english

Nachrichten aus Europa

Montag, 02 Dezember 2019 09:31

Getlink, Eigentümer von Eurotunnel, und RATP, die Gruppe, die die Pariser Metro betreibt, haben eine Vereinbarung unterzeichnet, die es ihnen ermöglicht, in Frankreich in den regionalen Eisenbahnmarkt einzusteigen. Die beiden Gruppen werden ein Joint-Venture gründen, an dem RATP zu 55 % und Getlink zu 45 % beteiligt ist, vorbehaltlich der erforderlichen Genehmigungen.

weiterlesen ...

Montag, 02 Dezember 2019 07:10

tpe 185135 tpe cle mia doncaster 2 19 09 09nr tickets 3

Fotos Rüdiger Lüders.

Rail Delivery Group, der Verband der britischen Bahngesellschaften für den Schienenpersonenverkehr, gab am Wochenende bekannt, dass die jährliche Erhöhung der Fahrpreise Anfang Januar 2020 nur 2,7% betragen wird. Damit liegt die Erhöhung knapp unter der Inflationsrate von 2,8% im britischen Einzelhandel, welche im Juli 2019 ermittelt wirde und die gesetzlich vorgeschriebene Grenze der Fahrpreiserhöhungen darstellt.

weiterlesen ...

Montag, 02 Dezember 2019 07:05

greve sud

Streikaufforderung von SUD Rail.

Ganz Paris blickt gespannt auf den 5. Dezember 2019, wenn zum Streik gegen die Rentenreform aufgerufen wird. Insbesondere die Eisenbahner der SNCF und RATP werden gegen den Wegfall spezieller Rentensysteme demonstrieren. Das sind 210.000 Angestellte, die täglich 11.400 Züge betreiben und 3,7 Millionen Passagiere pro Tag befördern. Ihre Fähigkeit, das Land zu blockieren, ist unübertroffen.

weiterlesen ...

Sonntag, 01 Dezember 2019 16:13

Wie das Nachrichtenmagazin „profil“ in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, ist es im großen Baukartell-Ermittlungsverfahren der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) in den vergangenen Monaten zu wichtigen Weichenstellungen gekommen. Seit 2016 ermittelt die WKStA Hand in Hand mit der Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) wegen des Verdachts illegaler Absprachen bei Auftragsvergaben der öffentlichen Hand.

weiterlesen ...

Sonntag, 01 Dezember 2019 15:07

2019.11.21 gstadt eg und zug n. waidhofen2019.11.21 gstadt vt 1 0 nvog

Ein Auftenthalt in Wien wurde für einen Ausflug mit dem "Sparschiene"-Ticket nach Waidhofen/Ybbs genutzt, um den Restbetrieb der Ybbstalbahn bei Waidhofen vor der diskutierten weiteren Streckenverkürzung zu besuchen. Bei Novemberwetter ging es nach Gstadt und zurück, wobei der parallele Busverkehr im Anschluss an den Regionalzug aus Amstetten auffiel.

weiterlesen ...

Sonntag, 01 Dezember 2019 12:00

p1120551p1120557

Die lettische Hafenstadt Liepāja/Libau verfügt seit 1899 über einen meterspurigen Straßenbahnbetrieb mit klassisch, kleinstädtischem Ambiente. Die 76.000 Einwohner Stadt mit vielfältigster Geschichte verfügt seit 1972 nur mehr über eine zweigleisige Straßenbahnlinie welche ein Industriezone über den Hauptbahnhof durch Gründerzeit Viertel mit dem Stadtzentrum und einem modernen Wohnviertel verbindet.

weiterlesen ...

Sonntag, 01 Dezember 2019 10:32

Die Linie D wurde in den vergangenen 11 Monaten um zwei Bim-Haltestellen und insgesamt 1,1 Kilometer in das Favoritner Stadterweiterungsgebiet Sonnwendviertel verlängert. Sie endet somit nicht mehr beim Hauptbahnhof in der Alfred-Adler-Straße, sondern fährt ab Montag, 2. Dezember bis zur Absberggasse.

weiterlesen ...

Samstag, 30 November 2019 13:00

alstom

Der Verkehrsverbund Île-de-France Mobilités und der Pariser Métro-Betreiber RATP haben dem Konsortium Alstom-Bombardier (50:50) einen historischen Auftrag erteilt, um die beispiellose Modernisierung aller Verkehrsdienste der Île-de-France fortzusetzen, die 2016 eingeleitet wurde. Es können maximal 410 Züge MF19 im Wert von 2,9 Mrd. EUR bestellt werden. Ein erster Festauftrag über 44 Züge im Wert von 658 Mio. EUR wurde gestern (29.11.2019) erteilt.

weiterlesen ...

Samstag, 30 November 2019 12:30

Gestern (29.11.2019) wurde vom griechischen Infrastrukturminister Karamanlis und dem CEO von TrainOSE in Anwesenheit des italienischen Botschafters in Athen ein Memorandum of Understanding unterzeichnet, dass zum einen die Subventionierung defizitärer Verkehre mit 50 Mio EUR/Jahr für die nächsten 15 Jahre zusichert, gleichzeitig Investitionen in der Höhe von 2,2 bis 2,5 Milliarden EUR durch TrainOSE bzw. den Mutterkonzern FS in Aussicht stellt, vor allem um den Fuhrpark zu erneuern und die Wartung zu verbessern.

weiterlesen ...

Samstag, 30 November 2019 11:48

pustert1bozen2

Fotos LPA.

Ersatzbusse im Halbstundentakt, Baustellen in Olang, Vintl und Mühlbach, zwei ETR 170 in Bruneck eingeschlossen, dazwischen wiederhergestellte Streckenabschnitte: Das die Situation an der Bahnlinie Pustertal.  

weiterlesen ...

Freitag, 29 November 2019 15:19

Anlässlich des verheerenden Erdbebens am 26. November 2019 wurde in Albanien der Gesamtverkehr der HSH auf unbestimmte Zeit eingestellt. Das Epizentrum des Bebens um 3.54 Uhr lag 21 Kilometer nördlich von Durrës.

weiterlesen ...

Freitag, 29 November 2019 13:41

domizetti

Foto Alstom.

Alstom hat mit dem italienischen Betreiber Ferrovienord einen Vertrag über insgesamt 194 Mio. EUR für die Lieferung einer ersten Charge von 31 Regionalzügen für die Region Lombardei unterzeichnet. Die Züge werden ab 2022 schrittweise ausgeliefert.

weiterlesen ...

Freitag, 29 November 2019 13:27

rhb1rhb2

2019 war ein sehr erfolgreiches, aber auch forderndes Jahr für die Rhätische Bahn (RhB): RhB-Verwaltungsratspräsident Stefan Engler und RhB-Direktor Renato Fasciati schauten an der traditionellen Jahresendmedienkonferenz zufrieden auf das zu Ende gehende Jahr.

weiterlesen ...

Freitag, 29 November 2019 11:02

lustenau

Foto ÖBB/Gasser-Mair.

Mit dem Spatenstich an der ÖBB-Haltestelle Hard-Fußach wurde heute der offizielle Startschuss für die Schlussetappe des nahverkehrsgerechten Ausbaus und der Attraktivierung des Abschnittes Lustenau – Lauterach gegeben.

weiterlesen ...

Freitag, 29 November 2019 10:56

Das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie hat im Amtsblatt der Europäischen Union die Erbringung von Verkehrsdienstleistungen im Schienenpersonennah- und -regionalverkehr (SPNV) im Bundesland Vorarlberg ab 09/12/2018 für 120 Monate an die ÖBB-Personenverkehr AG bekannt gegeben (2019/S 231-567878).

weiterlesen ...

Freitag, 29 November 2019 09:00

avantiavanti2

Avanti West Coast wird der Name des neuen Rail-Franchises InterCity West Coast sein, das von FirstGroup und Trenitalia betrieben wird. Avanti ist die italienische Bezeichnung für "Vorwärts!" und spiegelt die Mission wider, einen innovativen Eisenbahndienst zu bieten, der "bereit für heute und fit für die Zukunft" ist, so die neuen Betreiber.

weiterlesen ...

Freitag, 29 November 2019 08:53

droksnazimmermannn

Agnis Driksna und Kaido Zimmermann. Fotos Rail Balitica.

Der Aufsichtsrat der RB Rail AS hat Agnis Driksna, Leiter der Abteilung Entwicklung und Kommunikation bei "European Railway Lines", zum interimistischen Chief Executive Officer (CEO) der RB Rail AS ernannt, der seine Aufgaben ab dem 2. Dezember übernehmen wird.

weiterlesen ...

Freitag, 29 November 2019 07:10

renferraduf1

Fotos Renfe.

Der spanische Hochgeschwindigkeitsnetzbetreiber Adif Alta Velocidad (Adif AV) hat am 27.11.2013 eine außerordentliche Sitzung des Verwaltungsrats einberufen, auf der die drei Pakete A, B und C für die Rahmenkapazitäten im liberalisierten AVE-Verkehr den Unternehmen Renfe Viajeros, Intermodalidad de Levante (Operador Ferroviario de Levante, Air Nostrum/Trenitalia) und Rielsfera (SNCF Voyages Développement) zugewiesen hat. Der Beschluss des Verwaltungsrates wurde einstimmig gefasst.

weiterlesen ...

Freitag, 29 November 2019 07:05

ukraine

Die ukrainische Eisenbahn Ukrzaliznycya wird im nächsten Jahr eine kombinierte 1520/1435-mm-Strecke vom Grenzbahnhof zu Polen, Mostys'ka nach L'viv (Lemberg) bauen, um das Verkehrs- und Tourismuspotenzial der Ukraine zu verbessern. Der Vorstandsvorsitzende der Ukrzaliznycya, Jevhen Kravcov, kündigte dies während einer Reise zum Bahnhof Mostys'ka am 28.11.2019 an.

weiterlesen ...

Donnerstag, 28 November 2019 13:41

euklima

Fotos EU, Hadi/CC0 1.0.

Im Vorfeld der UN-Klimakonferenz COP25 in Madrid vom 2. bis 13. Dezember verabschiedete das Parlament am Donnerstag eine Resolution, mit der es den Klima- und Umweltnotstand ausruft. Es fordert die Kommission zudem auf, dafür zu sorgen, dass alle relevanten Gesetzes- und Haushaltsvorschläge vollständig mit dem Ziel übereinstimmen, die Erderwärmung auf unter 1,5°C zu begrenzen.

weiterlesen ...

Nachrichten-Filter