english

Europa

Mittwoch, 27 September 2017 11:08

Die SNCF hat am Montag und Dienstag (25. und 26.09.17) in Rotterdam (Niederlande) 600 Managern ihr strategisches Projekt 2025 vorgestellt, das die Stärkung der Logistik, die neue Mobilität und die Rückeroberung von TGV-Kunden umfasst. Das Projekt, das insbesondere mit den Ergebnissen einer Online-Konsultation vorbereitet wurde, an der 58.765 Personen teilnahmen, darunter 21.000 SNCF-Mitarbeiter, soll Ende des Jahres abgeschlossen werden, um die Ergebnisse der Mobilitätskonferenz (Assises de la mobilité) einzubeziehen, die bis Dezember läuft.

weiterlesen ...

Mittwoch, 27 September 2017 09:30

ch2ch1

Die Rail Cargo Group (RCG) – Güterverkehrssparte der ÖBB – setzt ihre Strategie der Internationalisierung konsequent fort. Mit der ersten Zugsverbindung von Taiyuan/Provinz Shanxi in China bis nach Lugo/Provinz Ravenna in Italien wurde nun ein weiteres Kapitel im Rahmen der Expansionsoffensive aufgeschlagen.

weiterlesen ...

Dienstag, 26 September 2017 18:02

In den letzten Monaten wurde in Estland der erste Schritt zum Wiederaufbau der Haapsalu-Bahn eingeläutet. Im Mai 2017 hatte die estnische Regierung beschlossen, weitere 135 Mio. EUR in Infrastrukturprojekte zu investieren, darunter 40 Mio. für die Eisenbahnen. Ziel ist es, die Geschwindigkeit auf den Strecken Tallinn - Tartu und Tallinn - Narva auf 135 km/h zu erhöhen und die erste Phase der Riisipere-Haapsalu-Rohuküla-Bahn von Riisipere bis Turba zu errichten.

weiterlesen ...

Dienstag, 26 September 2017 15:13

Möglicherweise nur wenige Stunden vor der schicksalhaften Entscheidung über eine Zusammenführung von Siemens und Alstom sind sich die französischen Gewerkschaften in Anbetracht der wachsenden Stärke des chinesischen Eisenbahngiganten CRRC über die Notwendigkeit einer Fusion bewusst, befürchten aber langfristig Nachteile für die Beschäftigung. Sie betrachten die Zusammenführung als Vernunftheirat und sensiblen Fall, der bereits erste Reaktionen und Sorgen ausgelöst hat. 

weiterlesen ...

Dienstag, 26 September 2017 10:42

In Österreich entsteht Europas erste Testumgebung für selbstfahrende Züge auf offener Strecke. Im „Open.Rail.Lab“ erproben Unternehmen und Forschungseinrichtungen neue Eisenbahntechnologie wie etwa Loks, die Eisenbahnkreuzungen oder Hindernisse auf den Schienen automatisch erkennen. Die Teststrecke zwischen Friedberg in der Steiermark und Oberwart im Burgenland ist über 25 Kilometer lang. Im „Open.Rail.Lab“ kann die gesamte Entwicklung der Technik für selbstfahrende Züge durchlaufen werden – von ersten Simulationen am Computer bis zu Testfahrten im normalen Bahnbetrieb. In die Aufrüstung der Strecke investiert das Infrastrukturministerium gemeinsam mit dem Land Burgenland und der Industrie rund 11 Millionen Euro. Darüber hinaus wird das Infrastrukturministerium jährlich rund fünf Millionen Euro für Forschungsprojekte rund um automatisiertes Bahnfahren bereitstellen.

weiterlesen ...

Dienstag, 26 September 2017 09:55

Die Nationale Kommission für Markt und Wettbewerb CNMC hat am 22.09.17 die Kriterien genehmigt, nach denen alternative Bahnbetreiber neue grenzüberschreitende Personenbeförderungsdienste auf der Schiene unabhängig von der Renfe anbieten können. Diese Dienste sind seit 2010 liberalisiert und ermöglichen den Aus- und Einstieg von Fahrgästen an allen Bahnhöfen entlang einer internationalen Strecke, auch innerhalb desselben Staates (Kabotage). Die beantragten Zugverbindungen müssen mindestens 30 % ihrer Fahrgäste von/nach internationalen Bahnhöfen befördern. Außerdem müssen mindestens 20 % der Gesamtstrecke außerhalb Spaniens liegen. Unternehmen müssen ihren Antrag mindestens 6 Monate vor dem kommerziellen Start des Dienstes beim CNMC einreichen.

weiterlesen ...

Montag, 25 September 2017 18:48

Ökologischer Wandel, Ausbildung von Jugendlichen mit geringen Qualifikationen, Modernisierung der öffentlichen Maßnahmen, Verkehr, Landwirtschaft und Gesundheitssystem sind die Prioritäten des am Montag (25.09.17) von der französischen Regierung angekündigten Investitionsplans über 57 Mrd. Euro.

weiterlesen ...

Montag, 25 September 2017 16:47

lb1lb2

Nach erfolgreichen Probefahrten musste die Inbetriebnahme der Stadtbahn abgesagt werden. Fotos Aarhus Letbane.

Die dänische Verkehrs-, Bau- und Wohnungsbehörde TBBST hat am Freitag (22.09.17) die endgültige Genehmigung zum Betrieb der neuen Stadtbahn in Aarhus (Aarhus Letbane) abgelehnt. Die Ablehnung kam einen Tag vor der offiziellen Eröffnung, die für Samstag, 23.09.17 angekündigt war. Infolgedessen muss die Eröffnung der ersten Stadtbahn Dänemarks vermutlich um mehrere Wochen verschoben werden. "Die Bühne war schon aufgebaut, ein Chor sollte Oh happy day singen", schreibt der Nordschleswiger.

weiterlesen ...

Montag, 25 September 2017 13:33

pendolino 1 classpendolino 2 class

Am Samstag, 23. September 2017, wurde der erste Pendolino (Einheit 680.005) mit modernisiertem Interieur am Nationalen Eisenbahnertag in Tschechien vorgestellt und am 25. September in Betrieb genommen. Die Einheit erhielt neue Bodenbeläge, Gepäckträger, Sitze, LED-Leuchten, ein Informationssystem mit LCD-Monitoren und ein Kinderkino für die jüngsten Passagiere. Was den regulären Betrieb betrifft, so wird der Zug erstmals auf der Linie SC 240/241 von Prag nach Košice (SK) und zurück eingesetzt.

weiterlesen ...

Montag, 25 September 2017 12:04

Renfe wird für den Betrieb der Nahverkehrs- und regionalen Mittelstreckenzüge (Cercanías und Media Distancia) für mindestens ein weiteres Jahrzehnt, bis 2027, ein Monopol haben. Nach Angaben der Nachrichtenagentur Europapress hat die Regierung sich - wie schon im Mai in Erwägung gezogen - dafür entschieden, dass der öffentliche Betreiber diese öffentlichen Dienste aufrecht erhalten soll, anstatt diese nach der Öffnung des Eisenbahnverkehrs in der EU für den Wettbewerb im Jahr 2020 auszuschreiben.

weiterlesen ...

Sonntag, 24 September 2017 20:10

image003tramlu2

Fast 12.000 Menschen folgten der Einladung, an diesem Wochenende in Sommer- und Familienatmosphäre zu den Luxtram-Open-Days zu reisen. Die offizielle Eröffnung fand am Samstag, den 23. September um 11.00 Uhr in Anwesenheit von François Bausch, Minister für nachhaltige Entwicklung und Infrastruktur, Lydie Polfer, Bürgermeisterin der Stadt Luxemburg, und Sam Tanson, erster Stadtrat der Stadt Luxemburg, statt.

weiterlesen ...

Sonntag, 24 September 2017 15:45

bologna

Am Sonntag, den 1. Oktober werden von Trenitalia in Zusammenarbeit mit TPER (Trasporto Passeggeri Emilia-Romagna) und in Absprache mit der Region Emilia-Romagna 44 Sonderzüge anläßlich des Besuchs von Papst Franziskus in Bologna verkehren. Die Züge verkehren zwischen Bologna und Crevalcore, Bologna und Marzabotto/Porretta, Bologna und San Benedetto Val di Sambro/Prato, Bologna und San Pietro in Casale/Ferrara.

Quelle Trenitalia

Samstag, 23 September 2017 21:39

21766799 1877821955879359 2561278698745048844 n21766725 1877821612546060 7083882856880182886 n

Gute Neuigkeiten aus unserem Museum in Antonivka: Nach über zwei Monaten Arbeit durch Anatolij Babarika und einige Kollegen ist die Draisine PD-2 mit Einsatz und Liebe auch zu kleinsten Details jetzt fast fertig gestellt, auch der Motor komplett saniert und das Fahrzeug fahrbereit.  

weiterlesen ...

Samstag, 23 September 2017 07:31

IMG 5630IMG 5613

Der Bahnhof Mattighofen ist das Zentrum der Mattigtalbahn. Da die ÖBB VT 5047 kein PZB 90 zur Weiterfahrt nach Freilassing besitzen, werden wohl DB 628 eingesetzt. Fotos GK.

Mit Fahrplanwechsel im Dezember dieses Jahres findet eine Neuordnung des S-Bahn-Verkehrs in Salzburg durch die ÖBB statt. Hierdurch ergeben sich auch Änderungen für Oberösterreich. "Mein Bestreben ist die Nebenbahnen nicht nur zu erhalten, sondern darüber hinaus attraktiver zu gestalten. Sie sind die Lebensadern in den Regionen und das Rückgrat der ländlichen Verkehrsanbindungen", so Landesrat für Infrastruktur Mag. Günther Steinkellner.

weiterlesen ...

Freitag, 22 September 2017 09:52

Die RŽD "Russische Eisenbahn" setzt den Testbetriebauf der neuen Eisenbahnlinie Žuravka - Millerovo zwischen den Regionen Voronež und Rostov mit ersten Güterzugleistungen fort, wie sie in einer Pressemeldung vom 20.09.17 bekannt gab. Die ersten Güterzüge transportierten Wagen mit Getreide, Eisenerz und Baustoffen. Der Testbetrieb ermöglicht es, die Bereitschaft der Eisenbahninfrastruktur, den Betrieb der Verkehrsleitsysteme und die Vorbereitung der Lokomotivbrigaden zu überprüfen.

weiterlesen ...

Freitag, 22 September 2017 08:43

Gestern (21.09.17) haben FS Italiane, Trenitalia, Rete Ferroviaria Italiana und die nationalen Sekretariate der Gewerkschaften FILT/CGIL, FIT/CISL, UILTRASPORTI, UGL TAF, FAST Mobilità und ORSA eine Vereinbarung unterzeichnet, um die Präventivmaßnahmen zum Schutz von Fahrgästen und Mitarbeitern an Bord von Zügen und in Bahnhöfen zu verstärken. In letzter Zeit immer häufiger beobachtete Übergriffe gegen Eisenbahnpersonale haben auf Druck der Gewerkschaften und der italienischen Medien zu diesem Abkommen geführt.

weiterlesen ...

Freitag, 22 September 2017 07:30

Die Nationale Markt- und Wettbewerbsbehörde in Spanien (Comisión Nacional de los Mercados y la Competencia, CNMC) sieht in der von der Regierung angestrebten Fusion von Renfe und Adif ein Hindernis für die von der EU geforderten Liberalisierung des Schienenverkehrs. Das Entwicklungsministerium unter Íñigo de la Serna plant - wie berichtet - Renfe und Adif in eine neue öffentliche Eisenbahnholding zu fusionieren.

weiterlesen ...

Donnerstag, 21 September 2017 19:10

Abb 1aAbb 1b

Die Fotos zeigen den Bahnhof/Haltestelle Rusinowice (Woiwodschaft Schlesien, Kreis Lubliniec, Eisenbahnlinie Nr 143 Kalety – Wrocław) im Februar 1931 und im September 2017.

weiterlesen ...

Donnerstag, 21 September 2017 15:45

Der Vorstand der schwedischen Staatsbahn SJ hat heute (21.09.17) beschlossen, die Beschaffung von 30 neuen Schnellzügen (Snabbtåg) mit Auslieferung im Jahr 2021 zu initiieren. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 250 Kilometern pro Stunde werden sie Schwedens schnellster Zug sein. Das geplante Geschäft im Wert zwischen 5 und 6 Mrd. SEK (530 bis 630 Mio. Euro) ist die größte Zuginvestition seit über 30 Jahren.

weiterlesen ...

Donnerstag, 21 September 2017 13:32

ALLRAIL (Allianz der nichtstaatlichen Newcomer im Bahnbereich) fordert, dass die bevorstehende neue europäische Fahrgastrechteverordnung angepasst werden muss, um den Veränderungen und der Dynamik des Eisenbahnsektors gerecht zu werden - vor allem im Bereich des Ticketing. Die fehlende volle Zugänglichkeit zu Bahntickets aller Anbieter ist überholt und schadet dem Schienenverkehr und verhindert steigende Bahn-Nachfrage.

weiterlesen ...

Nachrichten-Filter