügbarkeit der internationalen Astoro Flotte der SBB ist derzeit stark reduziert. Aufgrund von fehlerhaft produzierten Federn stehen zurzeit vier von total 19 Fahrzeugen nicht zur Verfügung.

weiterlesen ...

Mittwoch, 26 September 2018 13:10

Der deutsche Versicherungsriese Allianz steigt bei der privaten italienischen Bahngesellschaft Italo ein. Die Allianz hat 11,5% des italienischen Fernverkehrsbetreibers direkt von Global Infrastructure Partners erworben, dem amerikanischen Fonds, der im April zum Referenzaktionär der Hochgeschwindigkeitsgruppe geworden war, berichtet das Wirtschaftsblatt Sole 24 Ore.

weiterlesen ...

Mittwoch, 26 September 2018 12:22

GoEuro, Europas führende Reiseplattform für Bahn-, Bus- und Flug, geht eine Partnerschaft mit den Schweizerischen Bundesbahnen ein und bietet Reisenden ab sofort die Möglichkeit, auch Bahnverbindungen in der Schweiz bequem online zu buchen.

weiterlesen ...

Mittwoch, 26 September 2018 11:00

Etwa 27 im spanischen Eisenbahnregister eingetragene Unternehmen verfolgen aufmerksam das Ergebnis der Versuche des ersten spanischen privaten Betreibers Ilsa, einen Fernverkehrsdienst Madrid - Montpellier zu schaffen, der dem öffentlichen Monopol Konkurrenz macht. Insbesondere herrscht ein Mangel an Mietzügen und Lokführern und es gibt keine Einrichtungen für Serviceleistungen als die des öffentlichen Betreibers.

weiterlesen ...

Mittwoch, 26 September 2018 10:00

Nicht zuletzt durch die Vorführung des ETR 485 und der erheblichen Präsenz bei der Internationalen Messe in Thessaloniki, für die es auch eine Auszeichnung gab, ist die griechische Bahn in den Fokus der Presse geraten, was bei deren Schattendasein eigentlich gut ist, um bekannter zu werden. Allerdings häufen sich offensichtlich aktuell Falschmeldungen, was - höchst ungewöhnlich - die Bahnverantwortlichen zu Gegendarstellungen veranlasste:

weiterlesen ...

Dienstag, 25 September 2018 12:40

Die Europäische Kommission hat das slowakische Eisenbahnunternehmen ZSSK von ihrer vorläufigen Auffassung unterrichtet, dass das Unternehmen eine von der Kommission durchgeführte Nachprüfung behindert hat, indem es unrichtige Angaben machte und Daten von einem Laptop löschte. Die Nachprüfung erfolgte im Rahmen einer kartellrechtlichen Untersuchung im Bereich des schienengebundenen Personenverkehrs.

weiterlesen ...

Dienstag, 25 September 2018 10:00

Der frei organisierte Busverkehr in Frankreich hat im 2. Quartal 2018 das beste Ergebnis seit der Liberalisierung des Busmarktes erreicht, sowohl was die Fahrgastzahlen als auch den Umsatz betrifft. Mit 2,4 Mio. beförderten Passagieren stieg die Zahl der inländischen Fahrgäste im Vergleich zum Vorjahresquartal um 43 %. Dies ist eine seit 2016 nicht mehr beobachtete Steigerung, die sich in einem Quartalsumsatz von 36,2 Mio. Euro ohne Steuern ausdrückte, ein Plus von 40%.

weiterlesen ...

Dienstag, 25 September 2018 07:10

Die rumänische Bahngesellschaft CFR Călători will mit europäischen Firmen die Anschaffung von 100 Zügen des Typs "Săgeata albastră" bis Ende des Jahres verhandeln, sagte Verkehrsminister Lucian Şova Mitte September in einem Interview für News.ro. CFR sei in fortgeschrittenen Verhandlungen über ein Operating-Leasing für 100 zwei- oder dreiteilige Triebwagen zu günstigen Bedingungen.

weiterlesen ...

Dienstag, 25 September 2018 07:05

Am 20. September 2018 hat der britische Verkehrsminister Chris Grayling die von Premierministerin Theresa May befürwortete umfassende Überprüfung zur Umgestaltung der britischen Eisenbahnen eingeleitet. Bei der Überprüfung - der wichtigsten seit der Privatisierung - werden ehrgeizige Reformvorschläge geprüft, um sicherzustellen, dass das lebenswichtige Eisenbahnsystem weiterhin den Fahrgästen zugute kommt und die Wirtschaft fördert.

weiterlesen ...

Dienstag, 25 September 2018 07:00

eiffage

Foto Eiffage/Stéphane Doulé.

Die Eiffage-Gruppe hat einen bedingten Kaufvertrag mit der Gruppe Meccoli unterzeichnet, die auf die Installation, Wartung und Erneuerung von Eisenbahnen und Oberleitungen in Frankreich spezialisiert ist. Die Meccoli-Gruppe beschäftigt fast 500 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von fast 100 Mio. Euro.

weiterlesen ...

Montag, 24 September 2018 12:36

Die Europäische Kommission hat den Erwerb der gemeinsamen Kontrolle über die deutsche Rhomberg Sersa Vossloh GmbH ("RSV") durch die deutsche Vossloh AG ("Vossloh") und die österreichische Rhomberg Sersa Rail Holding GmbH ("Rhomberg Sersa") genehmigt. RSV ist ein neu gegründetes Gemeinschaftsunternehmen, das sich auf Inspektions- und Wartungsdienstleistungen für Weichen für Industriebahnen und den Nahverkehr konzentrieren wird.

weiterlesen ...

Nachrichten-Filter