english

Nachrichten aus Europa

Montag, 18 September 2017 19:45

Am kommenden Donnerstag (21.09.17) werden die drei größten Gewerkschaften der SNCF gegen die von der Regierung vorgesehenen geplanten neuen Arbeitsregelungen streiken. Die Gewerkschaft UNSA-Ferroviaire - zweitgrößte Gewerkschaft innerhalb der SNCF - hat sich am Montag (18.09.17) den Ankündigungen der Gewerkschaften CGT (größte Gewerkschaft) und SUD-Rail (drittgrößte Gewerkschaft) angeschlossen, nachdem sie am ersten von der CGT initiierten Streik am 12.09.17 nicht teilgenommen hatte, da dort der Wortlaut der neuen Sozialgesetzgebungen noch nicht bekannt war. Auch die nicht vertretenen Gewerkschaften FO et First werden streiken. Nur die viertgrößte Gewerkschaft CFDT wird sich auf einschränkende Maßnahmen beschränken.

weiterlesen ...

Montag, 18 September 2017 17:53

bl

Mag. Dr. Andreas Reiner, Geschäftsführer der Verkehrsinfrastruktur Burgenland, Landeshauptmann Hans Niessl mit Ing. Mag. (FH) Andreas Matthä, Vorstandsvorsitzender der ÖBB Holding AG, und Ing. Werner Baltram, Prokurist der ÖBB Infrastruktur. Foto Bgld. Landesmedienservice.

Am 14.09.17 erfolgte in Oberwart die Vertragsunterzeichnung für den Kauf der Bahnstrecke Friedberg-Oberwart durch die Verkehrsinfrastruktur Burgenland. Die 25,8 Kilometer lange Güterbahnstrecke stand im Eigentum der ÖBB und sollte stillgelegt werden. „Der Erhalt der Bahnstrecke ist für die wirtschaftliche Entwicklung des Südburgenlandes von großer Bedeutung. Mit dem Kauf durch das Land ist der Weiterbestand dieser Bahnverbindung langfristig gesichert“, so Landeshauptmann Hans Niessl bei der heutigen Pressekonferenz.

weiterlesen ...

Montag, 18 September 2017 12:53

Im zweiten Quartal 2017 nutzten fast 1,7 Mio. Fahrgäste die liberalisierten Buslinien ("Macron-Busse"), 22% mehr als im ersten Quartal (1,35 Mio.) und 10% mehr als im gleichen Quartal 2016. Dies teilte die Regulierungsbehörde Arafer in ihrem heute erschienenen Marktbericht über den Autobusverkehr im zweiten Quartal 2017 mit. Die Auslastung ist mit fast 45 % leicht gestiegen.

weiterlesen ...

Montag, 18 September 2017 12:20

rock1rock2

Hitachi Rail Italy und Trenitalia luden am 15.09.17 die Verbände behinderter Menschen und Verbraucher nach Pistoia ein, um ihnen das Modell des neuen regionalen Rock-Zuges im Maßstab 1:1 zu zeigen und die Gelegenheit geben, mit den Designern und Technikern von Hitachi und Trenitalia zu diskutieren. Das Mock-Up wird ab nächsten Oktober im Rahmen einer Roadshow auf den wichtigsten Plätzen Italiens gezeigt werden.

weiterlesen ...

Montag, 18 September 2017 07:30

Am 25. August hat die italienische Wettbewerbsbehörde (l'Autorità Garante della Concorrenza e del Mercato) den im Juli 2017 vergebenen neunjährigen Dienstleistungsvertrag zwischen der Region Sardinien und Trenitalia ohne Berufung abgelehnt. Dies berichtet Mauro Pili, Leiter und Abgeordneter der separistischen Partei Unidos (mitte-rechts) und veröffentlicht Auszüge aus der Entscheidung der Wettbewerbsbehörde. Die Region widerspricht dem Einspruch und sagt, keine zweckdienlichen Angebote von Arriva Italia angeboten bekommen zu haben.

weiterlesen ...

Sonntag, 17 September 2017 21:45

Die in 22 Ländern aktive Mitfahrzentrale Blablacar erweitert ihr Angebot zu Blablalines. Der neue Fahrgemeinschaftsdienst unterscheidet sich von der üblichen Wochenend- oder Urlaubsnutzung bei Blablacar und bietet Angebote für die "tägliche" Nutzung eines Fahrgemeinschaftsdienstes für Entfernungen zwischen 10 und 50 Kilometern. Er ermöglicht Fahrgemeinschaften von zu Hause zur Arbeit, zur Universität oder anderen Zielen, die regelmäßig angefahren werden müssen, und sich demnach auch in das für Frühjahr 2018 vorgesehene neue Mobilitätsgesetz einreihen, dass den Schwerpunkt auf die "tägliche" Mobilität legen wird.

weiterlesen ...

Sonntag, 17 September 2017 20:03

IMG 1447IMG 1901

Seit 1866 wird das altösterreichische Stanislau - seit 1962 Ivano-Frankivs`k - von der Eisenbahn erschlossen. Zwischen Lemberg und Czernowitz in Galizien gelegen, wurde die Magistrale zwischen den beiden wichtigen Städten im Osten des alten Österreich von der Lemberg-Czernowitz-Jassy-Eisenbahn (LCJE) erbaut. Diese wurde 1889 verstaatlicht und die Strecke in die k.k. Staatsbahn eingegliedert.

weiterlesen ...

Sonntag, 17 September 2017 14:57

IMG 5074IMG 5075

Der Zugverkehr von der Slowakei nach Polen über Lupkow ist wieder beendet. Nach Angaben des Billetverkäufers in Medzilaborce waren die Züge gut besucht, so dass Hoffnung für das nächste Jahr besteht.

weiterlesen ...

Samstag, 16 September 2017 19:40

"Die Fahrgastzählungen geben Anlass zur Freude, denn insgesamt wurden im Abschnitt Hauptbahnhof – Schloss Traun im ersten Halbjahr rund 3,4 Mio. Menschen befördert. Die bisherige Erweiterung in den Linzer Süd-Westen ist somit ein eindeutiger Erfolg", so Landesrat für Infrastruktur Mag. Günther Steinkellner.

weiterlesen ...

Freitag, 15 September 2017 12:59

kreuz

Am 18. September 2017 starten in Kreuzlingen die Bauarbeiten für ein neues Stellwerk und einen neuen Schaltposten. Die SBB investiert rund 16.2 Millionen Franken in die neuen Infrastrukturanlagen.

weiterlesen ...

Freitag, 15 September 2017 12:49

Das Bundesamt für Verkehr (BAV) wird künftig auf die Erhebung von generellen Aufsichtsabgaben verzichten und seinen Aufwand für die Erbringung von Dienstleistungen mittels Gebühren so weit wie möglich einzeln in Rechnung stellen. Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 15. September 2017 die revidierte Gebührenverordnung des Amtes auf den 1. Januar 2018 in Kraft gesetzt. Die Transportunternehmen werden dadurch unter dem Strich im Umfang von rund 400'000 Franken pro Jahr entlastet.

weiterlesen ...

Freitag, 15 September 2017 11:42

Eine Explosion in einem Zug der Londoner Tube im Südwesten Londons wird als Terrorismusakt behandelt, heisst es in einer Auskunft von Scotland Yard. Eine ungenannte Zahl Passagiere wurden nach der Explosion heute früh im Bahnhof Parsons Green in Fulham verletzt. Die Bilder zeigen einen weißen Eimer, der in einer Supermarkttasche brennt, aber keine großen Schäden im Innenraum des Zuges. 

weiterlesen ...

Freitag, 15 September 2017 11:04

Der Flächennutzungs- und Bauvertrag für den Bau der neuen Güterbahn in Norrköping, Kardonbanan, wurde an den spanischen Unternehmer Rover Alcisa vergeben. Kardonbanan ist eine neue Güterbahn, die Platz für das Neubauprojekt Ostlänken durch Norrköping schaffen soll.

weiterlesen ...

Freitag, 15 September 2017 10:28

ose1ose2

Bilaterales Treffen Griechenland-Italien mit Premierminister Gentiloni Tsipras und den Verkehrsministern Graziano Delrio und Christos Spirtzis. Fotos Ministerium für Infrastruktur und Verkehr.

Die italienische Staatsbahn FS Italiane hat am 14.09.17 die Akquisition der griechischen Bahngesellschaft TrainOSE für 45 Mio. Euro in Korfu im Rahmen des bilateralen Gipfeltreffens zwischen Italien und Griechenland vollendet. Am gleichen Tag kam es in Griechenland zu einem 24-stündigen Streik der TrainOSE-Mitarbeiter.

weiterlesen ...

Freitag, 15 September 2017 09:44

hle18

Die französische Sicherheitsbehörde EPSF erteilte am 7. August 2017 die Genehmigung für den kommerziellen Betrieb der Lokomotive HLE18, Softwareversion F2.2, für den Betrieb auf dem nationalen elektrifizierten 25-kV-Eisenbahnnetz, das mit der Oberleitung vom Typ 85 ausgestattet ist.

weiterlesen ...

Freitag, 15 September 2017 09:01

Trotz der Anstrengungen innerhalb der SNCF-Gütertochter Fret SNCF und des Erfolgs von Nischenstrategien durch die Gründung zweier spezialisierter Tochtergesellschaften (VFLI und Akiem) bleibt die Situation der öffentlichen Güterbahn innerhalb von SNCF Mobilités nach wie vor besorgniserregend. Dies hat der Rechnungshof (Cour des comptes) in seinem am 14.09.17 vorgestellten Bericht "La situation du transport de marchandises par le groupe SNCF Mobilités" vom 03.07.17 festgestellt. Er hält die Kohärenz und Effektivität der staatlichen Politik in diesem verkehrspolitischen Bereich für "fraglich" und schlägt mehrere Möglichkeiten zur Verbesserung der Situation vor, um die Wiederbelebung des Schienengüterverkehrs zu unterstützen.

weiterlesen ...

Donnerstag, 14 September 2017 16:48

Freizeitreisen mit dem ÖV sind nach wie vor sehr populär: Mit 736 453 Kunden hat RailAway 1,5 Prozent mehr Passagiere mit ihren Freizeitangeboten angesprochen als in der Vorjahresperiode. Schlechte Wetterbedingungen im Winter und ein Kaufrückgang bei Mehrtages- und Gruppenreisen sorgten für weniger Umsatz. Diese Entwicklung veranlasst RailAway dazu per 2018 das Kombi-Angebot zu verändern und den Kundenbedürfnissen anzupassen.

weiterlesen ...

Donnerstag, 14 September 2017 16:45

Die SBB hat im ersten Halbjahr 2017 mehr Passagiere befördert als in der Vorjahresperiode. Pünktlichkeit und Kundenzufriedenheit im Personenverkehr und in den Bahnhöfen sind gestiegen. Die digitalen Verkaufskanäle legten erneut zu. Das Konzernergebnis ist gestiegen, der Schuldendeckungsgrad konnte verbessert werden. Stark unter Druck ist der Güterverkehr in der Schweiz, wie das negative Halbjahresergebnis von SBB Cargo zeigt. Der internationale Güterverkehr erzielte einen Rekordumsatz und ein positives Halbjahresergebnis; dies wird durch den langen Unterbruch der Strecke Basel–Karlsruhe beeinträchtigt werden. Die SBB unternimmt alles, um die Auswirkungen zu minimieren.

weiterlesen ...

Donnerstag, 14 September 2017 16:41

Das Bundesamt für Verkehr (BAV) hat beschlossen, den Operateuren im kombinierten Schienengüterverkehr zusätzliche Abgeltungen auszurichten. Dadurch sollen die Auswirkungen des Streckenunterbruchs der Nord-Süd-Achse in Deutschland abgefedert werden.

weiterlesen ...

Donnerstag, 14 September 2017 14:53

Die schwedische Sicherheitsbehörde Transportstyrelsen hat von der schwedischen Bahngesellschaft Green Cargo Informationen über drei gemeldete Vorfälle unter Winterbedingungen bei Zügen mit Waggons mit Verbundwerkstoff-Bremsklötzen erhalten. Diese wurden am 30.08.17 der Eisenbahnagentur der Europäischen Union (ERA) mitgeteilt.

weiterlesen ...

Nachrichten-Filter